logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Besim Mazhiqi

Libori-Ticker

Hier finden Sie täglich Informationen, Fotos und Termine rund um das Libori-Fest 2022

„Sei gegrüßet o Libori“ – nach zwei Jahren Corona-bedingter Beschränkungen können Stadt und Erzbistum Paderborn ihren Schutzpatron, den heiligen Liborius, wieder ausgelassen feiern. Unter dem Motto „aufatmen – Libori 2022“ gibt es ein umfangreiches kirchliches Programm. Dieser Ticker versorgt Sie täglich mit Informationen zu Gottesdiensten und Angeboten des Rahmenprogramms, Fotos sowie den größeren und kleineren Libori-Nachrichten.

31. Juli 2022 – Weihbischof Dominicus Meier OSB feiert Familien-Pontifikalamt

„Kinder brauchen einen Raum, in dem sie Sicherheit, Geborgenheit und ein Gefühl von bedingungslosem Angenommensein erfahren. Familie ist nicht nur eine soziale Größe, in der Zusammenleben organisiert ist. Familie muss ein Ort sein, in dem Kinder Gottes Liebe erfahren können“, sagt Weihbischof Dominicus Meier OSB. Er feiert am Sonntag, 31. Juli 2022, dem letzten Tag der Libori-Festwoche, um 10 Uhr das Pontifikalamt mit den Familien.

Alle Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen, das letzte Pontifikalamt in der Libori-Festwoche 2022 in der Bischofskirche des Erzbistums Paderborn mitzuerleben – oder auch im Live-Stream über die Homepage des Erzbistums oder direkt hier bei YouTube.

31. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Erzbischof Hans-Josef Becker feiert um 10 Uhr das Pontifikalamt mit den Familien.

Der Gottesdienst wird auf libori.tv und dem YouTube-Kanal des Erzbistums Paderborn live gestreamt.

Rahmenprogramm

Von 11 bis 18 Uhr erwartet Sie auf dem Platz der Verbände ein buntes Familienaktionsprogramm mit Trommeln, Kreativangeboten und Geschichten, organisiert vom Familienbund der Katholiken.

Im Diözesanmuseum gibt es von 11.30 bis 12.30 Uhr die Führung „Genau geschaut – Im Notfall anrufen!“. Anhand von Liborius-Gemälden und Figuren zeichnet die Kunsthistorikerin Elisabeth Maas Leben und Verehrung des Heiligen nach.

30. Juli 2022 - Nightfever im Paderborner Dom

Der Paderborner Dom füllte sich heute Abend zu einem besonderen Anlass:

 

Nightfever, ein offener Gebetsabend der von jungen Erwachsenen zwischen 16 und 35 Jahren organisiert und gestaltet wurde und regelmäßig stattfindet. Das diesjährige Libori Motto „aufatmen“ aufgreifend, feierte Weihbischof Josef Holtkotte das Pontifikalamt mit den Teilnehmenden.

 

Im Anschluss begann der Nightfeverabend mit einer Anbetung. Die Atmosphäre lud Jung und Alt ein, innezuhalten und bei Gebet, Gesang und Gespräch einen Moment der Ruhe und der Begegnung mit Gott zu erfahren – aufzuatmen.

So war es möglich, Kerzen zu entzünden, einen Bibelvers zu ziehen, der Musik zu lauschen, ein geistliches Gespräch zu führen oder einfach dazusitzen und innezuhalten.

 

Mit dem Nachtgebet beschlossen die Teilnehmenden den Nightfeverabend.

30. Juli 2022 – Weihbischof König feiert Pontifikalamt mit Mitarbeitenden der Caritas

Der zweite Samstag der Libori-Woche ist traditionell der „Tag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas“. Diese realisieren haupt- oder ehrenamtlich mit ihrer Arbeit tätige Nächstenliebe und damit ein Wesensmerkmal des christlichen Glaubens. Weihbischof Matthias König feiert am Samstag, 30. Juli 2022, um 11 Uhr das festliche Libori-Pontifikalamt mit den Mitarbeitenden der Caritas im Paderborner Dom. Der Gottesdienst kann im Live-Stream mitgefeiert werden – über die Homepage des Erzbistums Paderborns oder direkt hier über YouTube.

Die CaritasStiftung für das Erzbistum Paderborn verleiht am Tag der Mitarbeitenden der Caritas den Pauline-von-Mallinckrodt-Preis sowie den Sonderpreis „Junges Ehrenamt“ für besonderes ehrenamtliches caritatives Engagement im Erzbistum Paderborn. Das Motto der Ausschreibung 2022 lautet #DasMachenWirGemeinsam.

30. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Weihbischof Matthias König feiert um 11 Uhr ein Pontifikalamt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas.

Um 18 Uhr feiert Weihbischof Holtkotte ein Pontifikalamt, anschließend „Nightfever“ mit Gebet, Gesang und Gesprächsmöglichkeit.

22.30 Uhr schließt sich eine Komplet an.

Die großen Gottesdienste werden auf libori.tv und dem YouTube-Kanal des Erzbistums Paderborn live gestreamt.

Rahmenprogramm

In der Gaukirche haben Sie heute wieder die Möglichkeit im Rahmen eines Segnungsgottesdienstes einen persönlichen Segen mit einer Reliquie des heiligen Liborius zu erhalten.

Der „Tag der KAB“ beginnt mit einer Messe um 11 Uhr in der Marktkirche. Anschließend geht es in einem Umzug durch die Paderborner Innenstadt und den Kirmesrummel zum „Platz der Verbände“. Hier gibt es ein buntes Programm zum Thema „Nachhaltig wirtschaften“.

29. Juli 2022 - Pontifikalamt mit Ministrantinnen und Ministranten

Ministrantinnen und Ministranten aus vielen Regionen des Erzbistums Paderborn konnte Weihbischof Josef Holtkotte am Libori-Freitag zum Pontifikalamt im Hohen Dom begrüßen. Dies sei auch ein Zeichen der besonderen Verbundenheit im Glauben. In den letzten beiden Jahren der Corona-Pandemie habe die Gemeinschaft gelitten und nun könne man wieder zusammenfinden. Der Weihbischof wertschätzte die Aufgabe der Ministrantinnen und Ministranten: „Wer will in der heutigen Zeit schon gern dienen. Ihr habt aber Ja gesagt, um Gott zu dienen.“ Weihbischof Holtkotte munterte die Mädchen und Jungen auf, ihren Glauben zu leben und zu teilen.

Für die musikalische Begleitung sorgte die Band „Everlasting“ aus Henrichenburg.

Heute Abend findet um 18 Uhr ein Jugendgottesdienst statt, der per Stream auf der Homepage des Erzbistums oder hier übertragen wird.

29. Juli 2022 - Generalvikar Hardt feiert Gottesdienst mit den Schaustellerinnen und Schaustellern

Generalvikar Alfons Hardt feierte am Libori-Freitag, 29. Juli 2022, in der Paderborner Libori-Kapelle nach zwei Jahren Pause wieder die traditionelle Messe mit den Schaustellerinnen und Schaustellern – im Herzen der Kirmes-Meile zwischen den am Morgen noch ruhenden Fahrgeschäften. In seiner Predigt ermutigte Generalvikar Hardt angesichts der Erfahrungen von Corona-Pandemie und dem Krieg in der Ukraine zu solidarischem Miteinander: „Frieden muss den Krieg ablösen und die Völker müssen miteinander den Fortschritt für alle suchen. Nur das Miteinander rettet die Welt und schafft Frieden.“

29. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste im Dom

Um 10 Uhr gibt es eine Messfeier mit den Schaustellenden in der Liboribergkapelle.

Weihbischof Josef Holtkotte feiert um 11 Uhr ein Pontifikalamt mit Kindern und Ministrantinnen und Ministranten.

15 Uhr steht ein Wortgottesdienst an: Eine Feier des Lebens mit den Geschwistern von der Straße.

18 Uhr gibt es das Pontifikalamt mit den Jugendlichen, Weihbischof Josef Holtkotte steht auch diesem Gottesdienst vor.

Die großen Gottesdienste werden auf libori.tv und dem YouTube-Kanal des Erzbistums Paderborn live gestreamt.

Rahmenprogramm

Von 11 bis 18 Uhr laden der BDKJ-Diözesanverband und die katholischen Jugendverbände zu einem bunten Programm ein. Auf dem Platz der Verbände erwarten alle Interessierten am Libori-Freitag kreative Mitmachangebote und nachdenkliche Impulse.

Um 20 Uhr lädt die Diözesanstelle Berufungspastoral zu einer Liturgischen Nacht in der Gaukirche.

28. Juli 2022 - Erzbischof und Generalvikar bei Schuhputzaktion für guten Zweck

Neuen Glanz für die schmucken Schuhe, die beim Gang über das Liborifest vielleicht Staub angesetzt haben? Die Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Theodorianum in Paderborn bringen das Schuhwerk seit Montag wieder auf Glanz. Am heutigen Donnerstag konnte sich die Crew über den Besuch von Erzbischof Hans-Josef Becker und Generalvikar Alfons Hardt freuen, die sich ihre Schuhe gegen eine großzügige Spende für den guten Zweck putzen ließen.

Mit dem Erlös der Schuhputzaktion zum Liborifest unterstützen Schülerinnen und Schüler des Theodorianums in Paderborn seit über 20 Jahren die Kooperation mit der Frei-Alberto-Schule in Sao Luis (Brasilien). Die Schule in Trägerschaft der Franziskanermission ermöglicht es Kindern, Schulbildung und damit Hilfe zur Selbsthilfe zu bekommen. „Die Partnerschaft besteht im Jahr 2023 dann schon 30 Jahre“, erläutert Alexia Rebbe, Lehrerin und Schulseelsorgerin am Theodorianum. Gemeinsam mit Matthias Renger und Nicola Skupin aus dem Kollegium begleitet sie 15 Schülerinnen und Schüler bei dieser Aktion vor dem Gebäude der Bank für Kirche und Caritas- also gegenüber dem Gymnasium. In den armen Familien in Brasilien sei es üblich, dass die Kinder zum Schuhe putzen auf die Straße geschickt würden. Das Geld sei ein wichtiger Beitrag für den Lebensunterhalt der Familien.

28. Juli 2022 - Weihbischof Dominicus feiert Pontifikalamt für ältere Generation und Segnungsgottesdienst für Ehejubilare

Weihbischof Dominicus Meier OSB feierte mit der älteren Generation am Libori-Donnerstag, 28. Juli 2022, ein Pontifikalamt im Paderborner Dom – und lud zu Beginn des Gottesdienstes zu einer „Stunde des Aufatmens“ ein. Der traditionsreiche Tag der älteren Generation nimmt Menschen, deren Leben von den Beschwerlichkeiten des Alters geprägt ist, bewusst in die Fest-Freude der Libori-Woche hinein. Jesus lade dazu ein, die Lasten des Lebens nicht allein bewältigen zu müssen, sagte Weihbischof Dominicus in seiner Predigt: „Er lässt uns aufatmen: Bei ihm bekomme ich die Kraft, meinen Alltag zu leben – ich bin damit nicht allein. So wie ich jetzt bin, bin ich Jesus wertvoll. Vielleicht ändert sich dadurch meine Perspektive und ich sehe neue Lebensmöglichkeiten trotz der Belastungen in meinem Leben.“

Am Nachmittag wird Weihbischof Dominicus um 15 Uhr im H0hen Dom einen besonderen Gottesdienst mit Ehejubilaren feiern und ihnen den Segen Gottes für deren bisherigen und weiteren gemeinsamen Lebensweg zusprechen.

28. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste und Veranstaltungen im Dom

Weihbischof Dominicus Meier OSB feiert um 11 Uhr ein Pontifikalamt für die ältere Generation.

Die großen Gottesdienste ab Donnerstag, 28. Juli, werden auf libori.tv und dem YouTube-Kanal des Erzbistums Paderborn live gestreamt.

Um 15 Uhr gibt es eine Segnungsfeier für Ehejubilare im Dom.

16 Uhr gibt es eine Andacht mit der Domgilde in der Bartholomäuskapelle.

Domorganist Tobias Aehlig wird um 18 Uhr das Liborikonzert im Dom spielen.

Im Anschluss findet bis 22 Uhr der „Ausklang – Ruhe und Stille im illuminierten Dom“ statt.

Rahmenprogramm

Um 16 Uhr findet eine Andacht für die ältere Generation in der Busdorfkirche statt.

In der Gaukirche haben Sie heute wieder die Möglichkeit im Rahmen eines Segnungsgottesdienstes einen persönlichen Segen mit einer Reliquie des heiligen Liborius zu erhalten.

Zwischen 11 und 13 Uhr gibt es im Diözesanmuseum mit der Führung „Paderborns Liebling – Liborius und sein Fest“ ein Angebot für Kinder von 6 bis 10 Jahren, bei dem sie den heiligen Liborius und das Libori-Fest entdecken können.

Von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich Pax Christi, Katholische Männer und Frauen im Bund Neudeutschland, KAB-Bezirk Paderborn-Höxter und kfd auf dem Liboritreff der katholischen Verbände am „Kleinen Domplatz“

27. Juli 2022 - Pax, Shalom, Salam: Der Wunsch nach Frieden vereint

Im Paderborner Dom fand das internationale Friedensgebet unter dem Leitwort „#PeaceOnEarth – Statements, Musik und Gebet für den Frieden” statt. Pax, Shalom, Salam – der Wunsch nach Frieden vereint. Nabila Espanioly, Bischof Dr. Bohdan Dzurakh, Michael Patrick Kelly und Monsignore Georg Austen riefen in eindringlichen Statements zum gemeinsamen Ziel des Friedens auf und machten bewusst: Jeder Mensch kann die Welt durch sein Handeln ein Stück friedlicher machen.

Die Statements wurden von einem christlichen, einem muslimischen und einem jüdischen Friedensgebet begleite. Im Anschluss zündeten die drei Studierenden, die die Gebete sprachen, je eine der drei Friedenskerzen an, gefolgt von dem Anschlagen der Peacebell und kurzer Stille. Michael Patrick Kelly zitierte in seinem Statement Mutter Theresa: „Gott spricht in der Stille des Herzens.“ In der gemeinsamen Stille des Doms sprach heute der gemeinsame Wunsch nach Frieden.

Das Friedensgebet wurde musikalisch von einer Schola der Paderborner Dommusik unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Berning, Domorganist Tobias Aehlig und Saxophonist Uli Lettermann begleitet.

27. Juli 2022 - Treffen mit den Missionarinnen und Missionaren

Am Mittwochnachmittag fand im Liborianum, dem Paderborner Bildungs- und Tagungshaus, das traditionelle Libori-Treffen mit den Missionarinnen und Missionaren statt, die aus dem Erzbistum stammen. An dem Treffen nahmen Erzbischof Hans-Josef Becker (rechts), Generalvikar Alfons Hardt (3. v. r.) und Weihbischof Matthias König (links) teil, Bischofsvikar für die Aufgaben der Weltkirche und Weltmission. Die Teilnehmenden tauschten sich über die Situation der Kirche in den fernen Ländern aus, in denen die Frauen und Männer wirken.

27. Juli 2022 - Weihbischof Matthias König feiert Pontifikalamt mit Ordenschristen und Missionaren

Am Mittwoch der Libori-Festwoche stehen traditionell Ordenschristen und Missionare im Fokus: Weihbischof Matthias König feierte mit zahlreichen Ordensfrauen und Ordensmännern im Hohen Dom ein festliches Pontifikalamt, das die Arbeitsgemeinschaft der Paderborner Ordenskonferenz (POK) in Kooperation mit dem Ordensreferat im Erzbischöflichen Generalvikariat vorbereitet hatte. „Allein durch Ihr Dasein, liebe Schwestern und Brüder, bringen Sie immer neu die Botschaft in die Welt, dass wir an einen Gott glauben, der niemanden atemlos zurücklassen will. Denn das ist unser aller Auftrag: zu leben und zu verkünden, dass Gott uns Hoffnung auch in scheinbar hoffnungslosen Zeiten schenken kann und will“, unterstrich der Bischofsvikar im Erzbistum Paderborn für Aufgaben der Weltkirche und Weltmission sowie für Institute des geweihten Lebens und für Gesellschaften des apostolischen Lebens.

zur Pressemeldung

27. Juli 2022 - Blaulichtmesse im Hohen Dom

Das gab es zu Libori noch nie: Erstmals wurde am Mittwoch, 27. Juli 2022, eine „Blaulichtmesse“ für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Paderborner Dom gefeiert. Der Gottesdienst, der im Live-Stream übertragen wurde, war den Frauen und Männern gewidmet, die regelmäßig in belastenden Situationen im Einsatz sind und ein „Aufatmen“ verdienen. „Vor Gott darf man sich Luft machen“, sagte Pfarrer Peter Scheiwe aus Paderborn-Schloß Neuhaus, der den Gottesdienst zelebrierte. Mit Sabine Schmitz, gemeinsam mit Pfarrer Scheiwe zuständig für die Feuerwehrseelsorge in Paderborn, sowie Diakon Klaus Krüger, Polizeiseelsorger bei der Kreispolizeibehörde Paderborn, hielt Pfarrer Scheiwe eine Dialogpredigt und zeigte auf, was alles beim Aufatmen helfen kann.

27. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Mit den Marktbeschickern wird um 8.30 Uhr in der Alexiuskapelle die Messe gefeiert.

Um 9 Uhr findet im Dom die Eucharistiefeier für Feuerwehr und Polizei statt.

Weihbischof Matthias König feiert um 11 Uhr ein internationales Pontifikalamt mit Ordenschristinnen und Ordenschristen, sowie Missionarinnen und Missionaren.

Um 18.30 Uhr laden das Bonifatiuswerk und das Domkapitel zum Internationalen Friedensgebet #PeaceOnEarth.

Die großen Gottesdienste werden live im Fernsehen und im Internet übertragen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Libori-Themenseite unter

Rahmenprogramm

Von 11 bis 18 Uhr stellt sich der DJK Sportverband Diözesanverband Paderborn e. V. unter dem Leitmotto: „Lebendig – menschlich – fit“ auf dem Verbändetreff vor und bietet Mitmachaktionen zum Thema „Bewegung“ an.

Eine Übersicht über alle Gottesdienste und das ganze Rahmenprogramm finden Sie auf unserer Themenseite:

 

26. Juli 2022 - Andacht und Reliquien-Prozession schließen Libori-Triduum 2022 ab / Erzbischof Becker und Weihbischof Holtkotte segnen Kinder

Mit der traditionsreichen Festandacht, dem sakramentalen Segen und der festlichen Prozession, bei der die Gebeine des heiligen Liborius im Reliquienschrein zu den Klängen des Libori-Tuschs durch die Kathedralkirche und über den Pottmarkt auf dem Paderborner Domplatz getragen wurden, endeten am späten Dienstagnachmittag, 26. Juli, die ersten drei Tage des Libori-Festes: das Libori-Triduum 2022. Erzbischof Hans-Josef Becker und Weihbischof Josef Holtkotte segneten bei der Prozession zahlreiche Kinder und Erwachsene. Die Reliquien des Patrons von Erzbistum, Dom und Stadt Paderborn wurden in diesem Jahr zum Abschluss des Triduums wieder im Margarethenaltar im Westchor unter dem Turm des Domes beigesetzt. Mehrere tausend Gläubige im und rund um den Paderborner Dom erlebten am Dienstagnachmittag den Abschluss des Triduums – in Präsenz oder via Live-Übertragung im Internet.

zur Pressemeldung

22. Juli 2022 - Kundgebung des Landvolks im Schützenhof Paderborn

„Wie geht es weiter mit dir, Europa?“, so lautete der Festvortrag von Dr. Johannes Hahn. Der EU-Kommissar für Haushalt und Verwaltung ist derzeit Gast bei der „Kundgebung des Landvolks“, die traditionell am Dienstag der Libori-Woche stattfindet. Barbara Leufgen, Direktorin der Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, konnte als Redner ebenfalls Erzbischof Hans-Josef Becker und Gabriele Beckmann, Vorsitzende des Kreislandfrauenverbands Höxter, begrüßen.

zur Pressemeldung

26. Juli 2022 - Tag des Landvolks begann mit feierlichem Gottesdienst

Das Motto des Libori-Festes „aufatmen“ hat für die Gäste der Landvolkkundgebung eine besondere Bedeutung. Denn nach der Corona-Pause konnten die Veranstaltungen für die Christinnen und Christen aus den ländlichen Regionen des Erzbistums am traditionellen Dienstag wieder komplett stattfinden. Dem Pontifikalamt im Hohen Dom mit Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB am Vormittag, folgt am Nachmittag im Schützenhof noch die Kundgebung mit Festredner Dr. Johannes Hahn.

26. Juli 2022 - Bischof Dr. Josef Clemens aus dem Vatikan feiert Pontifikalamt am Dienstag der Libori-Woche

Der in Siegen-Weidenau geborene Bischof Dr. Josef Clemens feierte am Dienstag der Libori-Woche im Hohen Dom zu Paderborn ein Pontifikalamt. Der Bischof, der aus dem Erzbistum Paderborn stammt und seit vielen Jahren im Vatikan im Einsatz ist, betonte, es sei wichtig, andere Menschen auf Möglichkeiten und Gelegenheiten des „Aufatmens“ hinzuweisen. Die göttliche Kraft und der göttliche Atem bewege und inspiriere zur Verkündigung der Frohbotschaft und zu Werken der Nächstenliebe. Bischof Dr. Josef Clemens, der im Juni dieses Jahres sein 75. Lebensjahr vollendet hat, erinnerte, Heilige wie der Patron von Erzbistum, Dom und Stadt Paderborn, der heilige Liborius, seien vom Atem Gottes inspiriert gewesen und so dazu in der Lage, mit langen und tiefen Atem zu wirken. „Feiern wie das Libori-Fest laden dazu ein, in den langen Atem der Heiligen einzustimmen, ihren Atemrhythmus nachzuahmen.“

26. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Weihbischof Dominicus Meier OSB feiert um 11 Uhr das Pontifikalamt mit dem Landvolk.

Um 17 Uhr ist die Schlussfeier des Libori-Triduums. Erzbischof Hans-Josef Becker steht dem Gottesdienst mit der traditionellen Prozession über den Domplatz vor. Im Anschluss werden die Reliquien des heiligen Liborius wieder in den Westchor gebracht.

Beide Gottesdienste werden live im Fernsehen und im Internet übertragen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Libori-Themenseite unter

Rahmenprogramm

Die Diözesanstelle Berufungspastoral gestaltet um 15 Uhr eine Gebetsstunde um geistliche Berufungen im Dom.

Im Diözesanmuseum gibt es mit der Führung „Paderborns Liebling – Liborius und sein Fest“ ein Angebot für Kinder von 6 bis 10 Jahren, bei dem sie den heiligen Liborius und das Libori-Fest entdecken können.

Beim Verbände-Treff auf dem „Kleinen Domplatz“ stellen sich heute von 11 bis 18 Uhr Kolpingfamilien aus dem Erzbistum vor. Es geht um aktuelle Projekte, das Kolping-Radeln und den Nord-Süd-Freiwilligendienst.

25. Juli 2022 - Weihbischof Holtkotte feiert Pontifikalamt mit Frauen zum Thema „aufatmen“ / Dialogpredigt mit Vertreterin der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung

Weihbischof Josef Holtkotte feierte mit zahlreichen Frauen am Montag der Libori-Woche, 25. Juli 2022, im Paderborner Dom ein Pontifikalamt. Frauen der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung hatten den Gottesdienst vorbereitet. Weihbischof Holtkotte hielt mit der Leiterin der Mutter-Kind-Klinik St. Ursula in Winterberg, Karin Krohn, eine Dialogpredigt. So bekamen die überwiegend in weiß gekleideten Gottesdienstteilnehmenden und die im Live-Stream Mitfeiernden einen Einblick in die Arbeit des Müttergenesungswerkes. „Wer aus der Gegenwart Gottes lebt, nimmt das Leben von Menschen ernst und nimmt die Sorgen, Nöte und Ängste der Menschen wahr“, betonte Weihbischof Holtkotte.

zur Pressemeldung

25. Juli 2022 - Abschiedsgeschenk der Verbundenheit

Bischof Yves Le Saux wird am 31. Juli 2022 in Le Mans in der Kathedrale St. Julien feierlich als einer der Nachfolger des heiligen Liborius auf dem Bischofsstuhl von Le Mans verabschiedet und wechselt als Bischof ins ostfranzösische Annecy. In diesem Jahr besuchte er zum letzten Mal als Bischof von Le Mans das Liborifest.

Erzbischof Hans-Josef Becker überreichte seinem französischen Amtsbruder ein sehr persönliches Geschenk des Erzbistums Paderborn: ein Glasgemälde, von Claria Stiegemann entworfen und von der Glasmalerei Peters Studios in Paderborn umgesetzt. Es zeigt den heiligen Liborius nach dem Vorbild der Silberbüste des Heiligen aus dem Paderborner Domschatz. Der Hintergrund ist in den Farben der französischen Trikolore gestaltet. Abgebildet sind außerdem ein Pfau und die gezeichneten Kathedralen von Le Mans und Paderborn, die für die fast 1.200-jährige Freundschaft der beiden Diözesen stehen – ein besonderes Werk, das Bischof Yves Le Saux auch an seiner neuen Wirkungsstätte im Osten Frankreichs immer an Le Mans und Paderborn erinnern wird.

25. Juli 2022 - Bischof Yves Le Saux feiert zum letzten Mal Pontifikalamt mit französischen Gästen

Ein Hauch von Abschied wehte am Libori-Montag beim traditionellen Pontifikalamt mit den französischen Gästen durch den Paderborner Dom: Bischof Yves Le Saux war fast 14 Jahre lang einer der Nachfolger des heiligen Liborius auf dem Bischofsstuhl von Le Mans in Frankreich. Ende Juni ernannte ihn Papst Franziskus zum neuen Bischof von Annecy im Osten Frankreichs. Bischof Yves Le Saux feierte damit zum letzten Mal das Pontifikalamt am Montag der Libori-Woche vor dem Schrein mit den Reliquien des Heiligen, die das Bistum Le Mans im Jahr 836 dem damals jungen Bistum Paderborn zum Geschenk gemacht hat.

Es ist ein Merkmal der Christen, eine Zukunft zu haben“, sagte der bisherige Bischof von Le Mans in seiner Predigt. Mit einem kunstvollen Glasbild, das den heiligen Liborius als Brückenbauer zwischen Le Mans und Paderborn zeigt, bedankte sich der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker für die gemeinsame Verbundenheit.

25. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Heute findet um 9 Uhr das Pontifikalamt mit den Gästen aus Le Mans statt. Bischof Yves Le Saux steht dem Gottesdienst vor.

Weihbischof Josef Holtkotte feiert um 11 Uhr das Pontifikalamt für den heutigen Tag der Frauen.

Beide Gottesdienste werden live im Fernsehen und im Internet übertragen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Libori-Themenseite unter

Segen

In der Gaukirche haben Sie die Möglichkeit im Rahmen eines Segnungsgottesdienstes einen persönlichen Segen mit einer Reliquie des heiligen Liborius zu erhalten.

24. Juli 2022 - Pontifikalamt mit Erzbischof Becker, Prozession durch die Innenstadt sowie Empfang des Paderborner Erzbischofs

Erzbischof Hans-Josef Becker betonte in seiner Predigt im Pontifikalamt am Sonntag des Libori-Festes, 24. Juli 2022, die für Christen existentielle Bedeutung der Glaubenspraxis und des Betens. Beim Libori-Fest 2022 könne auf eine Glaubenspraxis geschaut werden, „die sich bewährt hat in den schlimmsten Zeiten unserer Geschichte“, unterstrich der Paderborner Erzbischof. Er feierte die Heilige Messe zum Hochfest des heiligen Liborius – Patron von Erzbistum, Dom und Stadt Paderborn – in Konzelebration mit Bischöfen aus der Weltkirche und aus Paderborn sowie mit zahlreichen Gläubigen im Hohen Dom zu Paderborn. Nach dem Festgottesdienst wurden das Allerheiligste und der vergoldete Schrein mit den Reliquien des heiligen Liborius in einer Prozession durch die Innenstadt getragen. Beim Empfang des Paderborner Erzbischofs für geladene Gäste aus Kirche, Gesellschaft, Politik und Kultur im Bildungs- und Tagungshaus Liborianum unterstrich Erzbischof Becker die Bedeutung gelebter Solidarität – sie lasse aufatmen und schenke Hoffnung. Durch die Live-Übertragung in Bild und Ton konnten Interessierte weltweit den Gottesdienst mitfeiern.

zur Pressemeldung

24. Juli 2022 - Die neue Libori-Folge von libori.tv

Die diesjährige Liborifest-Folge von libori.tv wird heute direkt im Anschluss an das Pontifikalamt veröffentlicht. Unter anderem geht es um folgende Themen:

  • ein Hidden Place in Paderborn: Totenkeller unter der Kirche
  • Libori-Umfrage: Was die Menschen mit Libori verbinden
  • Die Träger des Liborischreins
  • Libori-Bier zum Liborifest
  • Wallfahrt: Pilgergruppen strömen zum Patronatsfest nach Werl

Sie finden die aktuelle Folge auf libori.tv oder auf dem YouTube-Kanal des Erzbistums.

© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn
© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn

24. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Unbestrittenes Highlight des heutigen Tages ist das Pontifikalamt mit Erzbischof Hans-Josef Becker und den anwesenden Bischöfen. Anschließend wird der Libori-Schrein in einer Prozession durch die Stadt getragen. Der Gottesdienst beginnt um 9 Uhr.

Die Route der Prozession durch den Dom ist in diesem Jahr etwas anders als sonst, lesen Sie hier warum:

 

Wegstrecken der Libori-Prozession

Der Gottesdienst wird live im Fernsehen und im Internet übertragen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Libori-Themenseite unter

Um 15 Uhr findet das traditionelle Rosenkranzgebet des Dompastors statt, um 16 Uhr die Liboriusbruderschaftsandacht.

Im und um den Dom ist heute viel los

Im und um den Dom warten heute viele verschiedene Angebote auf Sie. Die Libori-Oase im Garten des Forums St. Liborius, Grube 1, hat von 12 bis 20:30 Uhr geöffnet. Im Diözesanmuseum gibt es eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „SO GESEHEN – Barbara Klemm · Christoph Brech“. Und im Kreuzgang des Domes stellen sich von 12 bis 18 Uhr die Geistlichen Bewegungen und Gemeinschaften aus dem Erzbistum vor.

Eine Übersicht über alle Gottesdienste und das ganze Rahmenprogramm finden Sie auf unserer Themenseite:

23. Juli 2022 - „aufatmen“, um Gott zu danken! - Erzbischof Becker eröffnet Libori 2022

Endlich wieder Libori! Mit der Erhebung der Reliquien des heiligen Liborius und der Feier der traditionsreichen Pontifikalvesper im Paderborner Dom wurde das diesjährige Libori-Fest am 23. Juli 2022 – dem kirchlichen Gedenktag des Patrons von Erzbistum,  Dom und  Stadt Paderborn – durch Erzbischof Hans-Josef Becker offiziell eröffnet. Gottesdienstmitfeiernde füllten die Bischofskirche des Erzbistums Paderborn am Beginn des so genannten Libori-Triduums und spendeten spontan Applaus, als Erzbischof Becker mit den Worten „Es tut gut, nach zwei Jahren Corona-Unterbrechung in bewährter Weise Libori zu feiern, wir können ‚aufatmen‘.“ zum Ausdruck brachte, was viele empfinden. Erzbischof Becker betonte im Hinblick auf das diesjährige Libori-Leitwort: „‚Aufatmen‘ bedeutet, Muße und Gelegenheit zu haben, an Gott zu denken und ihm zu danken.“ Vom 23. bis 31. Juli 2022 feiert das Erzbistum Paderborn das Libori-Fest mit dem Libori-Triduum, zahlreichen weiteren Gottesdiensten sowie vielfältigen Angeboten. Durch die Live-Übertragung in Bild und Ton konnten Interessierte weltweit den festlichen Gottesdienst mit der Erhebung der Reliquien des heiligen Liborius  unmittelbar mitfeiern.

zur Pressemeldung

23. Juli 2022 - "Auf eine Kaffeelänge...." zur Libori-Oase

Familienfreundliche Oase inmitten des Libori-Trubels. – Warum nicht „Auf eine Kaffeelänge“ zur Libori-Oase? Sabine Lohmann und Susanne Schreckenberg laden ein.

„Auf eine Kaffeelänge mit…“

23. Juli 2022 - Kurzweile beim Interview mit Bischof Yves Le Saux bei "Gesichter der Weltkirche"

In einem kurzweiligen Interview sprach Bischof Le Saux am Freitag vor der Libori-Eröffnung beim Begegnungsabend „Gesichter der Weltkirche“. Er berichtete über Schwierigkeiten, Hoffnungen und Wünsche aus der Partnerstadt Paderborn, die von der „ewigen Liebesbruderschaft“ zwischen den Bischofssitzen seit dem Jahre 836 geprägt ist.

zur Pressemeldung

23. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gottesdienste

Im Dom werden heute um 11 Uhr die Pilgernden aus Brilon empfangen.

Um 15 Uhr folgt dann die Pontifikalvesper. Erzbischof Hans-Josef Becker leitet die feierliche Erhebung der Reliquien des heiligen Liborius, mit der das Libori-Fest offiziell beginnt.

Der Eröffnungsgottesdienst wird live auf EWTN und im Internet übertragen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Libori-Themenseite unter

Rahmenprogramm

Nach der Pontifikalvesper öffnen der Missionsgarten am Konrad-Martin-Haus mit dem Eine-Welt-Basar und der Caritas-Treff im Garten des Johannes-Hatzfeld-Hauses ihre Tore und haben bis 19 bzw. 20 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung #PeaceBell in der Gaukirche kann von von 12 bis 20 Uhr besichtigt werden.

Zwischen 16 und 19 Uhr laden die Verbände zum Libori Warm-Up auf den Verbändetreff ein.

Eine Übersicht über alle Gottesdienste und das ganze Rahmenprogramm finden Sie auf unserer Themenseite:

22. Juli 2022 - Treffen der Jugend der deutsch-französischen Fraternität beim Abend "Gesichter der Weltkirche"

© Ronald Pfaff / Erzbistum Paderborn

22. Juli 2022 - Gesichter der Weltkirche

Gesichter der Weltkirche – traditionell am Vorabend der Libori Eröffnung. Im vollbesetzten Saal von St. Liborius stellte Bischof Yves Le Saux das Leben in der katholischen Gemeinde von Le Mans vor.

22. Juli 2022 - Einläuten von Libori 2022

Glocken und Glockengeläut sind den Bewohnerinnen und Bewohnern von Paderborn vertraut. Am Libori-Samstag, 23. Juli, wird ab 14 Uhr das Libori-Fest 2022 eingeläutet. Auch auf diesem Weg werden die Menschen auf die Eröffnung des Libori-Festes hingewiesen und zur Mitfeier der Pontifikalvesper mit der Erhebung der Reliquien des heiligen Liborius – Patron des Erzbistums, des Domes und der Stadt Paderborn – gerufen. Das „volle Geläut“ löst auch bei Paderbornerinnen und Paderbornern ein „Auf-hören“ und „Auf-horchen“ aus.

zur Pressemeldung

22. Juli 2022 - Was heute wichtig wird

Gesichter der Weltkirche

Bevor es mit Libori so richtig losgeht, gibt es schon einen Begegnungsabend im Forum St. Liborius. Bischof Yves Le Saux von Le Mans begrüßt dabei das Metropolitankapitel und die Fachstelle Weltkirche. Forum St. Liborius, Grube 3, 19 bis 21 Uhr.

Das ganze Libori-Programm auf einen Blick

 

Hier können Sie das volle Programm des diesjährigen Libori-Festes nachlesen:

 

Weitere Beiträge zu "Libori 2022 - aufatmen"

© privat
Pressemeldung | 01. August 2022

Au-revoir Yves Le Saux

Le Mans verabschiedet sich vom langjährigen Bischof – Dechant Karl-Heinz Köhle überbrachte Grüße von Erzbischof Hans-Josef Becker
Friedensgebet mit #PeaceBell © Julia Carola Pohle
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland | 01. August 2022

Deutliches Zeichen für den Weltfrieden gesetzt

Bonifatiuswerk zieht positive Bilanz seines Libori-Programms – mehr als 27.000 Besuchende in der #PeaceBell-Ausstellung
Übergabe Fußspuren © Diözesankomitee
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland | 29. Juli 2022

Fürchtet Euch nicht vor den Gläubigen!

Betstunde des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn formuliert Wünsche für die Zukunft der Kirche
© Maria Aßhauer/Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 29. Juli 2022

„Nur das Miteinander rettet die Welt“

Libori-Messe mit Schaustellern: Generalvikar Hardt ermutigt zu Frieden und solidarischem Miteinander
© Ronald Pfaff / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 28. Juli 2022

Sorgen um Pandemie, Ukraine-Krieg und innenpolitische Konflikte in allen Missionsgebieten

Missionarinnen und Missionare danken Erzbistum Paderborn und Erzbischof Hans-Josef Becker
Tag der Frauen beim Libori-Fest 2022 © kfd-Diözesanverband
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland | 28. Juli 2022

Schätze der kfd begleiten die Besucherinnen am Libori-Tag der Frauen

Nach der langen Pandemiepause lud der Diözesanverband Paderborn der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) zum beliebten Liboritag ein
© Julia Carola Pohle / Bonifatius Werk
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland | 27. Juli 2022

„Immer wieder neu nach Wegen zum Frieden suchen“

#PeaceOnEarth mit Michael Patrick Kelly und internationalen Teilnehmern im Paderborner Dom setzt eindrückliches Zeichen für den Frieden
© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 27. Juli 2022

Gott schenkt Hoffnung und Zukunft

Weihbischof Matthias König feiert Pontifikalamt mit Ordenschristen und Missionaren am Libori-Mittwoch
© Maria Aßhauer/Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 27. Juli 2022

„Blaulicht“ im Hohen Dom zu Paderborn

Aufatmen für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei: Erstmals Libori-Gottesdienst für Einsatzkräfte gefeiert
© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 26. Juli 2022

Reliquien des heiligen Liborius zurück im Westchor des Domes

Andacht und Reliquien-Prozession schließen Libori-Triduum 2022 ab / Erzbischof Becker und Weihbischof Holtkotte segnen Kinder
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit