Soforthilfe für Menschen in Seenot

Erzbischof Hans-Josef Becker unterstützt Seenotrettung „Mission Lifeline“ mit 50.000 Euro aus dem Katastrophenfonds

Paderborn, 17. Oktober 2018. Viele Menschen flüchten noch immer vor Krieg und Verfolgung. Dabei erscheint die Überquerung des Mittelmeeres oftmals als letzte Hoffnung. Der Verein „Mission Lifeline e.V.“ will diesen Menschen helfen: Die Seenotrettung konnte schon zahlreiche Menschen im zentralen Mittelmeer vor dem Ertrinken bewahren. Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker unterstützt dieses Engagement jetzt und hat 50.000 Euro aus den Mitteln des Katastrophenfonds des Erzbistums Paderborn bereitgestellt.

"be inspired" mit richtiger Technik und Rhythmus

Diözesanes Vernetzungstreffen und Fortbildung für "Christliche Popularmusik" in Olpe

Paderborn, 17. Oktober 2018. Am 17. November 2018 lädt das Erzbistum Paderborn wieder Musikerinnen und Musiker, Aktive und Interessierte ein, die im Bereich Christlicher Popularmusik unterwegs sind, um sich zu vernetzen und fortzubilden.

Prälat Theo Ahrens feiert 80. Geburtstag

Ehemaliger Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat

Paderborn, 17. Oktober 2018. Prälat Theo Ahrens feiert am heutigen Mittwoch seinen 80. Geburtstag. Aus dem Erzbistum Paderborn, vom Paderborner Metropolitankapitel sowie der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat erhielt er anlässlich seines Ehrentages Glück- und Segenswünsche.

Meschede / Paderborn, 16. Oktober 2018. Der eintägige Bildungstag für Kirchenvorstände hat schon Tradition: Letzten Samstag kamen erneut rund 50 Personen aus dem gesamten Erzbistum zusammen, um sich über wichtige Themen rund um die Kirchenvorstandsarbeit zu informieren. In diesem Jahr fand der Bildungstag im Gymnasium der Benediktiner in Meschede statt.

„Eine Mutter, die unsere Sorgen vor den Herrn trägt“

Fatima-Pilgermadonna verabschiedet sich aus dem Erzbistum Paderborn

Paderborn, 15. Oktober 2018. Der portugiesische Ort Fatima ist ein bedeutender Wallfahrtsort der katholischen Kirche: Am 13. Mai 1917 soll hier drei Hirtenkindern auf einem Feld die Jungfrau Maria erschienen sein. Maria habe die Kinder darum gebeten, an jedem 13. im Monat an diesen Ort zurückzukehren. In die Tradition der daraus entstandenen Marienverehrung reiht sich auch eine eigens für Deutschland geweihte Fatima-Madonnen-Statue ein: eine Pilgermadonna, die jetzt durch das Erzbistum Paderborn reiste und am vergangenen Samstag im Hohen Dom zu Paderborn aus dem Erzbistum verabschiedet wurde.

Weitere Artikel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15