„Am Anfang steht Gottes Sendung!“

Erzbischof Hans-Josef Becker weiht acht Männer aus dem Erzbistum zu Ständigen Diakonen

Paderborn, 23. März 2019. Erzbischof Hans-Josef Becker spendete am Samstag acht Männern aus dem Erzbistum Paderborn durch Handauflegung und Gebet die Diakonenweihe. Als Ständige Diakone werden Matthias Bauer (Freudenberg), Björn Kölber (Bigge-Olsberg), Christoph Krutmann (Menden Lendringsen), Dr. Krzysztof Mainka (Soest), Christian Majer-Leonhardt (Soest), Klaus Rosenkranz (Obermarsberg), Stefan Saalmann (Herford) und Reinhard Sandbothe (Hövelhof) mit der Seelsorge beauftragt.

Ein Rastplatz für den Erzbischof

Teilnehmer der Jugendwerkstatt aus Siegen schenken Erzbischof Hans-Josef Becker eine von ihnen gebaute Gartenbank

Paderborn, 22. März 2019. Auch ein Erzbischof freut sich, wenn er ein Plätzchen zum Verweilen im Freien hat. Gelegenheit dazu bietet Erzbischof Hans-Josef Becker ab sofort eine Holzbank in seinem Garten: Teilnehmer der Jugendwerkstatt des Katholischen Jugendwerks „Förderband“ in Siegen haben diese gebaut und ihm als Geschenk versprochen, als er im letzten Jahr zur Firm- und Visitationsreise im Dekanat Siegen war. Dieses Versprechen wurde jetzt beim Gegenbesuch in Paderborn eingelöst.

Lernen, die Notsignale zu sehen

Woche für das Leben 2019: Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern

Paderborn, 21. März 2019. Die „Woche für das Leben“ steht in diesem Jahr im Zeichen der Suizidprävention. Um auf die bundesweite Aktion vorzubereiten, hatten das Bildungshaus Liborianum und die Telefonseelsorge im Erzbistum Paderborn ins Erzbischöfliche Priesterseminar in Paderborn eingeladen. Fast 100 Fachleute aus der gesamten Erzdiözese erlebten einen informativen Tag mit prominenten Referenten. Die „Woche für das Leben“ findet vom 4. bis zum 11. Mai 2019 statt.

Paderborn, 19. März 2019. Junge Menschen in El Salvador stehen mit ihren Ideen, Hoffnungen und Plänen für die Zukunft im Mittelpunkt der diesjährigen MISEREOR-Fastenaktion. Einer dieser jungen Menschen ist Fernando Manuel Renderos Arrué. Der 19-Jährige war in diesem Jahr als Gast von MISEREOR im Erzbistum Paderborn unterwegs. Er besuchte Schulen und Gemeinden – und traf auch Weihbischof Matthias König.

„Lebendigkeit der kirchlichen Bußtradition“ neu entdecken

Liturgieprofessor Stefan Kopp zur „Gemeinsamen Feier der Versöhnung“

Paderborn, 19. März 2019 (ThF) Selbst viele Katholiken fragen sich mittlerweile, warum sie überhaupt beichten sollten und wie das Sakrament der Versöhnung Kraftquelle für das christliche Leben sein kann. Einen aktuellen Anstoß, der zu einer neuen Praxis anregen will, hat Paderborns Erzbischof Hans-Josef-Becker mit seinem diesjährigen Fastenhirtenbrief gegeben. Erzbischof Becker regt darin zur Neuentdeckung der „Gemeinsamen Feier der Versöhnung“ an. Am Mittwoch, 27. März 2019, lädt er um 19 Uhr alle Gläubigen zu einem solchen Bußgottesdienst in den Hohen Dom zu Paderborn ein.

Weitere Artikel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9