logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn

Kirchenmusik

Kirchenmusik ist vielseitig und bietet für jeden Geschmack etwas: von Gregorianik bis Taizé, von „Gotteslob“ bis „Schwerter Liederbuch“, von Kirchenchor bis Gospelformation, von Vokal bis Instrumental, von Klassik bis zu christlicher Popularmusik. Zudem spielt die Orgel – die Königin der Instrumente – eine große Bedeutung in der Kirchenmusik.

 

„Wer singt, betet doppelt“, soll der heilige Augustinus festgestellt haben und darf sich dabei auch auf die Bibel berufen, die u. a. zahlreiche Psalmen und das Hohelied Salomons enthält. Das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965) hob den Stellenwert nochmals hervor, indem es die Kirchenmusik als wesentlichen Bestandteil aller gottesdienstlichen Feiern herausstellte. Auch hier reicht das Spektrum weiter: Kirchen-, Kinder- und Jugendchöre gehören zum festen Bild einer Kirchengemeinde, zahlreiche Kirchenkonzerte füllen die Terminkalender im Erzbistum.

 

Über 21.000 Menschen aller Altersstufen engagieren sich in den verschiedenen kirchenmusikalischen Gruppen der Gemeinden, 1.200 Frauen und Männer sind zum überwiegenden Teil neben- oder ehrenamtlich als Organisten/Organistinnen und/oder Chorleiter/Chorleiterinnen tätig.

Übersicht

Roman Voloshyn / Shutterstock.com

Christliche Popularmusik

„Damit Glaube gut klingt …“, lautet der Slogan für die christliche Popularmusik, die vom Erzbistum Paderborn durch einen eigens dafür bereitgestellten Fonds gefördert wird. Ob Konzerte, Bandcoaching, Proberaum oder Noten – hier finden interessierte Musiker und Musikerinnen, Bands, Chöre oder Vokal-Ensembles ihre Unterstützung.
Mehr
Dommusik: Diözesan Kirchenchor Ronald Pfaff / Erzbistum Paderborn

Der Diözesan-Cäcilienverband

Der Diözesan-Cäcilienverband ist die vom Erzbistum Paderborn anerkannte institutionelle Zusammenfassung und Vertretung der katholischen Kirchenchöre, Jugendchöre, Kinderchöre und Instrumentalgemeinschaften der Kirchengemeinden im Erzbistum Paderborn.
Mehr
Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn

Dommusik

Die Musik am Paderborner Dom blickt auf eine lange und reiche Tradition zurück. Seit über 1000 Jahren ist der Gesang geschulter Stimmen an diesem heiligen Ort belegt. In Domchor, Domkantorei und Mädchenkantorei singen heute mehr als 250 junge und erwachsene Menschen zum Lobe Gottes und finden mit ihrem niveauvollen Gesang Beachtung weit über die Grenzen der Stadt Paderborn hinaus. Der Dom besitzt eine der großen Orgelanlagen Europas, deren gewaltiger Klang Organisten und Zuhörer fasziniert.
Mehr
Gertrude Kaindl / Shotshop.com

Kirchenmusik im Erzbistum Paderborn

Das Erzbistum Paderborn hat den Fachbereich für Kirchenmusik eingerichtet, dessen Leiter Dominik Susteck ist. Er ist Ansprechpartner in allen kirchenmusikalischen Fragen, Koordinationsstelle der überpfarrlichen Arbeit der Dekanatskirchenmusiker sowie die Interessenvertretung der kirchenmusikalischen Belange.
Mehr
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit