logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Waa / Shutterstock.com

Kategorialseelsorge

Die meisten Menschen verorten Seelsorge vor allem in der Pfarrgemeinde (Territorialseelsorge). Mit der Kategorialseelsorge gibt es jedoch eine weitere Seelsorgeform, die an bestimmten Einrichtungen angesiedelt ist oder sich an Menschen in ganz bestimmten Situationen wendet. Häufig handelt es sich dabei um Notsituationen: Krankheit, Obdachlosigkeit, einen Unfall oder eine Lebenskrise. Kategorialseelsorge ist aber auch für jene Menschen da, die die Angebote der Pfarrgemeinde, aus welchen Gründen auch immer, nicht wahrnehmen wollen oder können.

Beispiele für die Kategorialseelsorge sind die Seelsorge in Krankenhäusern und in anderen Gesundheitseinrichtungen wie Kur- und Reha-Kliniken oder Hospizen, die Gefängnisseelsorge, die Telefonseelsorge, die Polizei-, Feuerwehr- und Notfallseelsorge, die Seelsorge für Menschen mit Behinderung, für Geflüchtete, für suchtkranke oder obdachlose Menschen. Aber auch Angebote der Citypastoral sowie Seelsorgeangebote an für Kirche ungewohnten Orten zählen zur Kategorialsselsorge.

„Der Blick auf Menschen in Nöten ist umfassend zu verstehen.“

In seinem Zukunftsbild hat das Erzbistum Paderborn festgelegt, mit Angeboten der Kategorialseelsorge weiterhin verlässlich nah bei den Menschen zu bleiben, vor allem bei denen, die in Not sind. Im Zukunftsbild heißt es: „Der Blick auf Menschen in Nöten ist umfassend zu verstehen. Dieser Blick soll selbstverständlich in das pastorale Handeln Eingang finden, denn die Sorge um arme und bedürftige Menschen ist eine Kernaufgabe jedes Einzelnen und jeder christlichen Gemeinde, Gemeinschaft oder Gruppe.“

Dem christlichen Grundgedanken der Nächstenliebe folgend, hat das Erzbistum Paderborn vielfältige Angebote in der Kategorialseelsorge geschaffen. Allein in der Gefängnisseelsorge arbeiten im Erzbistum Paderborn eine Seelsorgerin, 15 Seelsorger und ein Trainee. Diese personelle Ausstattung ist notwendig. Im Diözesanbereich befinden sich 17 Justizvollzugsanstalten mit offenem und geschlossenem Vollzug.

Prägend für die Kategorialseelsorge im Erzbistum Paderborn ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Diözesan-Caritasverband. Auf diese Weise erhalten Menschen in Bedrängnis beides zugleich: seelsorgerischen Beistand und lebenspraktische Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen und Notlagen.

Kontaktadressen

Behindertenseelsorge

N.N.

Beratende Dienste des Diözesan-Caritasverbandes

Citypastoral

Projekte der City-Pastoral im Erzbistum Paderborn:

 

CityKloster Bielefeld

Klosterplatz 2
33602 Bielefeld
Tel. +49 (0)521 163 98 240
info@citykloster-bielefeld.de

 

Katholisches Forum Dortmund

Katholischen Centrum / Maximilian-Kolbe-Haus
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Tel. +49 (0)231 1848-110
info@katholisches-forum-dortmund.de

 

K 3  Siegen

Koblenzer Str. 5
57072 Siegen
Tel. +49 (0)271) 30 38 16 75
info@k3-siegen.de

 

City-Pastoral Paderborn

Leostraße 21
33098 Paderborn
Tel. +49 (0)5251 20 70 28
citypastoral@dekanat-pb.de

Hospizseelsorge

Pfarrer Thomas Siepe
Propst-Legge-Weg 4
59821 Arnsberg
Tel. +49 (0)2931 61 07

Kategorialseelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat

Postanschrift:
Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 3
33098 Paderborn

Besucheranschrift:
Konrad-Martin-Haus
Domplatz 15
33098 Paderborn

Andrea Jansen
Tel. +49 (0)5251 125-1925
andrea.jansen@erzbistum-paderborn.de

Indra Wanke
Tel. +49 (0)5251 125-1383
indra.wanke@erzbistum-paderborn.de

Kur- und Klinikseelsorge

Franz-Herbert Hense
Virchowstraße 21
32105 Bad Salzuflen
Tel. +49 (0)5222 4348

Krankenhausseelsorge

Pastor Frank Wecker
Paderborner Str. 10
33154 Salzkotten
Tel. +49 (0)5258 506 0811

Sekretariat der Diözesanstelle für Krankenhausseelsorge im Dekanat Büren-Delbrück:
Tel. +49 (0)5258 936 8060

 

Beauftragte für das Projekt EhrenAmtlich in der KlinikSeelsorge (EAKS) im Erzbistum Paderborn

Gaby Kniesburges
Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin
gabriele.kniesburges@erzbistum-paderborn.de

Flyer zum Projekt

Anmeldung zum Qualifizierungskurs

Polizei-, Feuerwehr- und Notfallseelsorge

Polizeidekan Monsignore Wolfgang Bender
Carl-Sonnenschein-Weg 6
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel. +49 (0)5207 9959-37
Fax +49 (0)5207 9959-68

notfallseelsorge@erzbistum-paderborn.de

 

Seelsorge in Justizvollzugsanstalten

Daniela Bröckl
JVA Bielefeld-Senne
Senner Str. 250
33659 Bielefeld
Tel. +49 (0)521 4045-5 18

Seelsorge in stationären Einrichtungen

Ralf Nolte (Diözesanbeauftragter)
Am Stadelhof 15
33098 Paderborn
Tel. +49 (0)05251 209-301
r.nolte@caritas-paderborn.de

Telefonseelsorge

Einheitliche Nummer für ganz Deutschland
Tel. +49 (0)800 111 0222

Beauftragter für das Erzbistum Paderborn:
Michael Hillenkamp
Klosterstraße 16
44135 Dortmund
Tel. +49 (0)231 849 4410

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit