In Herne liegt Weihnachten quer im Weg

Mit der Aktion „Gott kommt nach Herne“ trägt die Pfarrei St. Dionysius die Weihnachtsbotschaft in die Öffentlichkeit

Herne, 15. Dezember 2017. Eigentlich sind Advent und Weihnachten nichts, worüber man stolpert. In Herne ist das in diesem Jahr allerdings anders: Dort liegt Weihnachten quer im Weg und zwar mitten in der Fußgängerzone. Seit dem 7. Dezember befindet sich mitten auf der Einkaufsstraße ein großer, golden angestrichener Schiffscontainer. „Gott kommt nach Herne“ ist in schwarzen Buchstaben darauf zu lesen.

„Gott wird Mensch in DIESER Welt“

Erzbischof Becker und Generalvikar Hardt besuchen Kinder im Erzbischöflichen Kinderheim Paderborn

Paderborn, 15. Dezember 2017. Auf einen Termin in ihrem „Advents-Terminkalender“ freuen sich Erzbischof Hans-Josef Becker und Generalvikar Alfons Hardt in jedem Jahr besonders: den Besuch im Erzbischöflichen Kinderheim am Bonifatiusweg in Paderborn. Kurz vor dem dritten Advent begrüßten die Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderheims den Paderborner Erzbischof und seinen Generalvikar sowie Pfarrer Thomas Stolz von der St. Bonifatius-Pfarrei in Paderborn.

Vorstand mit Generalvikar

Paderborn, 15. Dezember 2017. Die Diözesanvorsitzenden des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Jan Hilkenbach, Annika Manegold und Markus Wippermann trafen sich erstmals in neuer Besetzung mit Generalvikar Alfons Hardt.

„Wahres Zeichen der Solidarität“

„Schenken hilft – Geschenke für Bedürftige in der Krippe“ ein großartiger Erfolg

Paderborn, 15. Dezember 2017. Unter dem Motto „Schenken hilft – Geschenke für Bedürftige in der Krippe“ startete das Metropolitankapitel des Erzbistums Paderborn erstmals eine Hilfsaktion, bei der Besucher des Hohen Doms zu Paderborn an der Krippe im Hasenkamp Sachspenden für bedürftige Mitmenschen abgeben konnten. Am kommenden Sonntag – 3. Advent – endet die Aktion, die überwältigenden Zuspruch fand.

Leistungsgewährung der Jobcenter muss dringend auf den Prüfstand

Schuldnerberater beklagen systembedingte Fehler als Ursache für ein von Misstrauen und Aggressivität geprägtes Klima in den Jobcentern

Dortmund/Paderborn, 14. Dezember 2017 (cpd). Die Leistungsgewährung der Jobcenter muss dringend auf den Prüfstand gestellt werden. Das ist das Fazit einer „Praxiswerkstatt Schuldnerberatung“ in Dortmund, bei der 25 Beratungskräfte der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung der Caritas im Erzbistum Paderborn über Erfahrungen mit den Jobcentern diskutierten.

Weitere Artikel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11