Ein Stück Erinnerung

Domkapitular Dr. Thomas Witt segnet am Barmherzigkeitssonntag das Reliquiar mit der Blutreliquie von Papst Johannes Paul II.

Paderborn, 23. April 2017. Zahlreiche Gläubige haben sich eine Reliquie des heiliggesprochenen Papstes Johannes Paul II. für den Hohen Dom gewünscht – von dem Papst, der 1996 Paderborn besucht hat und der den ehemaligen Paderborner Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt 2001 zum Kardinal ernannte. Dieser Wunsch ist jetzt wahr geworden: Am Barmherzigkeitssonntag segnete Domkapitular Dr. Thomas Witt das Reliquiar für die vom Erzbistum erworbene Blutreliquie von Papst Johannes Paul II. Zahlreiche Gläubige nutzten anschließend die Möglichkeit zur Verehrung der Reliquie.

„Bist du für mich da? Kann ich dich erreichen?“

EFL-Jahresbericht 2016 im Zeichen von „Bindung“ und „Amoris Laetitia“

Paderborn, 20. April 2017. 3.660 Menschen haben im Jahr 2016 den Weg in die 22 Beratungsstellen der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Erzbistum Paderborn (EFL)gefunden. Der jetzt erschienene EFL-Jahresbericht zeigt die Beratungstätigkeit in konkreten Zahlen: In insgesamt 16.436 Stunden Einzel- und Paarberatung leisteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelebte Seelsorge.

Gruppenfoto vor Landkarte

Internationale Gäste besuchen das Bonifatiuswerk

Informationsgespräch mit dem Generalsekretär des Bonifatiuswerkes Monsignore Georg Austen

Paderborn, 19. April 2017. Drei internationale Gäste des Erzbistums Paderborn haben vergangene Woche das Bonifatiuswerk besucht. Dort trafen sie sich zu einem Informationsgespräch mit dem Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen, der ihnen einen Einblick in die Arbeit des international tätigen Hilfswerkes gab.

Personen mit den Flaggen aus Polen und Frankreich

Jugendliche aus Polen und Frankreich sollen Freundschaft beim Libori-Fest erleben

Aus Katowice und Le Mans geht es zu Libori nach Paderborn

Paderborn, 18. April 2017. Beim vergangenen Weltjugendtag in Polen und der davorliegenden Begegnung mit den französischen WJT-Pilgern in Paderborn entstanden die ersten Kontakte. Aus ihnen wurde beim diesjährigen Juliansfest in Le Mans die Idee zu einem regelmäßigen Austausch geboren. Nun steht ein Gegenbesuch an.

Paderborn, 18. April 2017. Seit vielen Jahren organisiert die Sportgemeinschaft des Erzbischöflichen Generalvikariates den gemeinsamen Start bei einem der größten und ältesten Cityläufe Deutschlands. In diesem Jahr wurden 36 Anmeldungen für die verschiedenen Strecken beim Osterlauf am Karsamstag abgegeben, was einer neuen Rekordmarke entspricht. Und trotz Regenschauer und kühler Temperaturen konnten wieder gute sportliche Resultate erzielt werden.

Weitere Artikel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9