logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Erzbistum Paderborn
Unser Glaube
02. April 2024
Paderborn

Grund Nr. 826: Ich sehe dich. GOTT

Initiative 1000 gute Gründe: 12 gute Gründe für das Jahr 2024 – April

Ich sehe dich. Beim Versteckspiel als Kind signalisierten diese Worte: „Ich hab‘ dich gefunden!“. Ich sehe dich. Erinnert diese Aussage nicht auch an den Slogan „Big Brother ist watching you“ aus dem Roman „1984“ von George Orwell und damit an die totale Überwachung des Menschen?

Nichts von diesen bedrückenden Assoziationen will Gott in uns auslösen, wenn er die Zusage und sogar das Versprechen gibt: Ich sehe dich. Und das sagt er jeder und jedem von uns als seinem geliebten Geschöpf.

 

Es gibt genug Situationen im Leben von uns allen, in denen wir uns mal mehr, mal weniger große oder kleine Sorgen machen: um unsere Zukunft, unsere Gesundheit oder um liebe Menschen. Der amerikanische Motivationstrainer Dale Carnegie hat in den 1940er Jahren den Bestseller „Sorge dich nicht – lebe!“ geschrieben. Dieser auf den ersten Blick ermutigende Appell sagt sich bei näherer Betrachtung so leicht. Wie oft hat man den Vorsatz, sich weniger Sorgen zu machen und wird dann doch wieder vom manchmal belastenden Alltag eingeholt. Oder man wird sogar von schlimmen Schicksalsschlägen wie einer Krankheit oder dem plötzlichen Verlust eines geliebten Menschen getroffen. Da sind Lebensfreude und Sorglosigkeit oft ganz weit weg.

 

Wie viel tröstlicher und entlastender sind da die Worte Jesu aus dem Lukas-Evangelium: „Bei euch ist sogar jedes Haar auf dem Kopf gezählt. Habt keine Angst!“ (Lk 12,7) Vor Gott müssen wir nicht immer nur stark sein, wir müssen uns nicht verstecken oder eine fröhliche Fassade aufsetzen. Er sieht uns, wie wir sind. Mit allem, was unser Herz bewegt. Er schließt uns in jeder Situation in seine Arme – das ist ein guter Grund, um keine Angst zu haben.

 

Ein Beitrag von:
Redakteurin Team Presse

Maria Aßhauer

Weitere Einträge

© Woche für das Leben

Unser Glaube Christliche Initiative: Woche für das Leben

Bei der „Woche für das Leben“ 2024 stehen junge Menschen mit Behinderung im Fokus. Was braucht es im kirchlichen Kontext, dass Inklusion und echtes Miteinander gelingen können?
© Markus Nowak
Luca Campos ist 21 Jahre alt und malt schon seit seiner Kindheit.

Unser Glaube „Das Leben ohne LEO wäre einsam“

Das Caritas-Kinderhospiz-Zentrum LEO ist ein Ort für Familien mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen
© Cornelius Stiegemann / Erzbistum Paderborn

Unser Glaube Ostern ein Fest mit einheitlichem Datum?

Jedes Jahr im Frühling feiern wir mit dem Osterfest die Auferstehung Jesu. Der Tag variiert, die weltlichen Traditionen und die kirchlichen Feiern wiederholen sich jedoch.
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit