logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

„7 Wochen leichter“

Deutschlandweite Fastenaktion für Paare und Familien
© Erzbistum Paderborn
Unser Glaube
02. Februar 2022
Paderborn

„7 Wochen leichter“

Deutschlandweite Fastenaktion für Paare und Familien

Die Fastenzeit erleben und gestalten

Unter dem Motto „7 Wochen leichter“ lädt die Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. (AKF) wieder dazu ein, die Fastenzeit bewusst zu erleben und zu gestalten. Erstmals richtet sich die Aktion nicht nur an Paare, sondern auch an Familien mit Kindern im Grundschulalter. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage www.7wochenleichter.de, Anmeldeschluss ist der 25. Februar 2022.

Die Fastenaktion hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und erfreut sich steigender Beliebtheit.

Teilnehmende erhalten nach ihrer Anmeldung kostenfrei einen wöchentlichen Fastenbrief – wahlweise per Post, als E-Mail oder als Link auf das Handy. Darin sind vielfältige Anregungen für die Partnerschaft und das Familienleben enthalten. Die Fastenbriefe bieten Anlässe für interessante Gespräche, vermitteln Ideen zum gemeinsamen Ausprobieren und spirituelle Impulse. Außerdem stehen für beide Zielgruppen begleitend Texte und Gottesdienstvorlagen zur Verfügung.

Perspektivwechsel in Pandemie-Zeiten

Der Vorsitzende der Kommission für Ehe und Familie der Deutschen Bischofskonferenz, der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch, begrüßt das Angebot: „Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bietet die Fastenzeit gute Chancen, den Glauben gemeinsam zu leben und zu reflektieren. Wenn vieles durch Zeitdruck und Terminenge untergeht, ist gerade die Fastenzeit ein Einhalt, der Pausen schenkt, die wir nutzen sollten. Ich lade alle Paare und Familien ein, die Fastenzeit so positiv zu nutzen.“

Mit den Aktionen und sieben unterschiedlichen Wochenthemen möchte die AKF Paare und Familien ermutigen, die Fastenzeit für sich selbst und füreinander zu nutzen. „Familien stehen, nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie, in ihrem Alltag häufig vor besonderen Herausforderungen. Mit den wöchentlichen Fastenbriefen laden wir Paare und Familien dazu ein, ihr Familienleben und ihre Partnerschaft aus einer anderen Perspektive anzuschauen und wahrzunehmen“, so Franziska Feil, Referentin für Familienbildung, und David Walbelder, Referent für beziehungs- und ehebegleitende Bildung und Pastoral bei der AKF.

Die Texte der Fastenbriefaktionen wurden in einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Ehe- und Familienreferaten der teilnehmenden Bistümer und der Redaktion der AKF/Elternbriefe du + wir erstellt.

Anmeldung für Paare: www.7wochenleichter.de

Anmeldung für Familien: www.elternbriefe.de/7wochen

Anmeldeschluss: 25. Februar 2022

Die Beiträge des Themenspecials "Aufbrüche"

© Tobias Schulte / Erzbistum Paderborn
07. Februar 2022

Re-Start im Ruderboot

Wie Manuela Diening zu einer der besten Para-Ruderinnen wurde
© Bencemor / Shutterstock.com
04. Februar 2022

Junge Gläubige berichten von #OutInChurch

Maik Schmiedeler, Eva Dreier und Benedikt Getta sind Teil von #OutInChurch. Für das junge Glaubensportal YOUPAX erzählen sie von Auf- und Abbrüchen, vom Zweifeln und Staunen, von ihrem Glauben.
© Marquess789 / Shutterstock.com
04. Februar 2022

„Das Gewissen ist die lichtvollste Instanz für den Aufbruch“

Ein Gespräch mit Monsignore Martin Reinert über äußere und innere Aufbrüche, über Fluchten und das Scheitern, über Moses, den verlorenen Sohn und die Evangelien als Begleitungsgeschichte
© Jacob Lund / Shutterstock.com
02. Februar 2022

„7 Wochen leichter“

Deutschlandweite Fastenaktion für Paare und Familien
© Tobias Schulte / Erzbistum Paderborn
26. Januar 2022

Aufbruch am Eulenspiegel

Welche neuen Schwerpunkte der Abriss und Neubau des DPSG-Diözesanzentrums in Rüthen ermöglicht
© Bohbeh / Shutterstock.com
25. Januar 2022

Jetzt hört doch mal zu!

Warum Papst Franziskus findet, dass wir in diesem Jahr mehr zuhören sollten
© Shutterstock / Krisana Antharith
20. Januar 2022

Pastorale Aufbrüche: Neue Ideen für Kirche finden

Wie geht Kirche heute? Wir stellen zwei Projekte vor, die neue Wege gehen
© Ronald Pfaff / Erzbistum Paderborn
18. Januar 2022

Zwischen Beruf und Berufung: Arbeiten für die Kirche

Das Erzbistum Paderborn bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen und Karrieremöglichkeiten. Doch wie ist es, für die Kirche zu arbeiten? Zwei Auszubildende berichten
© Dilok Klaisataporn / Shutterstock.com
13. Januar 2022

Aufbrüche und Umbrüche – Was dieses Jahr in den Pfarreien ansteht

Zwischen Veränderung und ganz normalen Abläufen: Drei Pfarrer aus dem Erzbistum Paderborn sprechen über das, was sie und ihre Pastoralen Räume im Jahr 2022 erwartet.
© Seksun Guntanid / shutterstock
11. Januar 2022

Platz für Neues

Editorial zum Themenspecial „Aufbruch 2022“
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit