Kontakt Für Mitarbeitende Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Veranstaltungen
August 31

Lange Museumsnacht

31.08.2019 | Diözesanmuseum | Kunst & Kultur

Die Lange Museumsnacht im Diözesanmuseum blickt voraus auf die kommende Ausstellung „Peter Paul Rubens und der Barock im Norden“ (ab 29. Mai 2020). Rubens ist einer der bedeutendsten Meister des flämischen Barock und war bereits zu Lebzeiten ein Star. Von seiner Werkstatt in Antwerpen aus verbreitete sich seine Kunst in ganz Europa – auch bis nach Paderborn! In der Langen Museumsnacht bringen wir Ihnen den Barock ganz praktisch nahe:

Von Restauratoren, Kunstpädagogen und Kalligraphen werden die Besucher in die Welt von Farben, Leinwand, Tinte  und Co. entführt. Exklusiv haben sie die Möglichkeit, unserer Restauratorin Gisela Tilly bei der Sicherung des im zweiten Weltkrieg zerstörten Dom-Altarbildes – von einem Künstler des direkten Rubensumkreises geschaffen – über die Schulter zu schauen. Auch die Restauratoren der Firma ars colendi sind in der Langen Museumsnacht im Diözesanmuseum zu Gast. Besucher können dabei sein, wenn künftige Exponate für die Ausstellung sorgfältig gereinigt und restauriert werden. Fragen sind dabei jederzeit willkommen.

Was wäre der Barock ohne seine Depeschen, Briefe und Notate, stilecht mit Tinte und Feder ausgeführt. In der Rubensausstellung im kommenden Jahr werden originale Schriftstücke des großen Künstlers zu sehen sein. Die Kalligraphin Christiane Pucker wird in der Museumsnacht Interessierten die Kunst des schönen Schreibens näher bringen.

Die Kunstpädagogin Claria Stiegemann gewährt Einblick in eine Innovation des Barock – den künstlerischen Tiefdruck – Druckerzeugnisse machten die europaweite Verbreitung barocker Kunst erst möglich. Wer Lust und ein bisschen Kraft in den Armen hat, kann mitmachen.

Um auch die Exponate unserer aktuellen Ausstellung in der Nacht glänzen zu lassen, wird das Programm abgerundet durch kleine Bildbetrachtungen zu Imad-Madonna, Engel aus Mainz, Teufelsmaske, Kosmosmensch und Co. – der Direktor des Diözesanmuseums, Christoph Stiegemann nimmt Gäste mit auf eine außergewöhnliche Reise in die Welt der mittelalterlichen Skulptur.

Auf Kinder warten in der Ausstellung kleine kreative Zeichenaufgaben.

Der Eintritt ist frei. Beginn ist um 18 Uhr, Ende ist um 23 Uhr vorgesehen.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de