logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

Trauern um ein Sternenkind

Der Sozialdienst katholischer Frauen startet am 19. September mit einer Trauergruppe für Eltern nach Fehl- oder Totgeburt oder nach kurzer Lebenszeit eines Kindes.
© yaalan / Shutterstock.com
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland
12. August 2022
Paderborn

Trauern um ein Sternenkind

Der Sozialdienst katholischer Frauen startet am 19. September mit einer Trauergruppe für Eltern nach Fehl- oder Totgeburt oder nach kurzer Lebenszeit eines Kindes.

Die Trauergruppe wird fachlich angeleitet von den Beraterinnen der Schwangerschaftsberatungsstelle. Betroffene oder Einzelpersonen können erfahren, dass sie nicht alleine in ihrem Schmerz um ihr Sternenkind sind, sondern Gleichgesinnte haben, die ihr Leid kennen und teilen. Gemeinsam wird es möglich, die eigene Trauer in Sprache zu bringen, Gedanken und Gefühle zu teilen und eine Hoffnungsperspektive für den Alltag zu suchen. Ziel der Trauergruppe ist es, einen Trauerbewältigungsprozess anzuregen, der den Verlust der frühverstorbenen Kinder zu integrieren hilft.

Die Gruppe umfasst 8 Abende im Zeitraum Mitte September bis November.

Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Infos erhalten sie unter der Tel. 05251 / 12196-40 und unter der E-Mail: ssb@skf-paderborn.de

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit