logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

Kulturstrolche der Grundschule Sankt Michael erkunden Erzbischöfliches Diözesanmuseum

Museumspädagogik erschließt Grundschülerinnen und Grundschülern Kunstschätze
© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung
12. Januar 2022
Paderborn

Kulturstrolche der Grundschule Sankt Michael erkunden Erzbischöfliches Diözesanmuseum

Museumspädagogik erschließt Grundschülerinnen und Grundschülern Kunstschätze

Die Kulturstrolche der vom Erzbistum Paderborn getragenen Grundschule Sankt Michael gingen am Mittwoch, 12. Januar 2022, im Erzbischöflichen Diözesanmuseum Paderborn auf Entdeckungstour: Die beiden Museumspädagoginnen Britta Schwemke und Claudia Westermann stellten den Grundschülerinnen und Grundschülern sowie ihrer Lehrerin Caroline Martin die vielfältigen Kunstschätze des Museum vor. Zudem konnten die Kulturstrolche bei einer Museums-Rallye die einzelnen Ausstellungsebenen des Museumsgebäudes erkunden, natürlich auch die Schatzkammer mit dem berühmten Libori-Schrein.

© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Die Kulturstrolche der Grundschule Sankt Michael besuchen das Erzbischöfliche Diözesanmuseum Paderborn und entdecken kostbare Kunstschätze.

„Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn Kinder beim Anblick der jahrhundertealten Kunstwerke und Schätze ins Staunen geraten. Durch Rallys, Rätsel und kleine Aufgaben, beschäftigen sie sich selbständig mit einzelnen Kunstobjekten und kommen schnell deren Geheimnissen auf die Spur“, sagt Museumspädagogin Britta Schwemke. Sie möchte den Kulturstrolchen das Museum mit seinen Kunstschätzen nahe bringen. Sie spricht die Grundschülerinnen und -schüler dazu nicht nur in ihrem Forscher- und Erkundungsdrang, sondern auch in ihrer Kreativität an: Auf den Museumsbesuch am Mittwoch folgt am Donnerstag ein Kreativtag, an dem die Kinder – angeregt durch Ausstellungsstücke – „wundersame Wesen“ wie etwa Drachen, geflügelte Ochsen und Wasserspeier aus Ton formen.

Kreative Vorbereitung

Der Besuch der Kulturstrolche wurde durch das Team des Diözesanmuseums Paderborn gut vorbereitet: Bereits vor den Weihnachtsferien erhielten die 23 Mädchen und Jungen aus der dritten Klasse eine „Kreativtüte“ – verbunden mit dem Auftrag, einen leeren Aufriss des Museums mit bunten Tapeten, Lampen und Alarmanlagen auszustatten und dann mit eigenen kreativen Kunstwerken zu füllen. Stolz stellten sie zu Beginn des Treffens im Diözesanmuseum ihre Werke und die damit verbundenen Überlegungen vor.

Kulturstrolche der Grundschule Sankt Michael

Der erste Jahrgang, der die Grundschule Sankt Michael seit ihrer Eröffnung im Jahr 2019 besucht, hatte sich beim Kulturamt der Stadt Paderborn um die Teilnahme am Kulturstrolche-Projekt beworben, berichtet Lehrerin Theresa Mester. „Dass wir vor zwei Jahren ausgewählt wurden, passt perfekt: So kommen die Kinder während ihrer gesamten Grundschulzeit in den Genuss verschiedener kultureller Angebote im Stadtgebiet von Paderborn: Vom zweiten bis vierten Schuljahr werden etwa zwei kulturelle Angebote über ein bis drei Tage pro Schuljahr wahrgenommen. Im Angebot sind verschiedene Museen, Ateliers, der Tanzbrunnen, die Paderhalle, ein Besuch beim muslimischen Rat (Schura), das Uni-Radio L’UNico“, beschreibt Lehrerin Mester begeistert die Möglichkeiten für die Kulturstrolche. Geplant seien im kommenden Schuljahr der Besuch der Kaiserpfalz in Paderborn und des Tanzsportclubs TSC Blau Weiß.

Vielfältige kulturelle Inhalte

Das Projekt Kulturstrolche sei sehr gewinnbringend, um verschiedene kulturelle Angebote wahrnehmen zu können, erläutert Lehrerin Theresa Mester weiter. Es sei vielschichtig und umfasse die Bereiche Medien, Theater, Tanz, Kunst, Geschichte und Musik. „Als Schule mit Kulturstrolchen kann man sich einerseits vielseitig aufstellen, aber auch individuelle Vorlieben oder passende Angebote für die Kinder wählen. Der organisatorische Aufwand wird einem extrem erleichtert, da das Kulturamt die zeitliche Planung schon mit den Kulturstätten vorab bespricht und sich beispielsweise auch um den Bustransfer kümmert.“

Die Kulturstrolche der Grundschule Sankt Michael erlebten bereits einen Besuch des Radiosenders der Universität Paderborn L’Unico, erinnert Theresa Mester. Dabei wurde vor Ort mit den Radiomachern ein zuvor von den Kulturstrolchen eingeübtes Lied professionell vertont. Dass das Lied dann auch tatsächlich im Radio gesendet wurde, erfüllte die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrerin mit besonderem Stolz.

Ein Beitrag von:
Team Presse

Thomas Throenle

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit