Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
22
Juli
2020
22.Juli.2020

Besonderes Libori, besonderes Format

„LiboriTV“ geht mit spannenden Beiträgen in vier Folgen auf Sendung

Das Erzbistum Paderborn hat mit „LiboriTV“ ein neues Format entwickelt, das während des Libori-Triduums von samstags bis dienstags täglich für rund 30 Minuten auf Sendung geht. Zuschauer dürfen sich auf spannende Beiträge mit Themen und Menschen freuen, die Libori ausmachen. Bilder von den Gottesdiensten im Hohen Dom, Interviews und Reportagen vermitteln so trotz Corona-Krise ein Stück Libori. Die Folgen werden unter anderem von domradio.de übertragen. Alle Folgen sind zudem als Video über die Website des Erzbistums abrufbar, ebenso wie einzelne Beiträge, die auch auf YouTube angesehen werden können.

Auf Spurensuche im Dom

Interviews mit Paderborns Bürgermeister Michael Dreier, Erzbischof Hans-Josef Becker, Weihbischof Matthias König und Generalvikar Alfons Hardt gewähren persönliche Libori-Einblicke. Dompastor Dr. Nils Petrat nimmt die Zuschauer mit zu versteckten Orten im Paderborner Dom. Im Erzbischöflichen Diözesanmuseum schaut „LiboriTV“ Restauratorinnen über die Schulter, die das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Hochaltargemälde des Hohen Domes wieder zusammensetzen. Unter dem Libori-Motto „Et in terra pax“ (Friede auf Erden) zeigt Dompropst Monsignore Joachim Göbel bei einer besonderen Führung durch den Dom Spuren der schweren Bombardierungen.

Täglich tolle Gewinne

Jeden Tag gibt es etwas zu gewinnen – zum Beispiel exklusiv signierte Exemplare des „Domturms mit Maske“, den Künstler Hermann als diesjähriges Libori-Bild gestaltet hat. Außerdem werden täglich Libori-Charity-Boxen verlost, die im Verkauf schon nach wenigen Tagen vergriffen waren. Näheres zum Gewinnspiel gibt es hier.

Auch das besondere Festgeschehen im Dom wird von LiboriTV ins Bild gebracht. Foto: Erzbistum Paderborn
Auch das besondere Festgeschehen im Dom wird von LiboriTV ins Bild gebracht. Foto: Erzbistum Paderborn

Die kompletten Folgen von „LiboriTV“ sind auf domradio.de und katholisch.de zu sehen. Außerdem können sie auf der Homepage des Erzbistums im „Libori-Special“ abgerufen werden. Einzelne Beiträge können auch direkt über die Startseite der Erzbistums-Homepage sowie bei YouTube angesehen werden.

Ein Beitrag von: