logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Erzbischof Hans-Josef Becker© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn

Erzbischof Hans-Josef Becker

Erzbischof Hans-Josef Becker ist der 66. Bischof und der vierte Erzbischof von Paderborn. Er wurde als Nachfolger des 2002 verstorbenen Erzbischofs Johannes Joachim Kardinal Degenhardt am 28. September 2003 in sein Amt eingeführt. Das Leitwort von Erzbischof Hans-Josef Becker lautet „In verbo autem tuo“ – „Auf dein Wort hin“ (Lukas 5,5).

Hans-Josef Becker wurde am 8. Juni 1948 in Belecke / Warstein geboren. Nach seinem Abitur absolvierte er in Paderborn ein Lehramtsstudium für Grund- und Hauptschulen, das er 1972 mit der Zweiten Staatsprüfung abschloss. Anschließend studierte er in Paderborn und München Theologie und Philosophie. Am 11. Juni 1977 wurde er von Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt zum Priester geweiht.

 

Seine erste Vikarsstelle hatte Becker von 1977 bis 1981 in der Paderborner St.-Bonifatius-Gemeinde. Ab 1981 war er in der Gemeinde St. Nikolaus in Lippstadt tätig – zunächst als Vikar, dann als Pfarrverwalter und ab 1987 als Pfarrer. 1992 wurde er zum Dechanten für das Dekanat Lippstadt gewählt.

1995 übernahm Becker die Leitung der damaligen Zentralabteilung und des heutigen Bereiches Pastorales Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn und wurde zeitgleich Wirklicher Geistlicher Rat.

Papst Johannes Paul II. ernannte Hans-Josef Becker 1996 zum Päpstlichen Ehrenprälaten und 1999 zum Titularbischof von Vina und zum Weihbischof in Paderborn. Die Bischofsweihe erfolgte am 23. Januar 2000. In seiner Zeit als Weihbischof war Becker zudem Bischofsvikar für die Priesterfortbildung.

2002 wurde Becker zum Domkapitular ernannt. Im selben Jahr wählte ihn nach dem Tod von Kardinal Degenhardt das Paderborner Metropolitankapitel zum Diözesanadministrator. 2003 schließlich wurde Hans-Josef Becker durch das Metropolitankapitel zum Erzbischof von Paderborn gewählt und von Papst Johannes Paul II. ernannt.

2006 übernahm Erzbischof Hans-Josef Becker den Vorsitz der Kommission VII Erziehung und Schule der Deutschen Bischofskonferenz. Seit 2012 ist er zudem Ko-Präsident der Internationalen Dialogkommission der Katholischen Kirche und der Alt-Katholischen Bischofskonferenz der Utrechter Union. 2016 wurde er Prior der Rheinisch-Westfälischen Provinz des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem.

Fastenhirtenbriefe

Jedes Jahr zu Beginn der Fastenzeit richtet sich Erzbischof Hans-Josef Becker mit einem Hirtenbrief an die Gläubigen im Erzbistum Paderborn. Darin legt er jedes Jahr einen Schwerpunkt auf ein besonderes Thema des Glaubens und christlichen Lebens – von der Eucharistie über die Sorge für die Kranken und das Gebet bis hin zum Sakrament der Beichte. Die Gedanken des Paderborner Erzbischofs zur Fastenzeit werden traditionell in den Gottesdiensten am ersten Fastensonntag an Stelle der Predigt verlesen. Ebenso sind sie in Form einer Broschüre erhältlich.

                        Audio-Version

© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 05. September 2022

Neun Gläubige aus dem Erzbistum per Los bestimmt

Paderborner Metropolitankapitel beteiligt Gläubige bei der Findung eines neuen Erzbischofs
© Syda Productions/Shutterstock.com
Pressemeldung | 22. August 2022

Schritte zu Christus sind Schritte zueinander

Erzbischof Becker ermutigt Jugend zur Christus-Nachfolge in Zusammenhalt und Frieden
© Besim Mazhiqi/Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 22. August 2022

Reha-Maßnahme nach Operation

Erzbischof Becker wird einige weitere Wochen seine Amtsgeschäfte nicht wahrnehmen können
© Besim Mazhiqi/Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 11. August 2022

Erzbischof Becker kann wegen Erkrankung vorerst keine Termine wahrnehmen

© privat
Pressemeldung | 01. August 2022

Au-revoir Yves Le Saux

Le Mans verabschiedet sich vom langjährigen Bischof – Dechant Karl-Heinz Köhle überbrachte Grüße von Erzbischof Hans-Josef Becker
© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 20. Juli 2022

Gott führt zum Ziel der Schöpfung

Kapitelsamt zum 20. Jahresgedächtnis für Kardinal Degenhardt mit Erzbischof Becker
© Archiv-Foto: Maria Aßhauer / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 18. Juli 2022

Vom Einfluss der Religionen auf den Umgang mit Leid

Dokumentation zum Ärztetag 2021 erschienen und kostenlos beim Erzbistum Paderborn zu erhalten
Erzbischof Hans-Josef Becker und Weihbischof Josef Holtkotte zu Besuch im kfd-Diözesanbüro © kfd-Diözesanverband
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland | 06. Juli 2022

Erzbischof Hans-Josef Becker und Weihbischof Josef Holtkotte zu Besuch im kfd-Diözesanbüro

Die kfd unterstützt die Ortsgruppen bei der Wiederaufnahme ihrer Arbeit nach Corona. Mechthild Wohter überreicht Erzbischof Hans-Josef Becker und Weihbischof Josef Holtkotte einen Brief des kfd-Bundesverbandes zur Zukunft von Frauen in der Kirche
Vor dem Hintergrund der Bundestagsdebatte zum Paragraphen 219a StGB setzt sich Erzbischof Hans-Josef Becker für eine „Kultur des Lebens“ ein. Foto: Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 23. Juni 2022

„Einer Kultur des Lebens Raum geben“

Erzbischof Becker zur Debatte und anstehenden Entscheidung über den Paragraphen 219a StGB
© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung | 23. Juni 2022

Quellen des Lebens und des Glaubens entdecken

Domwallfahrten der vom Erzbistum Paderborn getragenen Schulen führen an zwei Tagen 3.000 Lernende und Lehrende nach Paderborn
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit