logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Halfpoint / Shutterstock.com

Bürgerschaftliches Engagement

Für sehr viele Menschen ist der christliche Glaube keine private Angelegenheit. Als Christin und Christ wollen sie die Welt gestalten und Spuren hinterlassen. Sie wollen „Salz der Erde“ und „Licht der Welt“ sein, wie Jesus es nach dem Matthäusevangelium in der Bergpredigt formuliert hat.

Dieses Engagement aus christlicher Überzeugung heraus ist vielfältig. Es beginnt bei dem Einsatz Ehrenamtlicher in Pfarreien und kirchlichen Verbänden, geht aber auch über kirchliche Einrichtungen hinaus. Christinnen und Christen gehen in die Politik, um für eine gerechte Gesellschaft zu kämpfen. Sie schützen die Umwelt, weil sie Gottes Schöpfung bewahren wollen. Bei der Feuerwehr oder anderen Hilfsdiensten kümmern sie sich um Menschen in Not. An ihrem Arbeitsplatz setzen sie sich für ein gutes, solidarisches Miteinander ein.

Im Themenspecial des Monats September lassen wir engagierte Christinnen und Christen erzählen, warum sie sich engagieren und was sie zu ihrem Engagement inspiriert. Unser Akzent liegt diesmal auf gesellschaftlichem Engagement. Warum engagieren sich Menschen aus christlicher Überzeugung in Politik, Gesellschaft, im Umweltschutz, beim Roten Kreuz, beim Besuchsdienst im Krankenhaus oder in der Obdachlosenhilfe?

Aktueller Anlass für dieses Themenspecial ist die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“, die vom 10. bis 19. September 2021 stattfindet. Die Woche hat zum Ziel, die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen. Ein Anliegen, das wir gerne aufgreifen und teilen.

Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre.

Beiträge im Themenspecial

Weitere Themenspecials
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit