Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Veranstaltungen
September 18
September
18

Aktion Rettungskette: Mahngebet in Dortmund

18.09.2021 | St. Joseph, Heroldstraße 13a, 44145 Dortmund | Besondere Gottesdienste

Im Rahmen der Aktion “Rettungskette für Menschenrechte” findet am 18. September von 12:00 bis 12:30 Uhr in der Dortmunder St. Josephskirche ein ökumenisches Mahngebet statt. Hand in Hand wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an das Sterben der Geflüchteten im Mittelmeerraum erinnern und ebenso an die 82 Millionen Menschen denken, die 2020 aufgrund von Verfolgung, Konflikten, Gewalt und Menschenrechtsverletzungen weltweit auf der Flucht waren.

Diese Aktion findet in Deutschland, Österreich und Italien statt, sodass sich eine Kette von Norddeutschland zum Mittelmeerraum zieht. Das Erzbistum Paderborn hatte zur Beteiligung an der privaten Initiative „Rettungskette für Menschenrechte“ aufgerufen und zeigt damit Flagge gegen das Sterben von Flüchtenden im Mittelmeer. Die geplante Route der Menschenkette führt auf dem Gebiet des Erzbistums Paderborn von Minden bis nach Dortmund. Generalvikar Alfons Hardt und Josef Lüttig, Sonderbeauftragter des Erzbistums Paderborn für  Flüchtlingsfragen, haben dazu eingeladen, sich entlang der Route an der Initiative aktiv zu beteiligen.

Bei gutem Wetter findet das Gebet auf dem Josephsplatz statt.