logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Jelena Zelen / Shutterstock.com
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland
31. Oktober 2022
Paderborn

Wir 2

Bindungstraining für Alleinerziehende

Am 17. November startet in der Katholischen Beratungsstelle EFL, Giersmauer 21, Paderborn, ein neues Angebot für Alleinerziehende. Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Ostwestfalen und die Ehe-, Familien- und Lebensberatung Paderborn führen das wir2 – Bindungstraining für Alleinerziehende und ihre Kinder in Kooperation durch.

Die Bildungsreferentin Sandra Kluge und die Ehe-, Familien- und Lebensberaterin Rita Remmert leiten zusammen die Elterngruppe, zeitgleich werden die Kinder betreut.

Ziel des Kurses ist zum einen die Stärkung des Selbstvertrauens der Eltern, sowie die Stärkung der Bindung zum Kind. Die Inhalte des Angebotes, das sich über 20 Wochenstunden erstreckt, sind in vier Themenblöcke aufgeteilt.

Altersgerechtes Programm für Kinder

„Im Wesentlichen geht es um Unterstützung in der Elternrolle“, erklärt Sandra Kluge. „Themen sind zum Beispiel: die Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und darauf zu reagieren, die Trennungskonflikte von den Elternrollen zu trennen, und es geht um die Vermittlung von Strategien zur Stressbewältigung.“

„Der Austausch untereinander ist ein wichtiger Bestandteil des Kurses“; erläutert Rita Remmert. „Das Angebot ist aber keine Psychotherapie“, stellt sie klar, „sondern ist als präventives Programm zu verstehen.“ Die Kindergruppe hat dabei ein eigenes Programm, was altersgerecht zugeschnitten ist.

Der Kurs startet am Donnerstag, den 17. November 2022 von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr in der Beratungsstelle Giersmauer 21 und Endet im Mai 2023. Anmeldungen nimmt die Beratungsstelle unter der Telefonnummer 05251 26071 oder per Mail an rita.remmert@erzbistum-paderborn.de entgegen. Die Teilnahme ist kostenlos!

"Lasst uns nicht allein"

Autoren-Lesung mit Rocco Thiede: „Lasst uns nicht allein – Was Alleinerziehende und ihre Kinder nach der Trennung brauchen“, HerderVerlag, erschienen 2022.

Das Konzept kennenlernen können Sie vorher schon und zwar am 12.11.2022 um 10.30 Uhr in der kefb, Giersmauer 21, Paderborn.
Dort wird – in Kooperation mit der Bonifatius – Buchhandlung das neu erschienene Buch vorgestellt.

Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Bitte mit Anmeldung per Mail an rita.remmert@erzbistum-paderborn.de.

Weitere Einträge

© privat
Rund 30 Schwestern kamen in Dortmunder Franziskanerkloster zusammen und tauschten sich aus.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Tag mit indischen Ordensschwestern

In über 22 Konventen versehen etwas über einhundert Ordensschwestern aus Indien einen Dienst in Altenheimen und Krankenhäusern in unserem Erzbistum Paderborn.
© cpd
Die Diözesane Arbeitsgemeinschaft (DiAG) Behindertenhilfe und Psychiatrie setzt sich für die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes ein (von links): Ines Lammert (Abteilungsleiterin Caritasverband für das Erzbistum Paderborn), Diözesan-Caritasdirektor Ralf Nolte, Christina Habig (Geschäftsführerin DiAG), die DiAG-Vorstandsmitglieder Silke Sievert (Wohnstätte NOAH Lippstadt), Matthias Schmidt (Vorstand CWW Paderborn) und Heinz-Georg Eirund (Vorstand Caritas Brilon).

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Caritas kritisiert unrealistische Vorstellungen der Politik

155 Einrichtungen und Dienste der Behindertenhilfe und Psychiatrie der Caritas im Erzbistum Paderborn setzen sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung ein
© Adam Rokosz OP
Am 5. Mai wird Pater Justinus in seiner Heimatgemeinde in Warstein Primiz feiern.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Justinus Grebowicz OP aus Warstein zum Priester geweiht

Am Samstag, 06. April 2024, feierten die Dominikaner gleich zwei Weihen mit ihrer Klostergemeinde St. Paulus (Berlin-Moabit). Rafael Maria Klose OP zum Diakon und Justinus Grebowicz OP zum Priester geweiht.
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit