logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

„Weihnachten trotz Corona“ ein Erfolgsmodell

Große Resonanz auf Fonds des Erzbistums: Fast 1 Millionen Euro an Fördergeldern für pastorale Initiativen zu Weihnachten
Pressemeldung
09. Dezember 2020
Paderborn

„Weihnachten trotz Corona“ ein Erfolgsmodell

Große Resonanz auf Fonds des Erzbistums: Fast 1 Millionen Euro an Fördergeldern für pastorale Initiativen zu Weihnachten

„Der Fonds ‚Weihnachten trotz Corona‘ des Erzbistums Paderborn ist zum Erfolgsmodell geworden. Ich bin begeistert von der großen Resonanz und dem Ideenreichtum der hauptberuflich und ehrenamtlich Tätigen“, ist Ulrich Brabetz, stellvertretender Leiter der Finanzabteilung im Erzbischöflichen Generalvikariat, hoch erfreut.

Das Erzbistum Paderborn hat den Fonds „Weihnachten trotz Corona“ bereits im Oktober eingerichtet. Der Kirchensteuerrat stellte dafür 1,4 Millionen Euro zur Verfügung. Über 380 Anträge zur finanziellen Förderung pastoraler Initiativen wurden bisher eingereicht. „Das heißt umgerechnet: Die stattliche Marke von 1 Millionen Euro werden wir dieser Tage überspringen“, so Brabetz.

Weihnachten 2020 wird anders werden wie gewohnt. Volle Kirchen und fröhlichen Gemeindegesang bei Christmetten oder Krippenspielen kann es in diesem Jahr leider nicht geben. Aber: Gefeiert wird Weihnachten trotzdem. Landauf, landab haben Menschen große Kreativität entwickelt, um in den Städten und Dörfern trotz Corona eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit zu ermöglichen.

Noch bis zum Ende der 51. Kalenderwoche sollten die Anträge möglicher Initiativen den Vergabeausschuss des Erzbistums erreichen. Nur dann sei eine zügige Bearbeitung gewährleistet, erinnert Ulrich Brabetz.

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit