logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Pressemeldung
24. Februar 2023
Paderborn

Wege aus Krisen

„Rendezvous im Dom“ jeden Mittwoch der Fastenzeit mit interessanten Themen und Gästen

Die Bußandachten „Rendezvous im Dom“ haben sich seit einigen Jahren zu einem beliebten Format entwickelt. Ab dem 1. März lädt das Metropolitankapitel wieder jeden Mittwoch während der Fastenzeit ab 19 Uhr in den Hohen Dom zu Paderborn ein. Die Fastenreihe in besonderer Atmosphäre mit Gesprächen, Inspiration und Musik steht diesmal unter dem Motto „Wege aus Krisen“.

„Die Abende sollen zum Nachdenken anregen und Anstöße für den eigenen Alltag liefern“, erläutert Kira Lietmann, Referentin Hoher Dom, und verweist auf gesellschaftliche Krisen wie die Corona-Pandemie oder den russischen Angriffskrieg. Aber auch private Krisen wie Krankheit oder der Verlust von geliebten Menschen würden Spuren hinterlassen. „Deshalb wollen wir uns in dieser Fastenzeit mit der Frage beschäftigen: Wie finden wir Auswege aus diesen Krisen, wenn es doch so scheint, als würde es keine Auswege geben?“

In bewährter Form betrachten die Gesprächsgäste im Rahmen einer Dialogpredigt unterschiedliche Facetten und Erfahrungen zum Thema „Wege aus Krisen“. Zum Auftakt am 1. März freut sich das Metropolitankapitel auf die Teilnahme von Ester van Bebber, Caritas-Vorsitzende im Erzbistum Paderborn, und Landrat Christoph Rüther zum Thema „… die Krise managen“.

Die Termine

Die weiteren Termine: „…durch den Zweifel wachsen“ (8. März) – Andrea Keinath, Leiterin des Labor im Erzbischöflichen Generalvikariat, und Prof. Dr. Aaron Langenfeld, Rektor der Theologischen Fakultät, unterhalten sich über Glaubenskrisen.

„… in Kriegszeiten stark bleiben“ (15. März) – Der ehemalige Militärpfarrer Thomas Stolz und jetziger Leiter des Pastoralverbundes Nord-Ost-West Paderborn, spricht mit Kira Lietmann über den Umgang mit Kriegssituationen.

„…heil aus der Krise“ (22. März) – Monika Krieg, Leiterin der TelefonSeelsorge Paderborn, im Dialog unterhält sich mit Dr. Gregor Haunerland, ehemaliger Chefarzt und ärztlichen Direktor des Johannisstifts Paderborn über den Umgang mit Krisen.

Zum „Rendezvous im Dom“ gehören dann auch der Bußgottesdienst (29. März) mit Diözesanadministrator Msgr. Dr. Michael Bredeck und die Trauermette (5.4.) mit Dompastor Klauke.

Karfreitag (7.4.) spricht Schwester Theresita M. Müller SMMP aus dem Kloster Bestwig, in ihren Ausführungen „… wenn alles still steht“ darüber, wie man mit dem Verlust eines geliebten Menschen am besten umgeht.

Alle Termine werden auch live auf dem YouTube-Kanal gestreamt.

Ein Beitrag von:
Redakteur

Ronald Pfaff

Weitere Einträge

© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung Differenziertes Urteil möglich

Forschungsprojekt „Lorenz Kardinal Jaeger“ abgeschlossen - Kommission für kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn dokumentiert Forschungsprojekt in fünf Büchern
© Stiftung Solidarität
Das Team des Vereins „Unser Hochstift rückt zusammen e.V.“ rund um den Ersten Vorsitzenden Winfried Nölkensmeier (M.) nahm den Preis in Bielefeld entgegen.

Pressemeldung „Institution der Solidarität im Herzen der Stadt“

Projekt „PaderMahlZeit“ gewinnt „Stern der Solidarität – Regine Hildebrandt-Preis“
© Woche für das Leben

Pressemeldung „Jede und jeder gehört in unsere Mitte“

Bundesweite „Woche für das Leben“: Paderborner Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz fordert Achtsamkeit für die Nöte von Menschen mit Beeinträchtigung
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit