logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

Über die “Spiritualität der Geschwisterlichkeit”

Anmerkungen zur neuen Enzyklika „Fratelli tutti“ von Papst Franziskus

Anmerkungen von Prof. Dr. Peter Schallenberg zur neuen Enzyklika „Fratelli tutti“ (4.10.2020) von Papst Franziskus

Die neue Enzyklika „Fratelli tutti“ von Papst Franziskus macht es dem Leser nicht leicht. Trotzdem kann sie überraschen und ist eine Bereicherung. Sie ist ein geistlicher Text, eine Betrachtung. Im Zentrum stehen das christliche Menschenbild und seine sozial- und wirtschaftsethischen Konsequenzen. Ihr Schlüsselwort ist die „Spiritualität der Geschwisterlichkeit“. Mit der Tradition der katholischen Soziallehre geht es Papst Franziskus damit um eine Geisteshaltung, die Hand in Hand gehen muß mit einer „weltweit wirksameren Organisation zur Lösung der drängenden Probleme“ (Nr. 165) insbesondere für die Armen und Benachteiligten dieser Welt. Auch wenn nicht alles neu ist, erinnert und verdeutlicht der Text zur rechten Zeit, dass jeder Mensch nicht nur Individuum, sondern auch soziales Lebewesen ist, eine Person mit unverwechselbarem Angesicht und Charakter, angewiesen immer und ständig auf die anderen Personen und zugleich verantwortlich für sie. Der Mensch lebt auf dieser Erde in Personalität und Solidarität als Ebenbild Gottes, des dreifaltigen und somit in Beziehung der Liebe lebenden Gottes.

Weitere Einträge

Unsere Nachrichten Ticker zum Besuch von Erzbischof Bentz im Dekanat Hochsauerland-Mitte

Das Dekanat Hochsauerland-Mitte steht heute im Mittelpunkt der Reise von Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz durch das Erzbistum Paderborn.
© Theresa Oesselke / Erzbistum Paderborn
Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz beim Fest der Jugend in Elsen

Unsere Nachrichten Gottes Nähe und Barmherzigkeit spüren

Was Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz beim Fest der Jugend in Elsen erlebt hat
© Nathalie Pieper

Unsere Nachrichten „Guten Tag“, „Olá“ und „Ongaipe“

Bericht zum Diözesanen Treffen der internationalen Freiwilligen 2024
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit