logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© OPIS Zagreb / Shutterstock.com

Statement für würdevolles Leben und interreligiösen Dialog

Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz übergibt Spendenscheck über 15.000 Euro für Menschen im Heiligen Land

Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz überreichte jetzt einen symbolischen Spendenscheck über die Gesamtsumme von 15.000 Euro an Dr. Matthias Vogt, Generalsekretär des „Deutschen Vereins vom Heiligen Lande“ (DVHL). Die Übergabe in Paderborn hatte einen guten Grund und Anlass: Erzbischof Dr. Bentz hatte zu seiner Amtseinführung im März 2024 unter anderem um Spenden für die Arbeit des Vereins gebeten. Der neue Paderborner Erzbischof ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe Naher und Mittlerer Osten der Deutschen Bischofskonferenz – die Arbeitsgruppe tagte Anfang der Woche im Tagungs- und Bildungshaus Liborianum in Paderborn.

Die Spendensumme von insgesamt 15.000 Euro geht jeweils zu gleichen Teilen an zwei Projekte im Heiligen Land: Mit 7.500 Euro aus dem Erzbistum Paderborn werden Frauen in der Pflegeeinrichtung „Beit Emmaus“ im Westjordanland unterstützt. „Christliche und muslimische Frauen, die altersbedingt oder wegen einer Einschränkung auf Pflege angewiesen sind, können hier ein Leben in Würde führen“, erklärte Dr. Matthias Vogt. Die Einrichtung im Besitz des DVHL leiten Salvatorianerinnen. Auf dem Gelände wird in der Pflegefakultät in Zusammenarbeit mit der Bethlehem Universität auch Pflegenachwuchs ausgebildet.

Ermutigung für die Arbeit

Weitere 7.500 Euro erhält das Rossing Center zur Förderung des interreligiösen Dialogs. Unterstützt wird vor allem das Programm „Interfaith Youth Encounter“, das Partnerschaften zwischen jüdischen und christlichen Schulen neu begründet oder intensiviert. „Damit füllt das Programm einen Teil der Lücke zwischen dem System der hebräisch-jüdischen Schulen und dem der arabisch-christlichen“, machte Generalsekretär Dr. Vogt deutlich.

Bei seiner Amtseinführung am 10. März 2024 hatte Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz um Unterstützung für zwei gute Zwecke gebeten. Ende April hatte der neue Paderborner Erzbischof bereits einen Spendenscheck über 17.000 Euro an das Team vom Paderborner Gasthaus überreicht, das mit seinem preisgekrönten Projekt PaderMahlZeit bedürftigen Menschen hilft. „Ich bin dankbar, dass so viele meiner Bitte um Unterstützung gefolgt sind“, sagte der Paderborner Erzbischof bei der Spendenscheckübergabe im Liborianum. „So wird es möglich, bedürftigen Menschen vor Ort in Paderborn, aber auch den Menschen im Heiligen Land zu helfen, für die der Krieg zu ihrem Alltag gehört.“

„Ihre Verbundenheit mit dem Heiligen Land gerade in diesen schwierigen Monaten ist eine Ermutigung für unsere Arbeit“, bedankte sich Generalsekretär Dr. Matthias Vogt bei Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz. Ein bleibendes Dankeschön an den neuen Paderborner Erzbischof wächst mittlerweile am See Gennesaret: Bei einer Baumpflanzaktion wurde auf dem Gelände des DVHL-Pilgerhauses in Taghba ein Mandelbäumchen für Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz gepflanzt.

Ein Beitrag von:
Redakteurin Team Presse

Maria Aßhauer

Weitere Einträge

© Archiv-Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
„Gerechte Gesundheit? – Priorisierung als (Krisen-)Instrument in der Medizin“ war Thema des 39. Ärztetages im Erzbistum Paderborn. Die Dokumentation der Beiträge ist jetzt erschienen. V.l.n.r.: Dr. Ulrich Polenz, Professor Dr. Giovanni Maio, Dr. Werner Sosna, Professorin Dr. Kerstin Schlögl-Flierl, Professor DDDr. Dr. h.c. Eckhard Nagel, Diözesanadministrator Dr. Michael Bredeck.

Pressemeldung „Gerechte Gesundheit? Priorisierung in der Medizin

Dokumentation zum Ärztetag 2023 im Erzbistum Paderborn erschienen / online und gedruckt erhältlich
© Erzbistum Paderborn

Pressemeldung 1000 gute Gründe kommen in die Schule

Aktion „Jedes Kind braucht einen Engel“: Initiative des Erzbistums Paderborn begleitet neue Grundschulkinder beim Schulstart
© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung Auf Pastoral-Tour mit dem Hübbelbummler

„Tour de Siegerland“: Paderborner Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz lernt Dekanat Siegen kennen und schätzen
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit