logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Paula Buchholz / Paulusk

„Nicht aufhören, das Evangelium zu verkünden“

Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz besucht Studierende des Pauluskollegs / Viertsemester feiern „Bergfest“

„Mutig und bewusst Salz der Erde sein und nicht aufhören, das Evangelium zu verkünden“, dazu forderte Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz die Studierenden der Angewandten Theologie während seiner Predigt beim Besuch im Pauluskolleg auf.
Die Viertsemester blicken auf eine erfolgreiche erste Hälfte ihres Studiums zurück. Das feierten sie jetzt mit dem sogenannten „Bergfest“, zu dem sie Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz einluden.

Das „Bergfest“ der neuen Viertsemester des Pauluskollegs stand in diesem Frühjahr im Zeichen einer spannenden Begegnung mit Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz. Vom Gottesdienst angefangen über das gemeinsame Essen bishin zum Ausklang im Pub begleitete der neue Paderborner Erzbischof die gesamten Festlichkeiten.

© Paula Buchholz / Pauluskolleg
Beim Gottesdienst im Pauluskolleg ermutigt Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz die Studierenden, die gerade ihr "Bergfest" und damit die Hälfte ihres Studiums feiern.

Ermutigung durch Christus

„Die meisten Menschen ahnen nicht, was Gott aus ihnen machen könnte, wenn sie sich ihm nur zur Verfügung stellen würden“, ermutigte Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz die Studierenden dazu, in Zeiten des Umbruchs in Kirche und Gesellschaft mit Gottvertrauen unterwegs zu sein. Denn „Christus hat keine Hände, nur unsere Hände, um seine Arbeit heute zu tun. Er hat keine Füße, nur unsere Füße, um Menschen auf seinen Weg zu führen. Christus hat keine Lippen, nur unsere Lippen, um Menschen von ihm zu erzählen. Er hat keine Hilfe, nur unsere Hilfe, um Menschen an seine Seite zu bringen“, so Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz im Rahmen des Gottesdienstes, der musikalisch und inhaltlich von Studierenden des 4. Semesters gestaltet wurde, weiter.

 

Lockerer Austausch dank „Bierdeckelumfrage“

Durch eine kleine Menti-Umfrage wurden dem Erzbischof die unterschiedlichen Bewohnenden und Studierenden vorgestellt und er erhielt einen kleinen Einblick in das Leben im Pauluskolleg. Mit Hilfe einer „Bierdeckelumfrage“ konnten die Teilnehmenden schließlich tiefgehende und auch humorige Fragen an den Erzbischof formulieren. So erfuhren sie, dass er, neben dem mittlerweile bekannten Lieblingsessen „Currywurst“, Eis am liebsten in Kombination von Dunkler-Schokolade und Zitrone isst und Wein Bier vorzieht. Der Erzbischof ließ die Studierenden aber auch teilhaben an einem Ausschnitt seiner Berufungsgeschichte mit allem Ringen und Fragen. Eine Erkenntnis sorgte dabei für Beruhigung: So müsse man gar nicht alles im Studium richtig gut können, um später Erzbischof zu werden, offenbarte Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz. „Das lässt hoffen!“, resümieren die Studierenden einstimmig.

Weitere Einträge

© Archiv-Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
„Gerechte Gesundheit? – Priorisierung als (Krisen-)Instrument in der Medizin“ war Thema des 39. Ärztetages im Erzbistum Paderborn. Die Dokumentation der Beiträge ist jetzt erschienen. V.l.n.r.: Dr. Ulrich Polenz, Professor Dr. Giovanni Maio, Dr. Werner Sosna, Professorin Dr. Kerstin Schlögl-Flierl, Professor DDDr. Dr. h.c. Eckhard Nagel, Diözesanadministrator Dr. Michael Bredeck.

Pressemeldung „Gerechte Gesundheit? Priorisierung in der Medizin

Dokumentation zum Ärztetag 2023 im Erzbistum Paderborn erschienen / online und gedruckt erhältlich
© Erzbistum Paderborn

Pressemeldung 1000 gute Gründe kommen in die Schule

Aktion „Jedes Kind braucht einen Engel“: Initiative des Erzbistums Paderborn begleitet neue Grundschulkinder beim Schulstart
© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung Auf Pastoral-Tour mit dem Hübbelbummler

„Tour de Siegerland“: Paderborner Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz lernt Dekanat Siegen kennen und schätzen
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit