logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

Menschen ist der Segen wichtig

Petition „Segen für alle“: kfd-Frauen überreichen Unterschriften an Monsignore Dr. Michael Bredeck

4.710 Unterschriften haben Frauen des kfd-Diözesanverbands Paderborn heute an Monsignore Dr. Michael Bredeck als neuem Bereichsleiter Pastorale Dienste im Erzbischöflichen Generalvikariat übergeben. Die Unterschriften sind das Ergebnis der Online-Petition unter dem Leitwort „Segen für alle“. Mit der Petition fordert der größte Frauenverband im Erzbistum Paderborn die Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und protestiert damit gegen das umstrittene „Responsum ad dubium“ der Kongregation für die Glaubenslehre „über die Segnung von Verbindungen von Personen gleichen Geschlechts“. Monsignore Dr. Bredeck nahm die Unterschriften entgegen und wies nochmals auf die übliche und auch durch die römische Erklärung nicht in Frage gestellte Praxis der Kirche hin, Menschen dem Schutz Gottes anzuvertrauen, wenn sie einen Segen erbitten. Er betonte, dass der Dialog in der Frage nach dem Umgang mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften weitergehen werde.

Mit der Online-Petition, die binnen eines Monats rund 5.000 Menschen unterzeichnet haben, wollte der kfd-Diözesanverband Paderborn deutlich machen, dass christliche Werte wie Verantwortung und Verbindlichkeit auch in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gelebt werden. Daher gelte es, den Wunsch gleichgeschlechtlicher Paare nach Segen zu respektieren. „Unsere Petition haben Menschen aus dem Erzbistum Paderborn, aber auch darüber hinaus unterstützt. Das zeigt, dass es vielen Menschen wichtig ist, gesegnet zu werden. Kirche soll für den Menschen da sein“, sagte Katharina Brechmann als kfd-Diözesanvorsitzende bei der Übergabe der Unterschriften.

Dialog geht weiter

„Der Dialog in der Kirche zur Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren muss weitergehen. Wir werden weiter über dieses wichtige Thema sprechen“, schloss sich Msgr. Dr. Bredeck der Stellungnahme von Generalvikar Alfons Hardt an, die er unmittelbar nach Veröffentlichung der Verlautbarung der Glaubenskongregation abgegeben hatte. Der Leiter des Bereiches Pastorale Dienste, Msgr. Dr. Bredeck, werde die Unterschriften der Petition  an Erzbischof Hans-Josef Becker weitergeben. Die Ergebnisse der Petition würden Eingang finden in Gespräche auf den Ebenen des Erzbistums Paderborn, der Deutschen Bischofskonferenz und des Synodalen Weges.

Weitere Einträge

© Anna-Sophie Meyer / Erzbistum Paderborn
In Salzkotten angekommen, griff Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz kurzerhand selbst zu Handschuhen und Pflasterhammer und half mit beim Steineverlegen.

Pressemeldung Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz packt mit an

72-Stunden-Aktion des BDKJ legt Grundstein für bessere Welt
© BDKJ-DV Paderborn
Die Kolpingjugend Salzkotten verschönert das Außengelände der Simonschule.

Pressemeldung 72 Stunden Aktion: Erzbischof überrascht Aktionsgruppe

Kinder und Jugendliche leben die 72 Stunden Aktion und möchten etwas langfristiges gestalten
© SewCream/Shutterstock.com

Pressemeldung Kirchen-Immobilien: „Thema in Gesellschaft und Politik angekommen“

Diözesanbaumeisterin begrüßt zunehmende Debatte über künftige Nutzung kirchlicher Gebäude
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit