logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© ROHA-Fotothek Fürmann/Shotshop.com

Innovative Ideen prämiert

Projekte aus Schwerte, Lippstadt, Warburg und Hamm wurden mit dem Innovationsförderpreis der Sozialdienste katholischer Frauen und Männer im Erzbistum Paderborn ausgezeichnet.

Innovative Projekte haben die Sozialdienste katholischer Frauen (SkF) und Männer (SKM) im Erzbistum Paderborn mit einem Innovations-Förderpreis ausgezeichnet. Den mit 3000 Euro dotierten ersten Platz belegte ein Projekt des SkF Schwerte, das dieser in Kooperation mit dem SkF Dortmund-Hörde und der Kirchengemeinde St. Marien Schwerte durchführt. Dabei werden unter dem Motto „Socken stricken gegen Kälte“ alleinstehende Frauen aus der Isolation geholt, die in Gesprächsgruppen Mützen, Schals und Socken stricken. Diese werden dann über die Bahnhofsmission an Wohnungslose und andere Bedürftige weitergegeben. „Eine einfache Idee mit einer wunderbaren Wirkung auch gegen soziale Kälte“, sagte Marie-Luise Tigges, Referentin der Diözesangeschäftsstelle SkF/SKM, bei der Preisverleihung im Rahmen einer Tagung der Diözesan-Vorstände in Paderborn.

Den zweiten Platz, dotiert mit je 2000 Euro, belegten das Elterncafé, ein bildungspädagogisches Angebot für Menschen mit Migrationshintergrund des SKM Lippstadt, sowie das Projekt „We play together“ des SkF Warburg, in dem junge Menschen zwischen 13 und 20 Jahren geflüchtete Kinder betreuen und einmal wöchentlich mit ihnen spielen, basteln und malen. Auf dem dritten, mit 1000 Euro belohnten Platz landete die „Bilderbuchwerkstatt Kneti“ des KSD Hamm. Dabei erzählten Kinder zwischen 9 und 14 Jahren mit Knetfiguren eine Geschichte, fotografierten die Szenen und erstellten daraus ein Vorlese- und Bilderbuch für Kinder zwischen 3 und 12, das gedruckt und an Schulen und Kitas verteilt wurde. Einen Anerkennungspreis erhielt der SkF Gütersloh für sein Projekt „Königin inside out“, bei dem im Rahmen täglicher Aktionen auf die Würde und den Wert jedes Menschen hingewiesen wurde.

Mit den Innovationsförderpreisen wolle man besonders Ideen und Projekte würdigen, die nachhaltig, leicht auf andere übertragbar und profilstärkend seien, sagte Reinhild Steffens-Schulte, Diözesangeschäftsführerin von SkF und SKM.

Wahlen zum Diözesanvorstand

Bei den Wahlen zum Diözesanvorstand wurde für den SkF Birgit Poggenpohl aus Gütersloh als Vorsitzende gewählt. Weitere ehrenamtliche Vorstandsmitglieder sind Claudia Middendorf (SkF Dortmund-Hörde), Jutta Meyer (SkF Hagen) und Silke Cronenberg (SkF Hochsauerland), die neu in den Vorstand gewählt wurde. Als hauptamtliche SkF-Vorstandsmitglieder wurden Michael Gebauer (SkF Hagen), Susanne Smolen (SkF Dortmund-Hörde) sowie erstmals Ute Stockhausen (SkF Lippstadt) gewählt.

Als Vorsitzender des SKM im Erzbistum Paderborn ist Dr. Bernd Lewen (SKM Lippstadt) gewählt. Franz Daniel (SKFM Menden) wurde altersbedingt mit viel Applaus aus seinem Amt verabschiedet. Weiterer ehrenamtlicher Vorstand ist Peter Schweißinger (SKM Dortmund). Hauptamtliche Vorstandsmitglieder sind Joachim Veenhof (SKM Paderborn) und erstmals Marita Hill (SKFM Menden). Das langjährige Vorstandsmitglied Gabriele Leifels (SKM Lippstadt) wurde feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Diözesan-Caritasdirektor Ralf Nolte gratulierte den Gewählten und sicherte ihnen in einem Grußwort eine enge Zusammenarbeit zu.

Weitere Einträge

© Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
Schülerinnen und Schüler der 6. bis 10. Klassen des Dortmunder Mallinckrodt-Gymnasiums und aus den dritten Klassen der Oesterholz-Grundschule stellen eigene Kunstobjekte zur Fußball-Europameisterschaft in der BVB-Gründerkirche in Dortmund aus. Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Schülerinnen und Schüler präsentieren Kunst zur EM in der BVB-Gründerkirche

Projekt von Mallinckrodt-Gymnasium und Oesterholz-Grundschule
© Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
Unter großer Beteiligung demonstrierte in Dortmund ein breites Bündnis aus Wohlfahrtsverbänden, Eltern und Beschäftigten in der Kindertagespflege, Kitas sowie der Offenen Ganztagsbetreuung. Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Protestmarsch gegen den „Ausverkauf der sozialen Landschaft in NRW“

Freie Wohlfahrtspflege rückt existenzielle Notlage der Kitas in den Fokus
© Angyalosi Beata / Shutterstock.com

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland „Wir tragen Mitschuld an der Diskriminierung homosexueller Menschen“

ZdK würdigt 30. Jahrestag der Abschaffung des Strafrechtsparagrafen 175
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit