logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Archivfoto: Thomas Throenle/Erzbistum Paderborn

Gebürtiger Steinheimer in Wien zum Priester geweiht

Gabriel Jordan Theis OP feiert Nachprimiz in Detmold und Heimatprimiz in Schieder-Schwalenberg

Gabriel Jordan Theis OP, geboren in Steinheim im Erzbistum Paderborn, hat am Samstag, 20. Mai 2023, von seinem Mitbruder Christoph Kardinal Schönborn OP in Wien das Sakrament der Priesterweihe empfangen. Die Nachprimiz in seiner Taufkirche St. Lioba Detmold wird der Neupriester am Freitag, 2. Juni um 8 Uhr feiern. Am Sonntag, 4. Juni, um 10.30 Uhr feiert der Dominikaner seine Heimatprimiz in St. Joseph und Laurentius in Schieder-Schwalenberg.

Gabriel Jordan Theis OP wurde 1993 in Steinheim im Erzbistum Paderborn geboren. Nach dem Abitur und einem Freiwilligenjahr in der Jerusalemer Dormitio-Abtei nahm er 2012 in Wien das Theologiestudium auf. Während dieser Zeit lernte er den Dominikanerorden kennen, dem er 2015 beitrat.

 

Nach dem Noviziat 2016/17 in Worms und seiner einfachen Profess kehrte Gabriel Jordan Theis OP zum Theologiestudium nach Wien zurück, das er 2019 abschloss. Im Anschluss begann er in Wien seine Doktorarbeit in Kirchengeschichte, für die er das Studienjahr 2019/20 in Oxford verbrachte.

 

Am 3. Juli 2021 legte er in Freiburg die feierliche Profess ab. Seit seiner Diakonenweihe im Oktober 2022 lebt Gabriel Jordan Theis OP in Düsseldorf, wo er an der Klosterkirche St. Andreas der Dominikaner als Diakon wirkte.

 

Weitere Einträge

© Dekanat Siegen

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Fünf Orte und 100 Kinder und Jugendliche

72-Stunden-Aktion des bdkj mit großer Resonanz im Dekanat Siegen - Dechant Karl Hans Köhle und Dekanatsjugendreferent Robert Müller sagen Dank
© Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
Auf einem Stück Rasen am Wohn-und Pflegezentrum St. Josef in Dortmund-Lanstrop soll in der 72-Stunden-Aktion ein Barfußpfad angelegt werden. Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen

421 Kinder und Jugendliche bei 72-Stunden-Aktion in Dortmund aktiv
© kfd-Diözesanverband
Die Geistliche Begleiterin des kfd-Diözesanverbands Mechthild Wohter (4.v.re.) und zwölf weitere Frauen predigen rund um den Tag der Apostelin Junia. Sie setzten ein Zeichen für eine geschlechtergerechte Kirche.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Predigerinnentag im Erzbistum Paderborn

Dem Aufruf zum Predigerinnentag sind bereits 13 Frauen gefolgt
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit