logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung
06. März 2024
Paderborn

Gäste geben dem neuen Paderborner Erzbischof die Ehre

Bei Amtseinführung von Dr. Udo Markus Bentz sind (Ehren-) Gäste aus Kirche, Politik und Gesellschaft dabei / Einladung zum Mitfeiern

Wenn am kommenden Sonntag, 10. März 2024, Dr. Udo Markus Bentz in sein Amt als neuer Paderborner Erzbischof eingeführt wird, sind zahleiche Ehrengäste aus Kirche, Politik und Gesellschaft dabei. Aber auch alle Interessierten aus nah und fern sind zum Mitfeiern eingeladen: Im Paderborner Dom gibt es neben Sitzplätzen noch zahlreiche Stehplätze, in der benachbarten Kaiserpfalz und Gaukirche kann der Gottesdienst mitgefeiert werden und auch via Live-Übertragung im WDR- und HR-Fernsehen sowie im Internet-Stream können alle teilnehmen. Das Erzbistum Paderborn freut sich über alle, die durch ihr Interesse Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz als neuen Paderborner Erzbischof willkommen heißen.

Zahlreiche Konzelebranten werden beim Gottesdienst mit der Amtseinführung des neuen Paderborner Erzbischofs im Altarraum des Paderborner Domes sein und gemeinsam mit den liturgischen Diensten unmittelbar die „Inbesitznahme“ des Paderborner Bischofsstuhls durch Dr. Udo Markus Bentz erleben. Konzelebrieren sowie im oder nach dem Gottesdienst ein Grußwort sprechen werden Erzbischof Dr. Nikola Eterović als Apostolischer Nuntius in Deutschland, Bischof Dr. Georg Bätzing aus Limburg als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Jean-Pierre Vuillemin aus dem Bistum Le Mans in Frankreich als Nachfolger des heiligen Liborius, Bischof Dr. Peter Kohlgraf aus Mainz sowie Diözesanadministrator Monsignore Dr. Michael Bredeck. Konzelebrieren werden zudem Erzbischof em. Hans-Josef Becker, die Weibischöfe Matthias König, Dr. Dominicus Meier OSB und Josef Holtkotte sowie die beiden Vikare Philipp Neumann und Patrick Vitt. Als Diakone assistieren Thomas Huneke und Jens Baronowsky.

Bischöfe bei der Amtseinführung

Zahlreiche (Erz-)Bischöfe werden bei der Amtseinführung von Dr. Udo Markus Bentz als neuem Paderborner Erzbischof dabei sein und einen Platz im Hochchor des Paderborner Domes finden. In Chorgestühl werden sie vor den Mitgliedern des Metropolitankapitels sitzen. Bischof Dr. Helmut Dieser reist aus Aachen an, Bischof Dr. Gerhard Feige aus Magdeburg, Bischof Dr. Felix Genn aus Münster, Bischof Dr. Michael Gerber aus Fulda, der neue Bamberger Erzbischof Herwig Gössl, Bischof Dr. Franz Jung aus Würzburg, Erzbischof Dr. Heiner Koch aus Berlin, Bischof Dr. Ulrich Neymeyr aus Erfurt, Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck aus Essen, Diözesanadministrator Dr. Clemens Stroppel aus Rottenburg, Bischof Dr. Heinrich Timmerevers aus Dresden, Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann aus Speyer, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ aus Hildesheim, Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki aus Köln, Diözesanadministrator Weihbischof Johannes Wübbe aus Osnabrück.

Die Weihbischöfe Heinz-Günter Bongartz aus Hildesheim, Karl Borsch aus Aachen, Professor Dr. Karlheinz Dietz aus Fulda, Rolf Steinhäuser aus Köln sowie die beiden in Paderborn emeritierten Weihbischöfe Hubert Berenbrinker und Manfred Grothe werden ebenfalls einen Platz im Hochchor des Domes finden. Dabei sein werden zudem Bischöfe, die aus dem Erzbistum Paderborn stammen: Bischof em. Heinz-Josef Algermissen aus Fulda, Bischof em. Dr. Franz-Josef Bode aus Osnabrück, Bischof Dr. Josef Clemens aus Rom sowie Bischof em. Leopold Nowak aus Magdeburg. Abt Dr. Cosmas Hoffman OSB von der Abtei Königsmünster in Meschede und Abt Dr. Nikodemus Claudius Schnabel OSB aus Jerusalem werden den Benediktinerorden repräsentieren.

Zu Gast ist zudem die Generalsekretärin der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Beate Gilles. Die Dechanten und Priester aus dem Erzbistum Paderborn werden einen Platz im Hochchor oder im Pfarrwinkel der Paderborner Bischofskirche haben.

Ökumene-Gäste

Aus christlichen Kirchen werden hochrangige Vertreterinnen und Vertreter im Paderborner Dom zur Amtseinführung des neuen Paderborner Erzbischofs zu Gast sein: Landessuperintendent Dietmar Arends von der Lippischen Landeskirche wird ein Grußwort sprechen. Bischof Anba Damian aus Höxter (Koptisch-orthodoxe Kirche), Erzbischof Philoxenos Mattias Nayis aus Warburg (Syrisch-orthodoxe Kirche), Propst Dr. Volker Mantey für die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Theologische Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen, Ulf Schlüter, machen die christliche Ökumene sichtbar.

Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik

Aus der Politik haben Bundestags- und Landtagsabgeordnete zugesagt – Politikerinnen und Politiker, die im Erzbistum Paderborn leben und ihre Heimat haben. CDU-Bundesvorsitzender Friedrich Merz MdB, CDU-Generalsekretär Dr. Carsten Linnemann MdB, Ralph Brinkhaus MdB und Paul Ziemiak MdB sind Vertreter der Bundespolitik. Nathanael Liminski, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien, überbringt als Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen die Grüße der NRW-Landesregierung. Staatssekretär Benedikt Kuhn vertritt das Land Hessen. Als oberster Repräsentant des Landtages in NRW ist Landtagspräsident André Kuper zu Gast. Paderborns Bürgermeister Michael Dreier spricht ein Grußwort, Landrat Christoph Rüther wird den Kreis Paderborn repräsentieren.

Gesellschaft und Kirche

Die Vorsitzenden des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn, der Vertretung der katholischen Laien aus den Pfarrgemeinderäten und Verbänden im Erzbistum, Nadine Mersch und Jan Hilkenbach, werden nach dem Gottesdienst ein Grußwort sprechen. Vertreterinnen und Vertreter von Gremien und Einrichtungen im Erzbistum Paderborn werden bei der Amtseinführung des neuen Paderborner Erzbischofs zu Gast sein: Diözesanpastoralrat, Priesterrat, Diakonenrat, Pastoral- und Gemeindereferentinnen und -referenten, Mitarbeitervertretungen, Ordenschristen, Kirchensteuerrat, Diözesanvermögenverwaltungsrat, Bildungshäuser und Schulen, Katholische Gemeindeverbände, Caritasverbände. Ihr Kommen haben zudem Frauen und Männer aus den vielfältigen Erwachsenen- und Jugend-Verbänden im Erzbistum Paderborn zugesagt. Auch Ritter und Damen vom Heiligen Grab zu Jerusalem, des Malteserordens sowie Mitglieder des Deutschen Ordens werden in ihrer Ordenskleidung teilnehmen.

Eine Delegation aus dem Bistum Le Mans, dem Partnerbistum des Erzbistums Paderborn in Frankreich, wird den Gottesdienst mitfeiern, unter ihnen auch Mitglieder der Liborius-Fraternität.

Aus dem Bistum Mainz sowie aus der Heimat des neuen Paderborner Erzbischofs werden ebenfalls Gäste, darunter Familienmitglieder, Freunde und Weggefährten, anreisen und den Start von Dr. Udo Markus Bentz in seiner neuen Heimat begleiten.

Ein Beitrag von:
Team Presse

Thomas Throenle

Weitere Einträge

© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung Differenziertes Urteil möglich

Forschungsprojekt „Lorenz Kardinal Jaeger“ abgeschlossen - Kommission für kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn dokumentiert Forschungsprojekt in fünf Büchern
© Stiftung Solidarität
Das Team des Vereins „Unser Hochstift rückt zusammen e.V.“ rund um den Ersten Vorsitzenden Winfried Nölkensmeier (M.) nahm den Preis in Bielefeld entgegen.

Pressemeldung „Institution der Solidarität im Herzen der Stadt“

Projekt „PaderMahlZeit“ gewinnt „Stern der Solidarität – Regine Hildebrandt-Preis“
© Woche für das Leben

Pressemeldung „Jede und jeder gehört in unsere Mitte“

Bundesweite „Woche für das Leben“: Paderborner Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz fordert Achtsamkeit für die Nöte von Menschen mit Beeinträchtigung
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit