logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Rinelle/Shutterstock.com

Für Gott besitzt jede und jeder absolute Relevanz

Prälat Dr. Peter Klasvogt: Kirche muss der Menschlichkeit ein Gesicht geben

Prälat Dr. Peter Klasvogt ist Direktor des Sozialinstituts Kommende Dortmund und der Katholischen Akademie Schwerte, die beide vom Erzbistum Paderborn getragen werden. Vor dem Hintergrund erneut stark gestiegener Austrittszahlen aus der Katholischen Kirche in Deutschland und auch im Erzbistum Paderborn macht Prälat Dr. Klasvogt deutlich, warum es sich lohnt, in der Kirche zu bleiben:

„Wenn es in der Kirche etwas gibt, weshalb es sich lohnt, nicht nur zu bleiben, sondern gerade dort Lebensmut und Glaubenskraft zu finden, dann ist es gerade das Bewusstsein, aus tiefster Überzeugung an einen Gott glauben zu dürfen, für den jede und jeder absolute Relevanz besitzt, unabhängig von Alter und Geschlecht, Herkunft und Bildung, Leistung und gesellschaftlicher Bedeutungslosigkeit. Vielleicht ist das selbst denen, die in der Kirche sind, nicht im Letzten klar.

 

Denn es ist nicht die Faszination einer weltweit führenden Organisation und auch nicht der (in der Vergangenheit ja ziemlich lädierte) Anspruch einer societas perfecta. Aber es ist ein Ort, an dem Menschlichkeit ein Gesicht hat – oder zumindest haben soll –, gerade auch an den Grenzbereichen menschlicher Existenz, an den Hoch- wie Tiefpunkten des Lebens. Wo Barmherzigkeit und Vergebung mehr sind als nur ein loses Wort oder ein frommer Spruch. ‚Alles von Relevanz‘, das müsste an unseren Kirchentüren stehen: und zwar innen – um sie weit aufzustoßen und herauszutreten und, wer immer es ist, erahnen zu lassen: Vor Gott hat all unser Sein allerhöchste Relevanz.“

Initiative zum Mitmachen: 1000 gute Gründe

„1000 gute Gründe“, in der Kirche zu bleiben, bietet die gleichnamige Initiative, die das Erzbistum im Sommer 2022 gestartet hat, um zu zeigen: Glauben tut gut.

Weitere Einträge

© Maria Aßhauer / Erzbistum Paderborn
Diakon Michael Freundt und Pfarrer Stephan Berkenkopf versprachen, in den ihnen anvertrauten Pfarrgemeinden Gottesdienst zu feiern, die Sakramente zu spenden und die Frohe Botschaft zu verkünden.

Pressemeldung „Das große Wort ‚Dienen‘ füllen“

Diakon Michael Freundt als Pfarrbeauftragter und Stephan Berkenkopf als moderierender Priester des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Nördliches Siegerland beauftragt
© Till Kupitz / Erzbistum Paderborn
Volker Mauß wird den Bereich Finanzen im Erzbischöflichen Generalvikariat leiten. Er ist Nachfolger von Finanzdirektor Dirk Wummel, der in den Ruhestand geht. Generalvikar Thomas Dornseifer stellte den neuen Bereichsleiter vor. V.l.n.r.: Dirk Wummel, Volker Mauß, Generalvikar Thomas Dornseifer.

Pressemeldung „Private Werte auch im Beruf leben“

Generalvikar Thomas Dornseifer stellt Volker Mauß als neuen Leiter des Bereichs Finanzen vor / Nachfolger von Finanzdirektor Dirk Wummel, der in den Ruhestand geht
© Diözesanbonifatiuswerk Paderborn
Vorsitzender des Diözesanbonifatiuswerkes Paderborn, Pfarrer i. R. Wolfgang Winkelmann, mit der Priorin von Kloster Helfta, Schwester Maria Katharina Hauschild OCist.

Pressemeldung „Von der Diaspora lernen“

Studienfahrt des Diözesanbonifatiuswerkes Paderborn führt ins Bistum Magdeburg / Lebendige Glaubensorte in der Diaspora kennenlernen
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit