logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Hans Blossey / luftbild-blossey.de

Franziskanerinnen bitten um Spenden für Malawi

Schwestern leisten Hilfe in der vom Zyklon betroffenen Region

Ende Februar / Anfang März zog der Tropensturm „Freddy“ über Malawi, Mosambik und Madagaskar und richtete verheerende Schäden an. Weit über 500 Tote wurden gezählt, hunderttausende Menschen sind obdachlos. Am meisten betroffen ist der Süden von Malawi. Auch Schwestern der Franziskanerinnen Salzkotten leben in dem ostafrikanischen Land in den Orten Madisi und Dowa. Diese liegen jedoch in der Zentralregion, die nicht vom Zyklon erfasst wurde. Von dort sind nun die indonesischen Schwestern der Gemeinschaft, Schwester M. Raynelda und Schwester M. Flaviana, zusammen mit dem einheimischen Father Maximian Khisi in die von starken Regenfällen, Fluten und Erdrutschen betroffene Region gereist. Dort bieten sie ihre Hilfe an und ermittelten über Kontakte vor Ort, wo Hilfe besonders nötig ist und was dringend gebraucht wird. Dazu zählen neben Lebensmitteln auch Eimer, Schüsseln und Kannen aus Kunststoff für sauberes Wasser. Diese und weitere Hilfsgüter kauften die Schwestern mit Father Khisi in der Stadt Blantyre im Süden des Landes. Anders als beim Zyklon im Jahr 2019, hatten sich die Schwestern diesmal entschieden, die benötigten Hilfsgüter direkt vor Ort zu kaufen und keinen Transport auf die 500 Kilometer lange Strecke von Madisi aus in den Süden des Landes zu schicken. Zusammen mit Father Khisi organisieren sie auch die Verteilung in den Dörfern und den Camps der vom Zyklon betroffenen Menschen.

Spendenmöglichkeit

Spenden zur Unterstützung dieser Hilfe in Malawi können eingezahlt werden auf das Konto der Malawi-Hilfe der Franziskanerinnen Salzkotten:
Kongregation d. Franziskanerinnen Salzkotten
Stichwort: Malawi-Hilfe
Bank für Kirche u. Caritas, Paderborn
IBAN: DE26 4726 0307 0011 1405 01

Weitere Einträge

© Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
Schülerinnen und Schüler der 6. bis 10. Klassen des Dortmunder Mallinckrodt-Gymnasiums und aus den dritten Klassen der Oesterholz-Grundschule stellen eigene Kunstobjekte zur Fußball-Europameisterschaft in der BVB-Gründerkirche in Dortmund aus. Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Schülerinnen und Schüler präsentieren Kunst zur EM in der BVB-Gründerkirche

Projekt von Mallinckrodt-Gymnasium und Oesterholz-Grundschule
© Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn
Unter großer Beteiligung demonstrierte in Dortmund ein breites Bündnis aus Wohlfahrtsverbänden, Eltern und Beschäftigten in der Kindertagespflege, Kitas sowie der Offenen Ganztagsbetreuung. Foto: Michael Bodin / Erzbistum Paderborn

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Protestmarsch gegen den „Ausverkauf der sozialen Landschaft in NRW“

Freie Wohlfahrtspflege rückt existenzielle Notlage der Kitas in den Fokus
© Angyalosi Beata / Shutterstock.com

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland „Wir tragen Mitschuld an der Diskriminierung homosexueller Menschen“

ZdK würdigt 30. Jahrestag der Abschaffung des Strafrechtsparagrafen 175
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit