logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Jure Divich / Shutterstock.com
Unser Glaube
17. Juli 2023

Glaubens-Bücher zum Libori-Fest

Ralf Markmeier, Leiter des Bonifatius-Verlages, gibt drei Buch-Tipps, die sich mit Glauben und Sinnsuche beschäftigen

Ralf Markmeier, Leiter des Bonifatius-Verlages, hat drei Buch-Empfehlungen für Sie – zum Verschenken oder Selber-Lesen. Passend zum Libori-Fest empfiehlt er „500 Jahre Libori“ und „In der Herzkammer des Erzbistums“, die sich gerade jetzt als Geschenkidee eignen. „Berge, Trolle, tiefe Sehnsucht“ ist die ideale Sommerlektüre! Das Buch macht nicht nur Lust auf eine Reise nach Norwegen, sondern gibt auch Denkanstöße und Impulse für das eigene Leben mit.

Andreas Gaidt / Wilhelm Grabe / Hans Jürgen Rade - 500 Jahre Libori

Vom Magdalenenmarkt zum heutigen Paderborner Kirchen- und Volksfest

Das Liborifest hat seine Ursprünge im Magdalenenmarkt vor mittlerweile 500 Jahren. Das Jubiläum ist Anlass, die Geschichte des Festes von seinem Ursprung bis heute nachzuerzählen. Den roten Faden bildet der Ablauf der Liboriwoche von der Erhebung der Reliquien am ersten Liborisamstag bis zum Feuerwerk am zweiten Liborisonntag. Zahlreiche Hintergrundinformationen und Anekdoten rücken viele Themen rund um Libori in ein neues Licht. Zahlreiche Bilder und Fotos umrahmen die Texte und nehmen mit auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. „Es gibt wohl kein besseres und schöneres Geschenk für alle, denen Libori viel bedeutet, als diesen kurzweiligen und hochwertigen Bildband“, meint Ralf Markmeier.

ISBN: 978-3-89710-874-5

Norbert Börste / Martin Fischer / Stefan Kopp (Hg.) - In der Herzkammer des Erzbistums

Die Paderborner Domkrypta in Geschichte und Gegenwart

Die Krypta des hohen Domes zu Paderborn wird immer wieder als „Herzkammer“ des Erzbistums bezeichnet, haben hier doch die Reliquien des heiligen Liborius, Schutzpatron des Hohen Domes, des Erzbistums und der Stadt Paderborn ihre letzte Ruhestätte gefunden. „Wir alle benötigen besondere Orte, die uns zur Ruhe kommen lassen und uns eine Ahnung größerer Zusammenhänge geben. Die Krypta ist ein derartiger Raum. Wer sie verstehen und erspüren möchte, wird in diesem Bildband viel Überraschendes entdecken“, so Ralf Markmeier. Bis zum Sommer 2023 wurde diese „Herzkammer“ einer Neukonzeption und Modernisierung unterzogen.

Vor diesem Hintergrund erzählt dieser Sammelband die faszinierende Geschichte der „Herzkammer“ des Erzbistums Paderborn bis heute. Dabei kommen Fachleute aus Archäologie, Geologie, Architektur Kirchengeschichte sowie Liturgiewissenschaft und viele weitere zu Wort.

ISBN: 978-3-98790-016-7

Susanne Ringen - Berge, Trolle, tiefe Sehnsucht

Wenn der Weg in die Weite zu innerer Freiheit führt

Nur noch Stress auf der Arbeit, eine gescheiterte Beziehung und die beste Freundin sagt: „So geht’s nicht weiter.“ Martha spürt, ein Pausenknopf muss her. Bilder vom Olavsweg, der Pilger durch norwegische Wildnis von Oslo nach Trondheim führt, lassen sie nicht mehr los. Ihre Sehnsucht nach Weite und einfach mal rauskommen ist geweckt.

Auf der Wanderung begegnet sie vielen Menschen, die sie zunächst als Sinnsucher verspottet. Doch ihre Geschichten und Fragen sorgen dafür, dass sie anfängt, das eigene Leben im Hamsterrad zu hinterfragen. Aus der Getriebenen wird eine Frau, die das Abenteuer erlebt, bei sich selbst anzukommen – in einer liebevollen Weite, die sie bis dato nicht kannte.

„Eine der besten Erzählungen, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Susanne Ringen sorgt für starke Bilder in Herz und Kopf und inspiriert mit ihrem unterhaltsamen Stil ganz im Sinne der erfolgreichen Bücher von John Strelecky. Fünf von fünf Sternen“, sagt Ralf Markmeier begeistert.

ISBN: 978-3-98790-0082

Weitere Einträge

© Woche für das Leben

Unser Glaube Christliche Initiative: Woche für das Leben

Bei der „Woche für das Leben“ 2024 stehen junge Menschen mit Behinderung im Fokus. Was braucht es im kirchlichen Kontext, dass Inklusion und echtes Miteinander gelingen können?
© Markus Nowak
Luca Campos ist 21 Jahre alt und malt schon seit seiner Kindheit.

Unser Glaube „Das Leben ohne LEO wäre einsam“

Das Caritas-Kinderhospiz-Zentrum LEO ist ein Ort für Familien mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen
© Cornelius Stiegemann / Erzbistum Paderborn

Unser Glaube Ostern ein Fest mit einheitlichem Datum?

Jedes Jahr im Frühling feiern wir mit dem Osterfest die Auferstehung Jesu. Der Tag variiert, die weltlichen Traditionen und die kirchlichen Feiern wiederholen sich jedoch.
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit