logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Paderborner Dom© Hans Blossey / luftbild-blossey.de

Bischof Bätzing würdigt Erzbischof Hans-Josef Becker für sein Wirken

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Limburger Bischof Bätzing, würdigt Erzbischof Hans-Josef Becker: „Unerschrocken und umsichtig hast Du das Wort Gottes verkündet."

Papst Franziskus hat das Rücktrittsgesuch von Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn) heute (1. Oktober 2022) angenommen. 22 Jahre war Erzbischof Becker Mitglied der Deutschen Bischofskonferenz.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, würdigt Erzbischof Becker für sein langjähriges Wirken. In einem Brief schreibt Bischof Bätzing: „Unerschrocken und umsichtig hast Du das Wort Gottes verkündet. Ehrlich und zuversichtlich hast Du ein Bild von der Kirche gezeichnet, die ihren Weg suchen muss, auch in der Krise. Verlässlich und klar in der Botschaft hast Du Deinen bischöflichen Dienst ausgefüllt und warst so, das darf ich wirklich sagen, ein Segen für uns in der Bischofskonferenz.“ Dabei habe Erzbischof Becker stets ein sachliches Bild der Kirche gezeichnet. „Abnehmende Zahlen bei den Kirchenmitgliedern und einen Rückgang der Sakramente hast Du offen benannt und zugleich Perspektiven ausgezeigt. Dabei denke ich an Eure jüngste Kampagne ‚1000 gute Gründe‘, die motivieren will, sich in der Kirche zu engagieren“, so Bischof Bätzing. Erzbischof Becker sei es gelungen, einen Dialog zwischen Gesellschaft und Kirche, zwischen Glauben und säkularer Welt zu ermöglichen.

„In nüchterner Analyse hast Du die Dinge – gerade auch in bewegten Diskussionen – auf den Punkt gebracht und deutlich gemacht, wo das Problem liegt und wofür wir stehen.“

Ausdrücklich dankt Bischof Bätzing dem scheidenden Erzbischof für dessen Engagement als langjähriger Vorsitzender der Kommission für Erziehung und Schule der Deutschen Bischofskonferenz: „Es war Dir ein persönliches Anliegen, dieses Thema zu forcieren und für unsere über 900 Katholischen Schulen in Deutschland zu werben. Der jüngste Bundeskongress Katholischer Schulen in Erfurt, an dem Du noch teilnehmen konntest, ist dafür gelungenes Beispiel. Deine Wortmeldungen in der Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz und im Ständigen Rat hatten Gewicht: In nüchterner Analyse hast Du die Dinge – gerade auch in bewegten Diskussionen – auf den Punkt gebracht und deutlich gemacht, wo das Problem liegt und wofür wir stehen. Diese pastorale Erdung war prägend für Dich und hilfreich für uns in der Bischofskonferenz. Für mich zeigt sich an diesem Beispiel, dass Du in all Deinen Aufgaben stets Seelsorger geblieben bist.“

Bischof Bätzing spricht Erzbischof Becker auch seinen Dank für die „Weggemeinschaft beim Synodalen Weg“ aus. „In dieser für unsere Kirche herausfordernden Zeit habe ich Dich immer als unbestechlichen Träger dieses Prozesses erfahren. Mit der notwendigen Sachlichkeit und vor allem dem realistischen Blick auf den Zustand der Kirche warst Du stets von der Notwendigkeit des Synodalen Weges überzeugt“, so Bischof Bätzing. Der Eintritt von Erzbischof Becker in den Ruhestand bedeute eine Zäsur für das Erzbistum Paderborn und für die Deutsche Bischofskonferenz. „Du hast Dein Erzbistum und unsere Arbeit geprägt. Deine Verwurzelung in der ostwestfälischen Heimat, Deine Freude am Libori-Fest und Dein Herzschlag für die Kirche werden Dich und uns weiter begleiten“, schreibt Bischof Bätzing.

Hintergrund
Erzbischof Hans-Josef Becker wurde 1948 in Belecke/Warstein geboren. Ende des Jahres 1999 erfolgte die Ernennung zum Weihbischof in Paderborn. Bereits 2002 ernannte Papst Johannes Paul II. Hans Josef-Becker zum Erzbischof von Paderborn. 2006 übernahm Erzbischof Becker den Vorsitz der Kommission für Erziehung und Schule der Deutschen Bischofskonferenz.

Die Deutsche Bischofskonferenz ist ein Zusammenschluss der katholischen Bischöfe aller (Erz-)Bistümer in Deutschland. Derzeit gehören ihr 68 Mitglieder (Stand: Oktober 2022) aus den 27 deutschen (Erz-)Bistümern an. Sie wurde eingerichtet zur Förderung gemeinsamer pastoraler Aufgaben, zur Koordinierung der kirchlichen Arbeit, zum gemeinsamen Erlass von Entscheidungen sowie zur Kontaktpflege zu anderen Bischofskonferenzen. Oberstes Gremium der Deutschen Bischofskonferenz ist die Vollversammlung aller Bischöfe, die regelmäßig im Frühjahr und Herbst für mehrere Tage zusammentrifft.

Weitere Einträge

© BDKJ-DV-Paderborn

Unsere Nachrichten Mit 294.480 Stunden Engagement die Welt verbessern

Jungen Menschen trotzen während Sozialaktion „Euch schickte der Himmel“ im Erzbistum Paderborn dem Regen
© BDKJ-DV Paderborn / Sarah Kaiser
Der BDKJ Diözesanverband Paderborn freut sich auf den Start der 72-Stunden-Aktion 2024. (v.l.n.r Diözesanvorstand Lena Topp, Diözesanvorstand Jan Hilkenbach, Diözesanseelsorgerin Helena Schmidt und Projektreferentin für die 72-Stunden-Aktion Rebecca Rediger)

Unsere Nachrichten „Nur noch kurz die Welt retten“

Kinder und Jugendliche setzen sich bei der 72-Stunden-Aktion für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Demokratie ein

Unsere Nachrichten Pfarrer Alfons Runte verstorben

Das Erzbistum Paderborn trauert um Pfarrer i. R. Alfons Runte. Er starb am Sonntag, dem 14. April 2024.
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit