logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Beten für engagierte Menschen. Glaubenszeugnisse zum Weltgebetstag lassen aufhorchen.© berufungspastoral-paderborn.de

Beten für engagierte Menschen

Glaubenszeugnisse zum Weltgebetstag lassen aufhorchen

Überall im Erzbistum Paderborn haben Gläubige am vergangenen Wochenende um Menschen gebetet, die einen Dienst in Kirche und Welt übernehmen. Viele beteiligten sich mit Musik, Glaubenszeugnissen, Gebetszeiten und Gottesdiensten. Der Gedanke, dass sich auch in Zukunft Menschen aus ihrem Glauben engagieren, verband die Beterinnen und Beter aller Generationen an den verschiedenen Orten im Erzbistum.

Den Auftakt des Weltgebetstages gestaltete die Diözesanstelle Berufungspastoral am Samstagabend, 29. April 2023, in der Kirche St. Elisabeth in Lippstadt. Im Mittelpunkt standen persönliche Glaubenszeugnisse junger Menschen, so zum Beispiel von Gemeindeassistentin Sophia Grotmann, Medizinstudent Gregor Voß oder Sanitäter Johannes Weber. Sie boten den Teilnehmenden des Gottesdienstes unterschiedliche Perspektiven auf die Frage, welche Rolle der Glaube heute im Leben eines jungen Menschen spielen kann.

Sophia Grotmann richtete den Blick auf ihren Weg von einer Ausbildung zur Industriekauffrau bis hin zur ihrer jetzigen Tätigkeit als Gemeindeassistentin im Pastoralen Raum Pastoralverbund Lippstadt. Dabei berichtete sie von einem prägenden Erlebnis bei einem Kirchentag. Gregor Voß und Johannes Weber, die in ihrer Freizeit im Paderborner Domchor mitsingen, schilderten Eindrücke, die sie während einer gemeinsamen Studienreise mit der Diözesanstelle Berufungspastoral nach Ägypten gesammelt haben. Dabei gingen sie auch auf das „hören“ als Jahresthema der Berufungspastoral und ihre Erfahrungen mit der Stille und dem kontemplativen Gebet ein.

Im Anschluss an den besonderen Gottesdienst, den die Band St. Elisabeth musikalisch mitgestaltete, kamen die Teilnehmenden des Abends in der nahegelegenen Kaffeerösterei Lippe Bohne zusammen. Von den Eindrücken und Gesprächen inspiriert konnten sie von hier aus in das weitere Weltgebetstags-Wochenende starten.

24-Stunden-Gebetsaktion

Unter dem Leitwort „Werft die Netze aus“ fand am 29. und 30. April 2023 bundesweit der Weltgebetstag um geistliche Berufungen statt. Die Mitarbeitenden der Diözesanstelle Berufungspastoral Paderborn hatten Kirchengemeinden, Ordensgemeinschaften und Einzelne zur Teilnahme an der diesjährigen 24-Stunden-Gebetsaktion aufgerufen, so dass eine große Gebetsgemeinschaft entstand. An verschiedenen Orten im Erzbistum gaben junge Menschen Zeugnis davon, was Berufung für sie ganz persönlich bedeutet.

Wer mehr über das kontemplative Gebet erfahren möchte, ist zur Veranstaltung „Präsenz – Meditation im Hohen Dom zu Paderborn“ eingeladen. Jede Woche führt sie Menschen, die nach Stille suchen, aufs Neue zusammen. Treffpunkt ist immer mittwochs um 19.45 Uhr im Paderborner Dom (Anmeldung und Informationen: praesenz@erzbistum-paderborn.de).

Ein Beitrag von:
© ThF-PB

Benjamin Krysmann

Weitere Einträge

© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Der Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn traf sich im Wallfahrtszentrum Werl und informierte sich über die vielfältigen Möglichkeiten für die Wallfahrerinnen und Wallfahrer, die durch Kirchensteuermittel finanziert werden.

Pressemeldung Wallfahrt in Werl erleben

Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn besucht Wallfahrtszentrum in Werl / Doppelte Premiere für Paderborner Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz in Werl
© Anna-Sophie Meyer / Erzbistum Paderborn
In Salzkotten angekommen, griff Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz kurzerhand selbst zu Handschuhen und Pflasterhammer und half mit beim Steineverlegen.

Pressemeldung Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz packt mit an

72-Stunden-Aktion des BDKJ legt Grundstein für bessere Welt
© BDKJ-DV Paderborn
Die Kolpingjugend Salzkotten verschönert das Außengelände der Simonschule.

Pressemeldung 72 Stunden Aktion: Erzbischof überrascht Aktionsgruppe

Kinder und Jugendliche leben die 72 Stunden Aktion und möchten etwas langfristiges gestalten
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit