logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Dobra Kobra / Shutterstock.com

30.000 Euro für Winterschuhe

Erzbistum Paderborn unterstützt Aktion für bedürftige Kinder in der Ukraine

Mit 30.000 Euro unterstützt das Erzbistum Paderborn die Aktion „Winterschuhe für bedürftige Kinder“ in der Ukraine. Das Geld stammt aus dem Katastrophenfonds der Erzdiözese und aus Mitteln des Diözesancaritasverbandes. Es wird dem ukrainischen Hilfswerk Caritas-Spes sofort und unbürokratisch zur Verfügung gestellt. Der Krieg habe die Situation bedürftiger Kinder dramatisch verschlechtert, berichtet das Hilfswerk. Jetzt halte auch noch der kalte Winter Einzug. Es fehle oft das Nötigste, wie eben Schuhe oder Kleidung.

Aus seinem Katastrophenfonds leistet das Erzbistum Paderborn immer wieder schnelle und unbürokratische Hilfe. Die Gelder zur Linderung der Situation bei Naturkatastrophen, humanitären Krisen oder zur Unterstützung von Hilfsaktionen fließen in der Regel direkt an die entsprechenden katholischen Ortskirchen, an kirchliche Verbände oder Hilfsorganisationen wie die Caritas.

Das deutsche Spendenkonto der Aktion „Winterschuhe für bedürftige Kinder“ in der Ukraine lautet: Caritas-Spes, IBAN: DE 90 3706 0193 0057 0340 17, BIC: GENODED1PAX.

Ein Beitrag von:
© ThF-PB

Benjamin Krysmann

Weitere Einträge

© Isabella Maria Struck / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung „Den Geschmack Gottes unter die Leute bringen“

Die Reise durch das Erzbistum führt in das Dekanat Rietberg-Wiedenbrück: Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz besucht Gläubige in Wiedenbrück, Varensell, Stockkämpen und Rheda.
© Freie Wohlfahrtspflege NRW
„Gehen hier bald die Lichter aus?“, lautet die Frage, die die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtpflege anlässlich der „Black Week“ stellt. Zur Teilnahme an der Aktion sind in dieser Woche Träger und Einrichtungen aufgerufen.

Pressemeldung In Kitas drohen die Lichter auszugehen

Das Erzbistum Paderborn unterstützt Protestaktionen der Freien Wohlfahrtspflege / „Black Week“ rückt existenzielle Notlage der Kitas in den Fokus
© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn
Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB spendet Friedrich Regener aus Dortmund am 8. Juni 2024 die Diakonenweihe in der Paderborner Konviktkirche +++ Foto: Besim Mazhiqi

Pressemeldung Gott suchen und von Gott gefunden werden

Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB weiht Friedrich Regener aus Dortmund zum Diakon / Diakonatsjahr in Bielefeld
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit