Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
8
April
2020
8.April.2020

Was wächst in der Krise: Solidarität oder blanker Egoismus?

Die erforderliche Evakuierung von Kindern und Jugendlichen aus griechischen Flüchtlingslagern wird über die moralische Zukunft Europas entscheiden

Paderborn, 08.04.2020 – Der Flüchtlingsbeauftrage des Erzbistums Paderborn, Domkapitular Dr. Thomas Witt sieht in der noch immer gesellschafts-politisch umstrittenen Evakuierung von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen aus griechischen Flüchtlingslagern eine Frage, die über die moralische Zukunft Europas entscheidet. „Kommende Generationen werden uns auch daran messen, was in dieser Corona-Krise gewachsen ist: Solidarität oder blanker Egoismus“, erklärt Witt.“ In aller existenziellen Bedrängnis sollten wir nicht vergessen, dass es weitaus mehr Menschen gibt, denen es noch viel schlechter geht.“

Seit langem seien die katastrophalen Zustände in den Lagern auf den griechischen Inseln bekannt. „Jede Hilfe ist bislang an europäischer Uneinigkeit, Egoismus und Bürokratie gescheitert“, so Witt. Auch bloße Absichtserklärungen seien in dieser sich zuspitzenden Situation in Griechenland wenig hilfreich und stünden in krassem Widerspruch zur Entschlossenheit, mit der beispielsweise die finanziellen Folgen der Corona-Krise hierzulande bekämpft würden.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de