Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
21
Dezember
2020
21.Dezember.2020

Schlafsäcke und Isomatten für über 2.000 Euro

Deutsch-Britischer Gottesdienst beschert zahlreiche Spenden für die Bahnhofsmission

Dieses Jahr war alles anders: Der traditionelle Deutsch-Britische Gottesdienst fand noch kurz vor dem Lockdown im Hohen Dom statt, jedoch nur mit einer kleinen Anzahl an Gästen. Weit über 8.000 Aufrufe verzeichnete hingegen der Livestream des beliebten Christmas Carol Service im Internet. Auch die übliche Kollekte lief anders: es wurde zu Spenden per Überweisung aufgerufen, um die Bahnhofsmission Paderborn mit Schlafsäcken für Bedürftige auszustatten. Überglücklich vermeldet die Leiterin der Bahnhofsmission Sabine Bergmaier, dass bisher stolze 2.095 Euro eingegangen sind: „So konnten wir noch vor Weihnachten die ersten Schlafsäcke und Isomatten an diejenigen ausgeben, die nicht in warmen Stuben feiern können.“ Bei der Übergabe an die ersten Empfänger strahlte Bergmaier: „Ich freue mich darüber wie Bolle!“

Über 8.000 Livestream-Aufrufe

Angie Reeh, Vorsitzende des Deutsch-Englischen Clubs Paderborn, der den Gottesdienst gemeinsam mit der Britischen Garnison ausgerichtet hat, zeigt sich auch tief beeindruckt: „Wir haben lange mit uns gerungen, den Gottesdienst stattfinden zu lassen oder das Risiko lieber nicht einzugehen. Wir sind alle froh, dass wir uns dafür entschieden haben und glücklich, dass es trotz der kleinen Personenzahl so feierlich wurde. Noch schöner ist es, dass so viele Menschen ihre Herzen und Geldbeutel ganz weit geöffnet haben, um Bedürftigen aus nah und fern zu helfen, die an der Bahnhofsmission um Hilfe bitten.“ Der Britische Vorsitzende des Clubs, Lt. Col. Danny Wild fügt hinzu: „Neben dem heimischen Publikum haben sicher auch viele Angehörige der britischen Streitkräfte, die beste Erinnerungen an die Stadt Paderborn haben, von ihren neuen Standorten aus virtuell den Gottesdienst mitgefeiert und die gute Sache unterstützt“.

Weihbischof Matthias König, der den Gottesdienst gemeinsam mit dem Britischen Garnisonspfarrer Rev. Richard J. Downes und Dr. Eckhard Düker, Pfarrer der Abdinghofkirche, gestaltet hat, sieht darin den wahren Geist des Weihnachtsfestes: „Weihnachten ist dieses Jahr für alle anders. Dennoch werden auch die Ärmsten mit bedacht. Das ist eine echte Wohltat im Sinne der Nächstenliebe“.

Sabine Bergmaier (Bahnhofsmission Paderborn) und Angie Reeh (Deutsch-Englischer Club Paderborn) freuen sich, dass anlässlich des Deutsch-Britischen Gottesdienstes im Paderborner Dom über 2.000 Euro für Schlafsäcke und Isomatten für Bedürftige gespendet wurden. Foto: Jürgen Behlke

Sabine Bergmaier (Bahnhofsmission Paderborn) und Angie Reeh (Deutsch-Englischer Club Paderborn) freuen sich, dass anlässlich des Deutsch-Britischen Gottesdienstes im Paderborner Dom über 2.000 Euro für Schlafsäcke und Isomatten für Bedürftige gespendet wurden. Foto: Jürgen Behlke

Weitere Spenden sind herzlich willkommen auf dem Spendenkonto der Diakonie Paderborn-Höxter bei der VerbundVolksbank OWL: DE92 4726 0121 8834 1335 00 (Verwendungszweck: „Bahnhofsmission Paderborn Schlafsäcke“).

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de