Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
15
September
2020
15.September.2020

Gegen Ausgrenzung und Hass

Mit einem Grußwort gratulieren die fünf katholischen (Erz-)Bistümer und drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen zum jüdischen Neujahrsfest. Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB erinnert an die jüdischen Wurzeln des Christentums. Foto: Erzbistum Paderborn
Mit einem Grußwort gratulieren die fünf katholischen (Erz-)Bistümer und drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen zum jüdischen Neujahrsfest. Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB erinnert an die jüdischen Wurzeln des Christentums. Foto: Erzbistum Paderborn

Ökumenisches Grußwort zum jüdischen Neujahrsfest Rosch HaSchana

Die fünf katholischen (Erz-)Bistümer und die drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen haben ein gemeinsames Grußwort an die jüdischen Gemeinden zum jüdischen Neujahrsfest Rosch HaSchana gesendet. Darin schreiben sie: „Möge sich für Sie alle der alte traditionelle Neujahrsgruß bewahrheiten, der vom ‚Eingeschriebenwerden im Buch des Lebens‘ spricht.“ Für das Erzbistum Paderborn erinnert Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB an die jüdischen Wurzeln des Christentums.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de