Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
26
März
2020
26.März.2020

Ein Ort des Trostes und der Hoffnung

Figuren stellen Kreuzweg dar
„Jesus begegnet den weinenden Frauen“ - Kreuzweg in der Waldenburg Kapelle. (Foto Mathias Göbel)
„Jesus begegnet den weinenden Frauen“ - Kreuzweg in der Waldenburg Kapelle. (Foto Mathias Göbel)

Krippenfiguren der Pfarrkirche

In der Fastenzeit ist in der Kapelle Waldenburg am Biggesee in Attendorn wieder ein Kreuzweg aus den großen Krippenfiguren der Pfarrkirche zu sehen. Jeweils für drei Tage wird jede Station des Kreuzweges in einem anderen Bild aufgestellt. Die Kreuzwegstation führt von der „Verurteilung“  über die „Kreuzaufnahme“  zu „Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz“. Aktuell ist zu sehen „Jesus wird seiner Kleider beraubt“, ab Sonntag mit der Station „Jesus wird ans Kreuz genagelt“.

Die Idee, aus den Krippenfiguren einen Kreuzweg zu zeigen, hatten Johann Salaman und seine Ehefrau Janina, die diesen Brauch aus ihrer polnischen Heimat kennen. Seit über 30 Jahren wohnen die Salamons nun in Attendorn und engagieren sich stark in der Pfarrei.  Johan Salamon ist seit ein paar Jahren auch für die Krippe in der Waldenburg-Kapelle zu Weihnachten zuständig und hat diese Aufgabe vom langjährigen Küster Paul Maiworm übernommen.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de