Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
3
Mai
2021
Paderborn

Die „Königin der Instrumente“ in Kursen und Konzerten erleben

Erste Internationale Orgelwoche im Erzbistum Paderborn vom 10. bis 17. Oktober 2021

Kurse, Konzerte, eine Exkursion und eine Orgelnacht: Viel Musik und Begegnung stehen auf dem Programm der 1. Internationalen Orgelwoche im Erzbistum Paderborn, die vom 10. bis 17. Oktober 2021 in Erwitte, Rheda, Hamm und Ostönnen stattfindet. In elf Konzerten wird das Repertoire der Orgelmusik von alter Musik bis hin zum 2020 komponierten modernen Orgelzyklus exemplarisch hörbar und mit fünf Kurstagen für haupt- und nebenberufliche Organistinnen und Organisten als Gesamterlebnis von Interpretation, Klang und Raum erfahrbar. International renommierte Künstlerpersönlichkeiten präsentieren ein Kompendium der Orgelmusik und tragen damit zur Förderung der Orgelkultur bei. Teilnehmende können in Kursen und Konzerten Interpretationen erleben und von Erfahrungen profitieren.

Vier international bekannte Orgel-Künstler werden während der Orgelwoche an vier verschiedenen Orten im Erzbistum Paderborn spielen und lehren: Olivier Latry gehört als Titularorganist von Notre Dame in Paris zu den weltweit bekanntesten Protagonisten der Orgelszene. Ben van Oosten aus Den Haag steht seit Jahrzehnten für die Kultur und Eleganz der französischen Orgeltradition. Leon Berben aus Köln zählt zu den gefragtesten Spezialisten seiner Generation für die Interpretation Alter Musik. Tomasz Adam Nowak aus Detmold ist international anerkannt für seine Kunst der Orgelimprovisation.

Mit dem historischen Kleinod in Ostönnen und der vermutlich ältesten spielbaren Orgel der Welt (um 1430), der neuen Aubertin-Orgel in Erwitte, der konzerterprobten Fischer-und-Krämer-Orgel in Rheda sowie der großen Goll-Orgel in Hamm stehen charakteristische und ausdrucksstarke Instrumente für die Kurse und Konzerte zur Verfügung.

Orgelkurse

Verschiedene Kurspakete können von den Teilnehmenden belegt werden: Barock und Alte Musik, Symphonische Orgelmusik und Moderne, Improvisation sowie das gesamte Repertoire nach freier Wahl. Täglich sind für die Teilnehmenden fünf bis sechs Stunden Unterricht am Vormittag und Nachmittag geplant. Zudem stehen für die Teilnehmenden Orgeln zum Üben zur Verfügung. Aber auch ein Austausch unter den Teilnehmenden ist angestrebt. Die Kursergebnisse werden bei einem Orgelkonzert am Freitag, 15. Oktober 2021, in Rheda präsentiert.

Die Orgelwoche wird vom Erzbistum Paderborn, Referat Kirchenmusik, veranstaltet. Initiatoren sind die Dekanatskirchenmusiker Ralf Borghoff aus Erwitte und Harald Gokus aus Rheda sowie Johannes Krutmann aus Hamm. Das Festival wird unterstützt von organpromotion. Weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Ein Beitrag von:

Thomas Throenle