Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldung
17
August
2021
Paderborn

Der Ökumene und der christlichen Wahrheit verpflichtet

Professor Dr. Hans Jörg Urban verstorben / Johann-Adam-Möhler-Institut trauert um seinen früheren Direktor

Das vom Erzbistum Paderborn getragene Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik trauert um seinen früheren Direktor Professor Dr. Hans Jörg Urban. Er verstarb am 13. August 2021 nach langer schwerer Krankheit in Paderborn. In einem Nachruf würdigen Erzbischof Hans-Josef Becker als Präsident und Professor Dr. Wolfgang Thönissen als leitender Direktor des Möhler-Institutes die zahlreichen Verdienste des Verstorbenen um die Ökumene „mit großer Hochachtung und in tiefer Dankbarkeit“.

Verfasser von Standardwerken

Professor Dr. Hans Jörg Urban war verantwortlich für die Herausgabe des mehrbändigen „Handbuchs der Ökumenik“. Mit Harding Meyer (Lutheraner), Lukas Vischer (Reformierte) und Metropoliten Damaskinos Papandreou (Orthodoxe) gab er die von ihm initiierten „Dokumente wachsender Übereinstimmung“ heraus. „Als Verfasser von Standardwerken zum ökumenischen Dialog und zur Ökumenik und Konfessionskunde hat Professor Urban wesentlich zur Ausbildung einer profilierten ökumenischen Theologie katholischer Provenienz beigetragen“, schreiben Erzbischof Hans-Josef Becker und Professor Dr. Wolfgang Thönissen in ihrem Nachruf.

Der freundschaftliche Kontakt zu den Freikirchen und deren Einbindung in die innerdeutsche Ökumene sei dem Verstorbenen ein besonderes Anliegen gewesen. Bei all dem sei das ökumenische Engagement von Professor Dr. Hans Jörg Urban getragen gewesen von der gemeinsamen Verpflichtung zur christlichen Wahrheit.

Ein Beitrag von:

Maria Aßhauer
Redakteurin Team Presse