logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Geistliches Zentrum Franziskus Salzkotten© Hans Blossey / luftbild-blossey.de

Neues Halbjahresprogramm des Geistlichen Zentrums Franziskus

Angebote für Groß und Klein im und am Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten

Anfang Juli ist das neue Halbjahresprogramm des Geistlichen Zentrums Franziskus im Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten erschienen. Auf 24 Seiten gibt es erneut ein volles Programm mit Angeboten aus den Bereichen Spiritualität, Weltverantwortung, geschwisterlich Leben, Beratung und Begleitung sowie zu vielen gesellschaftlichen und kirchlichen Fragen. Erhältlich ist das neue Programm voraussichtlich ab 10. Juli im Mutterhaus der Franziskanerinnen, Paderborner Straße 7 in Salzkotten sowie ab sofort elektronisch auf der Internetseite des Geistlichen Zentrums, www.geistliches-zentrum-franziskus.de.

Bereits ab 15. Juli gibt es die Möglichkeit zu einem Lese- und Erholungsurlaub im Kloster mit spirituellen Elementen für erwachsene Gäste. Drei bis sieben Tage lang können die Teilnehmenden einfach mal raus von Zuhause, den Tapetenwechsel und den Sommer in einer anderen Umgebung genießen, sich Zeit nehmen und sich erholen, lesen, spazieren gehen oder faulenzen und dabei mit Gott und den Menschen ins Gespräch kommen. Ebenfalls noch in den Sommerferien gibt es zwei Aktionen für Kinder bzw. für Familien mit Kindern. Dies sind der Nachmittag „Alles rund um Libori(us)“ am 23. Juli und eine Bienenaktion mit einer Imkerin am 3. August. Am 5. August findet dann von 19.30 – 21.00 Uhr wieder das beliebte Offene Singen im Klostergarten statt. Weitere Termine dazu stehen ebenfalls im Programm.

Netzwerktreffen

Neu im Programm ist ein Netzwerktreffen für junge Ordenschristen, pastorale Mitarbeitende und Interessierte zwischen 18 und 35 Jahren. Eingeladen wird zu Vorträgen mit Schwerpunkt auf dem Neuen Testament, verschiedenen Formen der Bibelarbeit, praktische Arbeitseinheiten sowie zum Kennenlernen der Gebetszeiten der Schwestern. Diese, wie viele weitere Veranstaltungen im Programm finden in Kooperation mit der „Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung“ (kefb) statt.
Wieder im Programm sind auch verschiedene Kurse zu der Lehr- und Übungsweise RHYTHMUS.ATEM.BEWEGUNG. Diese wurde 1958 von Hanna Lore Scharing (1920 – 2011) begründet und seither kontinuierlich weiterentwickelt. Übende können damit zu größerer Bewusstheit ihres eigenen Körpers und ihrer selbst gelangen.
Ebenfalls wieder im Programm sind Themenabende sowie verschiedene Kurse zur Logotherapie. In der Weihnachtszeit gibt es wieder „Weihnachtsgeschichten in der Klosterbibliothek“ und verschiedene Krippenführungen für Groß und Klein.
Für Anmeldungen und weitere Informationen ist das Geistliche Zentrum Franziskus unter Tel. 05258 988-772 oder -773 sowie der E-Mail gzfranziskus@fcjm.de erreichbar.

Weitere Einträge

© Malteser
Die Teilnehmenden der Ehrenamtsschulung der Malteser mit Schulungsleiterin Ilona Schäfer, Referentin Soziales Ehrenamt der Malteser in der Erzdiözese Paderborn (in der Mitte mit Blume) und Abbasse So (rechts) vom Integrationsdienst der Malteser in Dortmund.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Ehrenamtliche für den Integrationsdienst geschult

Malteser qualifizieren Ehrenamtliche für das wertschätzende Begleiten von Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund.
© Dirk Lankowski

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Mescheder Pfadfindende erleben Sommerlager an der Ostsee

Zehn Tage voller Abenteuer, Gemeinschaft und Glauben erlebten die Georgspfadfindende aus Meschede in ihrem Sommerzeltlager an der Jomsburg an der Ostsee.
© Braunöhler
In seiner Festpredigt ging Dr. Axel Hammes, Dozent für Neues Testament am Pristerseminar St. Lambert in Lantershofen, auf den ausgewählten Primizspruch "Brannte nicht unser Herz?!" aus dem Lukasevangelium ein.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland „Brannte uns nicht das Herz?!“

Primiz von Vikar Andreas Heupel
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit