logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Neue Leitung für renommiertes Ökumene-Institut. Dr. Christian Stoll ist neuer kommissarischer Leitender Direktor des Johann-Adam-Möhler-Instituts.© Benjamin Krysmann / Erzbistum Paderborn
Pressemeldung
20. April 2023
Paderborn

Neue Leitung für renommiertes Ökumene-Institut

Dr. Christian Stoll ist neuer kommissarischer Leitender Direktor des Johann-Adam-Möhler-Instituts

Das renommierte Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik hat eine neue Leitung. Der 40-jährige Theologe Dr. Christian Stoll ist seit dem 1. April dieses Jahres neuer Leitender Direktor des international tätigen Ökumene-Instituts mit Sitz in Paderborn. Bis zur Bestätigung durch den neuen Erzbischof von Paderborn übernimmt Dr. Stoll die Leitung zunächst kommissarisch.

Der gebürtig aus Bad Driburg stammende Wissenschaftler ist designierter Lehrstuhlinhaber für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Theologischen Fakultät Paderborn. Die Berufung auf den Lehrstuhl und die Ernennung zum neuen Leiter des Möhler-Instituts stehen in Zusammenhang. Denn das Möhler-Institut wird von einer Professorin oder einem Professor der Theologischen Fakultät Paderborn geleitet. Getragen wird das Möhler-Institut vom Erzbistum Paderborn. Angegliedert ist die Einrichtung der Theologischen Fakultät Paderborn. Präsident des Möhler-Instituts ist der jeweilige Erzbischof von Paderborn.

Zur Person

Christian Stoll, Jahrgang 1982, stammt ursprünglich aus Bad Driburg. Er ist verheiratet, Vater zweier Söhne und hat katholische Theologie, sowie Rechts- und Politikwissenschaften in Freiburg im Breisgau und an der Yale University in New Haven (Connecticut) studiert. Die Promotion erfolgte 2016 in Wien mit einer Arbeit über Erik Peterson. Die Habilitationsschrift verfasste er ebenfalls in Wien, und zwar über die protestantisch-katholischen Beziehungen während der Modernismuskrise.

Dr. Stoll hat vor allem im Bereich der interkonfessionellen Theologiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geforscht und veröffentlicht. Er ist zudem Redaktionsmitglied der renommierten Internationalen Katholischen Zeitschrift „Communio“. 2022 hat er den Ruf auf den Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Theologischen Fakultät Paderborn angenommen und wurde zudem zum kommissarischen Leiter des Möhler-Institutes ab dem 1. April ernannt.

Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik

Das Paderborner Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik ist ein Lehr- und Forschungsinstitut, das zugleich im ökumenischen Dialog tätig ist. Es ist akademisch der Theologischen Fakultät Paderborn angeschlossen, verfügt aber über eine eigene Leitung und Verwaltung. Das Institut ist darüber hinaus auch in der Praxis der Ökumene tätig und gibt vielfach Hilfestellung für die ökumenischen Bemühungen auf Ortsebene. Die wissenschaftliche Arbeit leistet ein mehrköpfiges Kollegium, das vom Wissenschaftlichen Beirat unterstützt wird.

Das weltweit vernetzte und tätige Ökumene-Institut veröffentlicht regelmäßig verschiedene Publikationen, darunter theologische Reihen, mehrbändige Werke und Lexika sowie mit „Catholica“ eine eigene Vierteljahresschrift für ökumenische Theologie. Auch Lehr- und Vortragstätigkeiten durch das wissenschaftliche Kollegium gehören zum Profil des Instituts. Außerdem ist es in für die Ökumene bedeutenden Gremien vertreten. Getragen wird das Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik vom Erzbistum Paderborn.

Ein Beitrag von:
© ThF-PB

Benjamin Krysmann

Weitere Einträge

© Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung 41 neue Lehrerinnen und Lehrer an Erzbischöflichen Schulen

Willkommens-Tage für neue Lehrkräfte an Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn
© Tobias Schulte / Erzbistum Paderborn
Viele Gottesdiensteilnehmende hatten auch wieder auf dem Boden Platz genommen.

Pressemeldung „Betablocker für die Seele“

22. Nacht der Lichter im Paderborner Dom setzte für über 1000 Menschen außeralltäglichen Akzent in der Fastenzeit
© PhilipYb Studio/Shutterstock.com

Pressemeldung Weltkirche ist im Erzbistum Paderborn lebendig

Internationaler Tag der Muttersprache: Muttersprachliche Gemeinden im Erzbistum Paderborn stehen für Einheit in der Vielfalt der Kirche
 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit