logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Philip Lange / Shutterstock.com

„Komm und sieh“

Katholiken stellen Pastoralvereinbarung vor - Messe mit Paderborner Generalvikar

„Komm und sieh“, mit diesen biblischen Worten lädt der Pastorale Raum Siegen-Freudenberg Interessierte ein, die Katholische Kirche kennenzulernen. 12 Gottesdienstorte, dazu Einrichtungen und pastorale Initiativen, prägen den Raum, welcher rund 21.000 katholische Christen zählt. Am Pfingstmontag wird er die sogenannte Pastoralvereinbarung vorstellen. Einen solche zu erstellen, dazu beauftragte der Paderborner Erzbischof alle Pastoralverbünde im Erzbistum.

Der 64-seitige Text beschreibt den Raum und soll auf die Frage antworten: „Wozu bist du da, Katholische Kirche in Siegen und Freudenberg?“ In den vier Phasen Sehen – Urteilen – Visionsarbeit – Handeln wurde er von einer Steuerungsgruppe erarbeitet, im engen Kontakt zu den Gremien. Gemeindemitglieder konnten bei Visionstagen ihre Vorstellungen einbringen. Eine Analysephase ermöglichte außerdem den Blick von außen. So wurden Bürgermeister, evangelische Christen und Christinnen und Wirtschaftsleute befragt, wie sie die Katholische Kirche in Siegen und Freudenberg sehen. Eine dem Text vorangestellte Präambel dient als Leitbild für die zukünftige Seelsorge. Schwerpunkte sollen dabei u. a. die Ehrenamtsförderung, Öffentlichkeitsarbeit, Kirchenmusik, Trauerpastoral und die Hinwendung zu Familien und Jugendlichen sein.

Gottesdienst am Pfingstmontag

„Komm und sieh“, mit dieser Einladung wollen die Akteure im Pastoralen Raum Menschen neugierig auf „katholisch in Siegen und Freudenberg“ machen. Regelmäßig soll die Vereinbarung überprüft und neu angepasst bzw. weiterentwickelt werden. Der nun fertiggestellte und vom Paderborner Erzbischof, Dr. Udo Markus Bentz, unterschriebene Text wird in einem Gottesdienst am Pfingstmontag, dem 20. Mai, den katholischen Gemeinden, Einrichtungen und pastoralen Orten in Siegen und Freudenberg übergeben. Dazu kommt der Generalvikar und frühere Diözesanadministrator, Msgr. Dr. Michael Bredeck, nach Siegen.

Die Messe, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, beginnt um 14.30 Uhr in der St. Michael-Kirche an der Kampenstraße. Anschließend Begegnung mit Kaffee und Imbiss. Parkplätze gibt es u. a. auf dem Muscheid-Gelände.

Weitere Einträge

© Simon Helmers
Birgitten: Zwei Birgittenschwestern aus Bremen werden am Bonifatiuswerk-Stand über das Leben und Wirken in der Diaspora berichten.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Bonifatiuswerk präsentiert sich beim Katholikentag

Mit Gästen aus der Diaspora, der Ausstellung „Udos 10 Gebote“ sowie einer Buchvorstellung nimmt das Bonifatiuswerk am Katholikentag teil.
© Mario Polzer / Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn
Vernetzung, Information und die Arbeit an aktuellen Themen – darum ging es bei der Frühjahrskonferenz. Die Teilnehmenden konnten viele Impulse für ihre Arbeit mitnehmen.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Demokratie stärken, Nachhaltigkeit verwirklichen

Kolping-Führungskräfte stellen in Paderborn die Weichen für Zukunftsthemen

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland „Füreinander Verantwortung übernehmen“

Gemeinsames Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2024
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit