logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© Till Kupitz / Erzbistum Paderborn

Grégoire Cador wird Bischof von Coutances

Glück- und Segenswünsche aus dem Erzbistum Paderborn an den bisherigen Generalvikar von Le Mans

Das Erzbistum Paderborn freut sich über die Ernennung des bisherigen Generalvikars Grégoire Cador aus Paderborns Partnerdiözese Le Mans zum neuen Bischof von Coutances in der Normandie. Die Ernennung durch Papst Franziskus wurde am heutigen 5. August bekanntgeben. Die Bischofsweihe und Einführung in das Amt sind für den 15. Oktober geplant.

In einer ersten Reaktion zur Ernennung äußerte sich Generalvikar Grégoire Cador: „Ich bitte Sie inständig um Ihr Gebet, zu diesem Zeitpunkt, an dem ein neuer Abschnitt meines Lebens beginnt. Bedanken möchte ich mich, dass Sie für mich beten, damit ich diese Aufgabe, die mir die Kirche anvertraut hat, demütig und im Geist des Dienstes erfüllen kann.“

Aus dem Erzbistum Paderborn übermittelten sowohl Mitglieder der Liborius-Fraternität als auch die Bistumsleitung Glück- und Segenswünsche an Grégoire Cador zur Berufung zum Bischof von Coutances. „Wir hoffen, dass unser Freund Grégoire Cador mit seiner Erfahrung, seiner Hingabe und seinem spirituellen Leitungsgefühl die kommende Aufgabe in Coutances segensreiche ausfüllen wird“, betonte Diözesanadministrator Dr. Michael Bredeck.

Generalvikar Grégoire Cador blickt mit Dankbarkeit auf seine Zeit in Le Mans zurück, wo er als Seelsorger, Generalvikar und zeitweise als Diözesanadministrator wirkte und immer wieder auch mit Menschen aus dem Erzbistum Paderborn Kontakt hatte. „Ich weiß, was ich in Le Mans zurücklasse, und es ist in erster Linie das Gefühl der Dankbarkeit, das mich überkommt, wenn ich an all das denke, was mir diese Diözese geschenkt hat“, so Cador. Seit der Überführung der Reliquien des heiligen Liborius im Jahr 836 besteht der „Liebesbund ewiger Bruderschaft“ zwischen beiden Diözesen Le Mans und Paderborn. Die besondere Beziehung führte zur ältesten europäischen Städtepartnerschaft zwischen den beiden Städten.

Ein Beitrag von:
© Besim Mazhiqi
Redaktionsleiter

Dirk Lankowski

Weitere Einträge

© remotevfx.com / Shutterstock.com

Unsere Nachrichten Pfarrer Hans-Jürgen Schmitz verstorben

Das Erzbistum Paderborn trauert um Pfarrer i. R. Hans-Jürgen Schmitz. Er starb am Mittwoch, dem 3. Juli 2024.
© Tobias Schulte / Erzbistum Paderborn

Unsere Nachrichten Glauben: den Finger in die Wunde legen

Am Fest des Hl. Thomas begegnet Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz Menschen im Dekanat Hellweg
© Kirchengemeinde Corvey / Iris Spieker-Siebrecht
Blickten gemeinsam auf die Welterbe-Anerkennung Corveys und die Erfolgsgeschichte seit 2014 zurück: Bürgermeister Daniel Hartmann (von links), stellvertretender Landrat Werner Dürdoth, Landtagsabgeordneter Matthias Goeken, Dr. Simone Meyer vom LWL, der Justiziar des Erzbistums, Marcus Baumann-Gretza, Dr. Birgitta Ringbeck, Professor Dr. Christoph Stiegemann, Alexandra Herzogin von Ratibor und Fürstin von Corvey, Abt Dr. Cosmas Hoffmann (Abtei Königsmünster in Meschede, Viktor Herzog von Ratibor und Fürst von Corvey, Pfarrsdechant Dr. Hans-Bernd Krismanek, Bruder Justus Niehaus (Abtei Königsmünster) und Kirchenvorstand Josef Kowalski.

Unsere Nachrichten Kirchengemeinde zeichnet Dr. Birgitta Ringbeck mit Corvey-Verdienstmedaille aus

Festakt zum zehnten Jahrestag der Welterbe-Anerkennung bringt ehemalige Benediktinerabtei bei Höxter zum Leuchten
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit