logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
© PopTika / Shutterstock.com

Ärztetag thematisiert „Priorisierung“ in der Medizin

„Gerechte Gesundheit?“ / Diözesanadministrator Dr. Bredeck lädt zum 39. Ärztetag im Erzbistum Paderborn ein / Impulse aus den Bereichen Medizin und Theologie am 4. November 2023

„Gerechte Gesundheit? – Priorisierung als (Krisen-)Instrument in der Medizin“ ist Thema des 39. Ärztetages im Erzbistum Paderborn. Diözesanadministrator Monsignore Dr. Michael Bredeck lädt als aktueller Leiter des Erzbistums Paderborn Medizinerinnen und Mediziner am Samstag, 4. November 2023, in das Bildungs- und Tagungshaus Liborianum in Paderborn ein. Expertinnen und Experten aus den Bereichen Medizin und Theologie nehmen in Impulsvorträgen das Thema „Gerechte Gesundheit“ in den Blick, fragen, wie durch die „Priorisierung medizinischer Leistungen“ Gesundheitsleistungen gerecht verteilt werden können. Eine Anmeldung ist noch bis zum 24. Oktober 2023 möglich.

„Immer wieder muss es Ärztinnen und Ärzten gelingen, mit der Knappheit medizinischer Ressourcen umzugehen, ohne die individuelle Schutzbedürftigkeit eines Patienten zu vernachlässigen oder zu gefährden“, führt Diözesanadministrator Dr. Bredeck in seiner Einladung zum diesjährigen Ärztetag aus. Dabei führe der medizinische Fortschritt und der demografische Wandel innerhalb der Gesellschaft zu einer immer weiteren Nachfrage nach spezifischen Gesundheitsleistungen. „Aber nicht nur altersbedingte, chronische oder seltene Erkrankungen, sondern auch Engpässe in der Medikamentenversorgung zeigen eindrücklich auf, wie schwer es sein kann, dem Wunsch nach Gesundung zu entsprechen“, ordnet der Leiter des Erzbistums Paderborn das Thema „Gerechte Gesundheit“ näher ein. Wenn die Mittel knapp würden, sei der Kosten-Nutzen-Faktor gesellschaftlich schnell im Gespräch und dennoch habe jeder Mensch Anspruch auf eine gute Gesundheitsversorgung. Die Zuordnung, Aufteilung oder Verteilung von Ressourcen – sogenannte Allokationsentscheidungen – bedürfen einer ethischen und rechtlichen Sicherheit, müssen der Schutzbedürftigkeit eines kranken Menschen entsprechen, fordert Diözesanadministrator Dr. Michael Bredeck.

Themen und Referenten

Diözesanadministrator Monsignore Dr. Michael Bredeck eröffnet um 9.30 Uhr den Ärztetag. Professor Dr. med. Giovanni Maio von der Universität Freiburg, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, widmet sich dem Thema „Medizin als Hilfeversprechen – Über die Gefahr der Ökonomisierung für das Vertrauen in die Medizin“. Professorin Dr. theol. Kerstin Schlögl-Flierl ist Vertreterin der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg. Die Lehrstuhlinhaberin für Moraltheologie geht der Frage nach „Die Priorisierung im Gesundheitswesen – moraltheologisch geboten?“. Das Thema „Gesundheit als soziales Fundament der Demokratie“ beleuchtet Professor Dr. Dr. med. habil. Dr. phil Dr. theol. h. c. Eckhard Nagel vom Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth. Ein von Dr. Ulrich Polenz moderiertes Podiumsgespräch der Impulsgebenden mit den Teilnehmenden rundet den Ärztetag ab. Nach dem Mittagessen endet um 14 Uhr die Tagung.

Ärztetag im Erzbistum Paderborn

Der Ärztetag im Erzbistum Paderborn ist ein interdisziplinäres Forum, um aktuelle oder grundsätzliche Fragen aus dem Bereich der medizinischen Ethik im Horizont des christlichen Menschenbildes zu reflektieren. Die Kirche von Paderborn stellt sich damit ihrer pastoralen und sozialethischen Verantwortung, sich am Dialog der Wissenschaften und der gesellschaftlichen Leitbilder zum Wohle des Menschen zu beteiligen. Zu der traditionsreichen Ärztetagung lädt der Erzbischof von Paderborn seit 1985 einmal jährlich in die Bischofsstadt ein. Der Ärztetag im Erzbistum Paderborn findet in Kooperation mit der Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe statt.

Ab sofort ist eine Anmeldung per E-Mail an: bildung@liborianum.de für Ärztinnen und Ärzte möglich. Anmeldeschluss für den 39. Ärztetag im Erzbistum Paderborn ist Dienstag, 24. Oktober 2023.

Ein Beitrag von:
Team Presse

Thomas Throenle

Weitere Einträge

© Maria Aßhauer / Erzbistum Paderborn

Pressemeldung Als „guter Hausvater“ das Beste möglich gemacht

Dirk Wummel als Finanzdirektor und Diözesanökonom des Erzbistums Paderborn in den Ruhestand verabschiedet
© Archiv-Foto: Erzbistum Paderborn
Bischof Heinz Wilhelm Steckling OMI, emeritierter Bischof der Diözese Ciudad del Este in Paraguay, wurde vor 50 Jahren zum Priester geweiht. Der Ordensmann feiert sein goldenes Priesterweihejubiläum an seinem Weihetag, 20. Juli, in seiner Heimat- und Weihekirche, der Bruder-Konrad-Kirche in Spexard.

Pressemeldung Bischof Heinz Wilhelm Steckling OMI ist seit 50 Jahren Priester

Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz gratuliert emeritierten Bischof in Paraguay / Festgottesdienst im Heimat- und Weihekirche Gütersloh Spexard
© Besim Mazhiqi / Erzbistum Paderborn
Auch in diesem Jahr begeht das Erzbistum Paderborn das traditionelle Fest zu Ehren seines Schutzpatrons, dem heiligen Liborius. 2024 markiert dabei ein besonderes Jahr, in dem auf die Bistumsgründung vor 1225 Jahren zurückgeblickt wird.

Pressemeldung Libori-Leitwort: „So alt. So neu. So schön!“

1225 Jahre Bistumsgründung: Erzbistum Paderborn feiert besonderes Libori-Fest vom 27. Juli bis 4. August 2024
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit