logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower
Die Orgel in der Kapuzinerkapelle Paderborn 4© Besim Mazhiqi

2. Internationale Orgelwoche

Die 2. Internationale Orgelwoche im Erzbistum Paderborn findet vom 24. September bis 1. Oktober 2023 statt

Die 2. Internationale Orgelwoche im Erzbistum Paderborn vom 24. September bis 1. Oktober 2023 integriert die Orte Erwitte (St. Laurentius, Aubertin-Orgel), Hamm (Liebfrauen, Goll-Orgel) und Rheda (St. Clemens, Orgel von Fischer und Krämer).

Nach der erfolgreichen Orgelwoche 2021 soll die Veranstaltung alle zwei Jahre durchgeführt werden. Auch in diesem Jahr sind international bekannte Interpretinnen und Interpreten an den erwähnten Orten in 24 Konzerte beteiligt.

Für haupt- und nebenamtliche Organistinnen und Organisten werden Orgelkurse von Zuzana Ferjenčíková, Hans-Ola Ericsson und Sietze de Vries angeboten. Aktive und passive Teilnahme ist möglich. Weiterhin spielen namhaften Organistinnen und Organisten: Tomasz Adam Nowak, Julia Raasch, Martin Sturm, Daniel Beilschmidt, Maximilian Schnaus, Annie Bloch, Michael Schultheis, Michael Bottenhorn, Stefan Viegelahn, Daria Burlak, Ines Schüttengruber, Elisabeth Hubmann, Susanne Kujala sowie Loreto Aramendi (Eröffnungskonzert).

Die Orgelwoche wird von den Dekanatskirchenmusikern Ralf Borghoff (Erwitte), Harald Gokus (Rheda) und Johannes Krutmann (Hamm) verantwortet. Veranstalter der Orgelwoche ist das Erzbistum Paderborn unter Leitung des Fachbereichs Kirchenmusik (Dominik Susteck).

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.internationale-orgelwoche.de

Weitere Einträge

© Sabrina Voss / Erzbistum Paderborn

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Libori-Auftakt in der Marktkirche

Am Donnerstag, 25. Juli, findet um 19.30 Uhr die traditionelle Libori-Licht-Musik der Liborius-Gemeinde in der Paderborner Markt- und Jesuitenkirche statt
© Carla Wengeler
Bei der Spendenübergabe der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung (KAG) im Erzbistum Paderborn für den Spielplatz der Mutter-Kind-Klinik in Winterberg (von links): Dalia Puschmann (Müttergenesungswerk), Lucia Lagoda (Bundesvorsitzende KAG Müttergenesung), Sabine Lohmann (Diözesan-Vorsitzende KAG Paderborn), Verena Ising-Volmer (Geschäftsführerin KAG Müttergenesung im Erzbistum Paderborn), Karin Krohn (Klinikleiterin St. Ursula, Winterberg) und Ulrich Fliege-Sölken (Caritas Brilon).

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Ein echter Mehrwert

Einweihung des neuen Spielplatzes der Mutter-Kind-Klinik St. Ursula in Winterberg nach 37.000-Euro-Spende der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung (KAG) im Erzbistum Paderborn
© SMMP/Holger Hirsch-Mahnke
Freuen sich auf den zweiten Bergklosterlauf am 29. September (v.l.): Winfried Gerold, Mitglied im Vorstand der Laufabteilung im TuS-Velmede-Bestwig, Markus Hester vom Berufskolleg Bergkloster Bestwig, Martina Herting, Ulrich Bock, Hildegard Nieder und Schwester Laetitia Müller vom Bergkloster, Sonja Kemper von der Bildungsakademie für Therapieberufe und Manuela Regenbogen aus dem Vorstand der Laufabteilung im TuS.

Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland Bergklosterlauf geht erneut an den Start

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet am 29. September 2024 der zweite Bergklosterlauf in Bestwig statt.
Kontakt
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit