Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Veranstaltungen
November 12
November
12

Konzert zum Beethoven-Jahr 2020

12.11.2020 | Hoher Dom zu Paderborn | Konzerte
  • Nadine Lehner, Anne Schuldt, Michael Connaire, Klaus Mertens
  • Streichquartett der Nordwestdeutschen Philharmonie
  • Markus Gotthardt, Klavier
  • Kammerchor der Paderborner Dommusik
  • Leitung: Thomas Berning

Karten (begrenzte Anzahl) sind ab dem 24.10. beim Ticket-Center erhältlich.

Das kirchenmusikalische Schaffen Ludwig van Beethovens umfasst im Wesentlichen seine zwei Messen in C-Dur und D-Dur, von der letztere, die „Missa solemnis“ als großes Bekenntniswerk des reifen Beethoven zu den größten Messkompositionen der Musikgeschichte zählt.

Bereits im Jahr 1807 hat Beethoven aber im Auftrag des Fürsten Esterhazy die Missa in C-Dur op. 86 geschrieben, die im Umfang mit den großen Messen Haydns zu vergleichen ist. Viele kompositorische Eigenarten in der Vertonung des Messtextes sind hier bereits angelegt, die Beethoven später in der Missa solemnis in übersteigerter Form wieder aufgreift.  Man tut der Messe aber Unrecht, sie nur als Vorläufer zur Missa solemnis zu betrachten. Sie ist ein großes, eigenständiges Werk aus Beethovens Blütezeit, auf das der Komponist zurecht stolz war.

Schon zu Beethovens Lebzeiten wurden vor allem seine Sinfonien gerne für die Aufführung in kleinerem Kreise bearbeitet. War Beethoven selbst nicht mit all diesen Bearbeitungen einverstanden, so lag es eher an der Umsetzung als an der Tatsache selbst, dass seine Werke für kleinere Besetzungen umgearbeitet wurden. Dieser Idee folgend haben der Detmolder Pianist und Mitarbeiter der Paderborner Dommusik Markus Gotthardt und Domkapellmeister Thomas Berning die Orchesterbegleitung der C-Dur-Messe für Klavierquintett eingerichtet. Dem entsprechend wird auch die Chorgröße auf einen kleinen Kammerchor beschränkt sein, von dem die Solisten ein Teil sind.

Die erste Aufführung dieser Fassung wird am Donnerstag, den 12. November um 19.30 Uhr im Hohen Dom sein. Markus Gotthardt wird dann den Klavierpart übernehmen, ein Streichquartett der Nordwestdeutschen Philharmonie wird zusätzlich zur Messbegleitung Streichquartettsätze Beethovens spielen. Solisten und ein Kammerchor der Paderborner Dommusik übernehmen die Vokalpartien.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de