Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldungen
10
März
2020
Paderborn / Siegen

„Was würdest du tun, Jesus?“

Generalvikar installiert Karl-Hans Köhle als Pfarrer der neuen Pfarrei St. Johannes der Täufer Siegen

Generalvikar Alfons Hardt hat heute in der Krypta des Paderborner Domes Karl-Hans Köhle als Pfarrer der neu errichteten Pfarrei St. Johannes der Täufer Siegen installiert. Pfarrer Köhle, der auch Dechant des Dekanates Siegen ist, hat die neue Pfarrstelle zum 1. Januar 2020 übernommen. Außerdem leitet er die Pfarreien St. Marien Freudenberg und die ebenfalls zum 1. Januar neu errichteten Pfarreien Heilige Familie Weidenau und Christkönig Siegen. Diese vier Pfarreien werden den künftigen Pastoralen Raum Pastoralverbund Siegen bilden.

Pfarrer Karl-Hans Köhle legt seinen Eid auf die Heilige Schrift ab. Foto: Maria Aßhauer/Erzbistum Paderborn
Pfarrer Karl-Hans Köhle legt seinen Eid auf die Heilige Schrift ab. Foto: Maria Aßhauer/Erzbistum Paderborn

Traditionell findet die Einführung in das Amt eines Pfarrers im Erzbistum Paderborn am Grab des heiligen Liborius in der Krypta des Paderborner Domes statt. „Die Prozession zu unserem Bistumspatron macht uns bewusst, in welcher Tradition der Weitergabe unseres Glaubens wir stehen, gerade auch im Hier und Jetzt“, erklärte Generalvikar Alfons Hardt zum Auftakt der Feier.

„Aufbruch“ ist typisch christlich

Immer wieder sei in der Heiligen Schrift von Aufbrüchen die Rede, fuhr der Generalvikar des Paderborner Erzbischofs fort: „Der Aufbruch ist eine Grunddimension christlicher Existenz.“ Auch die Kirche habe immer wieder Veränderungen erlebt. Das sei deutlich geworden beim Zweiten Vatikanischen Konzil oder bei der Würzburger Synode im Jahr 1975. „Dies wird auch jetzt wieder deutlich beim Synodalen Weg der katholischen Kirche in Deutschland, bei dem um einen gemeinsamen Konsens gerungen wird“, erklärte Generalvikar Alfons Hardt.

Vor der Pfarrerinstallierung in der Dom-Sakristei (v.r.): Dechant Karl-Hans Köhle, Generalvikar Alfons Hardt, Alexander Schlüter (Leiter Sekretariat Kirchenrecht im Erzbischöflichen Generalvikariat). Foto: Maria Aßhauer/Erzbistum Paderborn

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de