Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
Pressemeldungen
14
Mai
2020
Paderborn

Erzbistum Paderborn trauert um Professorin Dr. Margarete Niggemeyer

Komtur-Dame mit Stern des Päpstlichen Silvesterordens verstarb am 11. Mai 2020

„Mit dem Tod von Frau Professorin Dr. theol. Margarete Niggemeyer verlieren wir eine überzeugte und überzeugende Christin. Durch ihr Wirken in Schule, Hochschule und Universität und als Autorin von Büchern hat sie viele Menschen angeleitet und inspiriert.“ Mit diesen Worten reagiert Erzbischof Hans-Josef Becker auf die Nachricht vom Tod der Komtur-Dame mit Stern des Päpstlichen Silvesterordens. Die 88-Jährige verstarb am 11. Mai 2020 nach langer Krankheit in Paderborn. Sie war der Kirche im Erzbistum Paderborn sowie dem Hohen Dom zu Paderborn sehr verbunden und stand im persönlichen Kontakt mit zahlreichen Vertretern des Erzbistums Paderborn.

Professorin Dr. Margarete Niggemeyer verstarb am 11. Mai 2020. Im Jahr 2012 überreichte Erzbischof Hans-Josef Becker der Theologin und Autorin zahlreicher Bücher die Ernennung zur Komtur-Dame mit Stern des Päpstlichen Silvesterordens. Prälat Dr. Wilhelm Hentze hatte damals gratuliert. Archiv-Foto aus dem Jahr 2012: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Im Jahr 2012 hatte der damalige Papst, Papst Benedikt XVI., Professorin Dr. Margarete Niggemeyer zur Komtur-Dame mit Stern des Ordens vom Heiligen Papst Silvester ernannt. Erzbischof Hans-Josef Becker überreichte am 9. März 2012 der emeritierten Professorin für Religionspädagogik und Autorin zahlreicher Bücher über die Glaubensbotschaft sakraler Räume die hohe päpstliche Ehrung. „Durch zahlreiche Publikationen zur religiösen Bildungsarbeit, zur geistlichen Orientierung und zur Erschließung der Glaubensbotschaft von Kirchen haben Sie sich breite Anerkennung erworben“, würdigte Erzbischof Hans-Josef Becker die jetzt Verstorbene damals bei der Überreichung der Ernennungsurkunde und des Ordens im Bischofshaus.

Während vieler Jahre hatte Professorin Dr. Niggemeyer ihr besonderes Augenmerk auf den Hohen Dom zu Paderborn gerichtet und sich so um die Erschließung der Paderborner Bischofskirche für Besucher aus aller Welt verdient gemacht durch die Publikation zahlreicher Bücher über die Kathedralkirche des Erzbistums Paderborn. In ihren Werken über den Paderborner Dom verbinden sich die Ausführungen zur Kunstgeschichte mit religiösen Impulsen, die es dem Betrachter ermöglichen sollen, das Dargestellte für sich selber zu erschließen.

Ein Beitrag von:

Thomas Throenle
Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de