logocontainer-upper
Erzbistum Paderborn
logocontainer-lower

Orientierung für das eigene Leben

Einrichtungen und Dienste der Caritas im Erzbistum Paderborn bieten freie Plätze im Bundesfreiwilligendienst an
© DisobeyArt / Shutterstock.com
Kirchliche Nachrichten aus Paderborn und Deutschland
04. August 2022
Paderborn

Orientierung für das eigene Leben

Einrichtungen und Dienste der Caritas im Erzbistum Paderborn bieten freie Plätze im Bundesfreiwilligendienst an

Die Auswahl ist riesig, die Entscheidung fällt schwer: Wer die Schule beendet hat und noch nicht weiß, wie es weitergeht, kann auch kurzfristig noch in einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) einsteigen. „Im BFD ist Zeit und Gelegenheit, die eigenen Interessen zu erforschen und sich in Ruhe zu orientieren“, sagt Melanie Koch, Ansprechpartnerin für den BFD beim Diözesan-Caritasverband Paderborn. Genügend Plätze stehen bei den Einrichtungen und Diensten der Caritas überall im Erzbistum Paderborn zur Verfügung. Dieses erstreckt sich von Minden im Norden bis nach Siegen im Süden und von Höxter im Osten bis nach Herne im Ruhrgebiet.

Verantwortung übernehmen – selbst profitieren

„Wer einen Bundesfreiwilligendienst leistet, übernimmt Verantwortung für andere Menschen und erwirbt dabei viel soziale Kompetenz“, erklärt Melanie Koch. „Das ist für die weitere berufliche Zukunft sehr hilfreich.“ Der Dienst bietet die Möglichkeit, sich für einen Zeitraum zwischen 6 und 24 Monaten gesellschaftlich zu engagieren – bei der Caritas in vielen verschiedenen Bereichen, etwa in Krankenhäusern, Sozialstationen, Altenheimen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Behinderteneinrichtungen oder auch in Kirchengemeinden und Bildungsstätten. „Dabei machen die Bundesfreiwilligendienstleistenden zumeist Erfahrungen, von denen sie später profitieren“, hat Melanie Koch festgestellt. Jährlich beginnen rund 500 Menschen einen Bundesfreiwilligendienst in den Diensten und Einrichtungen der Caritas im Erzbistum Paderborn – übrigens nicht nur junge Menschen. „Auch Menschen, die zurzeit keine Arbeit haben und sich neu orientieren wollen, oder auch Rentner, die gern aktiv bleiben wollen, können einen Bundesfreiwilligendienst leisten“, erklärt Melanie Koch. Auch in Teilzeit ist das möglich.

Informationen und Kurzvideos zum Bundesfreiwilligendienst im Erzbistum Paderborn sind unter www.bfd-paderborn.de zu finden. Dort kann man auch schnell herausfinden, bei welchen Einrichtungen und Diensten am gewünschten Ort noch freie Plätze vorhanden sind, und direkt Kontakt aufnehmen. Mehr Infos gibt es auch bei Melanie Koch von der Verwaltungsstelle Bundesfreiwilligendienst beim Caritasverband für das Erzbistum Paderborn, Am Stadelhof 15, 33098 Paderborn, E-Mail: bfd@caritas-paderborn.de, Tel. 05251 209-321.

 
| |
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de
+49 (0)5251 125-0
Barrierefreiheit