Personalwechsel an der Spitze des Pauluskollegs

Wird neuer Spiritual im Collegium Leoninum: Martin Reinert Wird neuer Spiritual im Collegium Leoninum: Martin ReinertPaderborn, 9. März. Erzbischof Hans-Josef Becker hat den Rektor des Pauluskollegs, Martin Reinert (46) zum neuen Spiritual im Theologenkonvikt Collegium Leoninum und im Priesterseminar in Paderborn ernannt. Er bleibt zudem weiterhin Spiritual im Pauluskolleg. Der Spiritual ist für die geistliche Begleitung und Ausbildung der Theologiestudenten verantwortlich, die sich für den Priesterberuf entschieden haben. Als Nachfolger für Reinert in der Funktion des Rektors des Pauluskollegs ernannte der Erzbischof den Regionalvikar der Seelsorgeregion Siegerland-Südsauerland, Hans Jürgen Rade (40). Als Rektor ist er zugleich Ausbildungsleiter für die Studierenden der Religionspädagogik der Erzdiözese Paderborn an der katholischen Fachhochschule. Diese sind in den ersten Studiensemestern im Pauluskolleg untergebracht.
 
Domvikar Martin Reinert wurde am 23. Oktober 1958 in Wennemen geboren. Nach dem Abitur, das er 1978 am Gymnasium der Benediktiner in Meschede ablegte, studierte er in Paderborn und Würzburg katholische Theologie und Philosophie. Am 17. Mai 1986 empfing er durch Erzbischof Dr. Johannes Joachim Degenhardt die Priesterweihe im Hohen Dom zu Paderborn. Seine erste Vikarsstelle trat er 1986 in der Gemeinde St. Nikolaus in Höxter an. 1989 ernannte ihn Erzbischof Degenhardt zum Subregens am Erzbischöflichen Priesterseminar. Nach vier Jahren wurde er Geistlicher Rektor des Pauluskollegs. Seit 1993 ist er Domvikar am Hohen Dom zu Paderborn. Seine Arbeit im Exerzitienreferat des Erzbischöflichen Generalvikariats nahm er 1997 auf. Seit 2001 ist er Ausbildungsleiter für die Studierenden der Erzdiözese Paderborn an der katholischen Fachhochschule.
Wird neuer Rektor des Pauluskollegs: Regionalvikar Hans Jürgen Rade Wird neuer Rektor des Pauluskollegs: Regionalvikar Hans Jürgen RadePastor Hans Jürgen Rade wurde am 8. Januar 1964 in Geseke geboren. Nach dem Abitur 1983 am Städtischen Gymnasium, nahm er das Studium der Theologie und Philosophie in Münster, Tübingen und Paderborn auf. Am 21. Mai 1994 wurde er von Erzbischof Dr. Johannes Joachim Degenhardt im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Im gleichen Jahr trat er seine erste Vikarsstelle in der Liebfrauengemeinde in Holzwickede an. 1997 wurde er als Vikar in die St. Bonifatiusgemeinde nach Hagen-Haspe versetzt. Nach einem Jahr ernannte ihn Erzbischof Degenhardt zum Regionalvikar der Seelsorgeregion Siegerland-Südsauerland. 1998 arbeitete er zunächst als Subsidiar in Kreuztal, St. Johannes Baptist und seit 2003 arbeitet er im Pastoralverbund Nördliches Siegerland.

Internetseite des Pauluskollegs