Schriftgröße
normal
größer
groß
Kontakt Für Mitarbeitende Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
8
November
2019

„Zeichen setzen“

Adventssammlung von Caritas und Diakonie starten am 16. November

Unter dem Leitwort „Zeichen setzen“ startet am Samstag, 16. November, die diesjährige Adventssammlung von Caritas und Diakonie. Auch im Erzbistum Paderborn werden wieder bis zum 7. Dezember zahlreiche Sammlerinnen und Sammler ehrenamtlich unterwegs sein und um Spenden bitten. Die Haussammlung der kirchlichen Wohlfahrtsverbände ist gerade für ehrenamtliche Helfergruppen in den Gemeinden eine wichtige Quelle, um Unterstützung für Personen in unterschiedlichen Krisensituationen anbieten zu können, zum Beispiel für in Not geratene Familien, für kranke oder vereinsamte Personen, für Menschen mit Handicaps, für Zuwanderer oder Asylbewerber. 70 Prozent des Sammlungserlöses verbleiben bei den Caritas-Konferenzen in den Kirchengemeinden, die übrigen 30 Prozent gehen an den örtlichen Caritasverband zur Finanzierung weiterer sozialer Hilfsangebote.

Mit dem Motto „Zeichen setzen“ möchten Caritas und Diakonie aber nicht nur um Spenden bitten. In einer Gesellschaft, die nach Auffassung vieler Menschen ihren Zusammenhalt zu verlieren droht, appellieren die Verbände an die individuelle Verantwortung jedes Einzelnen für ein respektvolles Miteinander: Jeder ist aufgerufen, ein Zeichen zu setzen für mehr Mitmenschlichkeit, sowohl im privaten Bereich als auch am Arbeitsplatz oder im öffentlichen Raum. Ein besonderes Zeichen für mehr Mitmenschlichkeit kann auch der ehrenamtliche Einsatz für den Nächsten sein. Caritas und Diakonie bieten hierfür vielfältige Anknüpfungspunkte.

Im vergangenen Jahr spendete die Bevölkerung im Erzbistum Paderborn exakt 602,307,80 Euro im Rahmen der Caritas-Adventssammlung. Dank des ehrenamtlichen Engagements der vielen Sammlerinnen und Sammler kommen die Spendenerträge der Haussammlung zu fast 99 Prozent dem wohltätigen Zweck zugute. So mussten bei der Adventssammlung 2018 bistumsweit lediglich 7.741,34 Euro, also rund 1,3 Prozent des Sammlungsertrages, für Sachkosten wie Druck und Versand ausgegeben werden.

Haussammlungen werden seit 1948 in Nordrhein-Westfalen gemeinsam von Caritas und Diakonie organisiert und durchgeführt. Die Sammlungen bilden damit auch eine der ältesten ökumenischen Aktionen (mehr Infos unter www.wirsammeln.de).

Plakat
Plakat zur Aktion "Zeichen setzen"
Plakat zur Aktion "Zeichen setzen"
Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de