Kontakt Für Mitarbeitende Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
4
August
2019

Was einen an der Kirche hält

Beim Talk am Dom würde über Kritik und das Positive der Kirche diskutiert

Dass es sich trotz aller Reformdiskussionen lohnt, den Glauben und die Gemeinschaft in der Kirche zu teilen, zeigte die Diskussionsrunde der City Pastoral Paderborn während des Libori-Festes 2019. Dabei ermöglichte die City Pastoral während der Libori-Woche im Bistums-Zelt am Dom, Wünsche und Ideen zur aktuellen Situation und der Zukunft der Kirche zu äußern.

Eine Schatzkiste lud ein, die persönlichen Schätze, die mit Glaube und Kirche in Verbindung gebracht werden, aufzuschreiben und dort zu sammeln. Auf rote Herzen geschrieben, kam dort eine Menge positiver Rückmeldungen zusammen. Neben der Schatzkiste befand sich eine Mülltonne mit der Aufschrift: „Das ist für die Tonne! Meine Kritikpunkte“. Um diesen vielen Themen Raum zu geben, diskutierten am Samstag, 3. August, Prof. Dr. Christoph Jacobs, Priester und Psychologe, und Dechant Benedikt Fischer in einer offenen Runde. Moderiert von den Mitarbeitern der Citypastoral Paderborn, Alexandra Boxberger und Michael Ax, nahmen die beiden Priester zu den Themen Stellung, erzählten von ihren eigenen Erfahrungen und beantworteten die Fragen der Teilnehmer.

Ein wenig Kirchentagsatmosphäre entstand, als ganz frei über Themen wie Zölibat, Geschlechtergerechtigkeit, Frauenpriestertum, Aufarbeitung der Missbrauchsfälle und die großen pastoralen Räume gesprochen und diskutiert wurde. Am Ende wurden noch mal „Hoffnungslichter“ genannt, die zeigten, dass uns noch eine ganze Menge in der Kirche hält, und dass es sich lohnt, den Glauben und die Gemeinschaft mit allen Fragen und Gedanken zu teilen.

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de