Kontakt Presse & Medien Für Mitarbeitende Karriere & Jobs
Kontakt
Gestaltungselement Navigation
29
Juli
2020
29.Juli.2020

VIDEOS: Hidden Places im Dom

Dompastor Dr. Nils Petrat öffnet verborgene Ort im Paderborner Dom

Der Hohe Dom zu Paderborn, mehr als 950 Jahre alt und voller Geheimnisse und versteckter Winkel. In unser Mini-Serie Hidden Places im Hohen Dom zeigen wir Ihnen vier Orte, die Sie sicherlich noch nicht kennen, denn sie sind für Besucher nicht zugänglich. Aber Dompastor Dr. Nils Petrat macht für uns eine Ausnahme und zeigt sie uns.

Vier verborgene Orte entdecken

In Folge 1 geht es dabei tief hinab – in die Unterwelt des Paderborner Domes. Er zeigt uns die Ausgrabungen, die sich mehrere Meter tief unter dem Gotteshaus befinden und der Ort sind, an dem die Ursprünge und Anfänge des heutigen Doms liegen.

In Folge 2 nimmt er uns mit an einen Ort, von dem die Wenigsten wissen, dass es ihn überhaupt gibt. Hinter der über 400 Jahre alten Christopherus-Statue im Hasenkamp verbirgt sich ein Raum mit einem einzigartigen Blick in den Dom.

In Folge 3 öffnet er uns die Türen zur alten Sakristei, zu der es sonst keinen Zutritt gibt. Hinter der alten Marienkapelle gelegen, verrät uns Dompastor Petrat, wozu der Raum heute genutzt wird und an welchen besonderen Ort der hintere Ausgang führt.

In Folge 4 öffnet er uns eine kleine, unscheinbare Tür im Hasenkamp des Domes und zeigt uns den sonst verborgenen jahrhunderte alten Brunnen. Warum es einen Brunnen im Dom braucht? Dompastor Petrat verrät es uns.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Hidden Places im Dom | Folge 2 - Hinter der Christophorus-Statue

Hidden Places im Dom | Folge 4 - Der alte Brunnen

Gestaltungselement Footer
Logo Youpax

Erzbistum Paderborn
Domplatz 3
33098 Paderborn

Tel. +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax +49 (0)5251 125-1470
generalvikariat@erzbistum-paderborn.de